Facebook Seite Feed abonnieren

National Book Award geht an Dennis Johnson

16. November 2007 | Von | Kategorie: Dies und Das, Lesekreis, Literaturpreise u. Auszeichnungen

Der National Book Award ist neben dem Pulitzer-Preis der renommierteste Literaturpreis der USA.

Er wird seit 1950 jährlich vergeben, zur Zeit in den vier Kategorien Roman, Lyrik, Kinderbuch und Sachbuch vergeben. Zuvor gab es eine Anzahl weiterer Kategorien, die aber nach und nach aufgegeben wurden. Seit 1989 wird der NBA von der eigens zu diesem Zweck gegründeten National Book Foundation verliehen. Für jede Kategorie gibt es eine fünfköpfige unabhängige Jury.

Dennis JohnsonDer Preisträger muss amerikanischer Staatsbürger sein, sein Werk muss in englischer Sprache verfasst und in den USA verlegt sein. Der Preis ist mit 10.000 US-Dollar dotiert. Lt. Welt Online kann Denis Johnson den National Book Award gut gebrachen: Er ist nämlich in den USA und bei uns noch längst nicht so bekannt, wie er es verdient.

Dennis Johnson, er wurde übrigens 1949 in München geboren, hat den Preis für seinen Bericht über Extremerfahrungen im Vietnamkrieg erhalten. Sein Werk mit dem Titel “Tree of Smoke” wird im kommenden Jahr auch bei uns im Rowohlt Verlag übersetzt erscheinen.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar