Facebook Seite Feed abonnieren

Tipp für Vampir-Freaks: Die Chronik der Unsterblichen von Wolfgang Hohlbein

22. Juni 2009 | Von | Kategorie: Bücher, Hörbücher, Lesekreis

Der 55-jährige deutsche Schriftsteller Wolfgang Hohlbein gehört mit über 35 Millionen verkauften Büchern zu den erfolgreichsten Autoren Deutschlands. Kein anderer nach 1950 geborener deutscher Autor hat Hohlbeins Weltauflage auch nur annähernd erreicht. Hohlbein sieht sich nicht als intellektuellen Schriftsteller mit moralischer Botschaft, er bezeichnet sich selbst lieber als Unterhaltungsautor: “Ich schreibe einfach nur die Bücher, die ich selbst gerne lesen würde. Außerdem kann ich mich mit Literaten wie Böll oder Grass nicht vergleichen.” Als seine literarischen Vorbilder nennt er J.R.R. Tolkien, Michael Ende, Edgar Allan Poe, Stephen King und H.P. Lovecraft.

Die Chronik der Unsterblichen ist ein Zyklus historisch-phantastischer Romane. Er behandelt im Wesentlichen die Abenteuer des Vampires Andrej Delãny und seines Kampfgefährten Abu Dun, die auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Herkunft durch das Europa des 15. und 16. Jahrhunderts ziehen und immer neuen Gefahren begegnen.

Die Geschichte greift dabei verschiedenste Vorstellungen von Vampiren und anderen Fabelwesen auf, trägt aber auch Züge des modernen Highlander-Mythos. Hohlbein begann mit der Arbeit an der Chronik 1998.

am-abgrundBand 1 – Am Abgrund

Kurzbeschreibung
Osteuropa im 15. Jahrhundert.
Wie ein Blitz aus heiterem Himmel wird ein kleines Dorf im fernen Transsilvanien von den grausamen Vollstreckern der Inquisition in Schutt und Asche gelegt. Die Überlebenden werden verschleppt; nur der junge Frederic entkommt dem brutalen Überfall.
Als Frederic herausfindet, daß die heimtückische Tat einzig und allein dem Schwertkämpfer Andrej galt, ist es schon fast zu spät. Aber Andrej spürt den jungen Mann auf und nimmt ihn mit auf eine abenteuerliche und unglaublich gefährliche Reise quer durch Transsilvanien.
Doch schon bald hegt Frederic einen furchtbaren Verdacht: Andrej, der Mann, der fast unbeschadet durchs Feuer gehen kann und die schwersten Verletzungen mühlos übersteht, muß mit dem Teufel im Bunde sein! Daß Andrej zu den letzten Unsterblichen gehört, die für ihr ewiges Leben einen hohen Preis bezahlen, ahnt er nicht.

der-vampyrBand 2 – Der Vampyr

Kurzbeschreibung
Osteuropa im 15. Jahrhundert
Als der Inquisitor den Befehl gibt, “die Hexen zu verbrennen”, besiegelt er damit auch Andrejs Schicksal. Eben noch zum erbitterten Kampf gegen den grausamen Piratenkapitän Abu Dun gezwungen, muss er nun Seite an Seite mit dem schwarzen Riesen gegen eine viel schrecklichere Gefahr kämpfen. Plötzlich stehen nicht nur sein Leben und das seines Schützlings Frederic auf dem Spiel, sondern das Schicksal ganz Transsilvaniens – und damit auch das seiner geliebten Maria, die zum Spielball finsterer Mächte zu werden droht.
Auf der Suche nach ihr stößt Andrej mitten ins Zentrum gewaltiger kriegerischer Auseinandersetzungen zwischen osmanischen Reiterhorden und transsilvanischen Truppen. Als ihn der düstere Fürst Dracul in seine finsteren Zwecke einspannt, droht er vollends zwischen den Mühlsteinen der feindlichen Heere zermahlen zu werden.

der-todesstossBand 3 – Der Todesstoss

Kurzbeschreibung
Der Schwertkämpfer Andrej ist auf der Suche nach der Puuri Dan, einer weisen Zigeunerin. Sie, so hofft Andrej, kann ihm das Geheimnis seiner Herkunft enthüllen. Die Reise führt den Schwertkämpfer und den ehemaligen Piratenkapitän Abu Dun bis nach Bayern. In dem kleinen Ort Trentklamm stoßen sie auf schreckliche, nur entfernt menschenähnliche Geschöpfe. Andrej wird von einer dieser Bestien angegriffen, verletzt und verliert seine übermenschlichen Kräfte. Fast zu spät muss er entdecken, dass das Geheimnis der Ungeheuer enger mit seiner eigenen Existenz verbunden ist, als ihm lieb sein kann. 10 Jahre sind zwischen Band 2 Der Vampyr und Band 3 Der Todesstoss vergangen. So kommt es auch, dass die Handlung im Todesstoss nicht nahtlos an den Vampyr anschließt. Stattdessen wird die Geschichte um Andrej und Abu Dun in diesem Band noch düsterer und unheimlicher. Die beiden kommen in ein Dorf, welchen von heidnischen Bewohnern eines nahe gelegenen Dorfes bedroht werden. Andrej begegnet einem Wesen, dass eine Kreuzung aus Mensch und Tier zu sein scheint – und dann kommt es wieder zu zahlreichen überraschenden Wendungen und atemberaubenden Ereignissen, sodass das Buch unmöglich aus der Hand zu legen ist.

der-untergangBand 4 – Der Untergang

Kurzbeschreibung
Noch immer sind der Schwertkämpfer Andrej und sein Gefährte Abu Dun auf der Suche nach der Puuri Dan, die Andrej über das Rätsel seiner Herkunft aufklären soll. In einem gefährlichen Hinterhalt werden sie von Kindern mit seltsamen Kräften schwer verletzt und erlangen erst in einem Zigeunerlager das Bewusstsein zurück. Dort, so scheint es, ist der Unsterbliche endlich am Ziel seiner Reise angelangt: Eine alte Frau gibt sich als Puuri Dan zu erkennen. Doch das lang ersehnte Gespräch mit ihr lässt Andrej noch ratloser zurück. Und auch die rätselhafte Elena, die eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf ihn ausübt, wirft neue Fragen auf. Andrejs übermenschliche Sinne wittern Gefahr, aber noch weiß er nicht, wo sie auf ihn lauert …

2003 erschien Die Wiederkehr, 2004 Die Blutgräfin und Der Gejagte, 2005 Die Verfluchten, 2007 Blutkrieg, 2007 Das Dämonenschiff, 2008 Göttersterben .

Göttersterben ist der 10. Band der Chronik der Unsterblichen.  Er begleitet die beiden charismatischen Helden auf ihrem letzten Weg auf bekanntem Terrain und klärt einige Fragen, die die Fans der Reihe schon lange beschäftigen. 2009 wird es eine Wiederbegegnung mit beiden in einem neuen Setting geben.

glut-und-asche1Band 11 – Glut und Asche erscheint pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum im Oktober 2009

Kurzbeschreibung
Wolfgang Hohlbein – der Name für das Unbegreifliche. FAZ Gerüchte über rätselhafte Todesfälle führen die beiden Unsterblichen Andrej Delaney und Abu Dun nach London. Ein seltsames Schattenwesen von den Einheimischen Phantom genannt soll für die grausamen Morde verantwortlich sein. Auf der Jagd nach diesem Phantom treffen Andrej und Abu Dun auf eine Bande Straßenkinder, die scheinbar direkt aus Andrejs Vergangenheit kommen. Immer weiter verstricken sich die beiden in den gestellten Fallen, und Andrej landet schließlich im Kerker der Londoner Polizei. Da bricht ein Feuer aus, das ganz London zu verschlingen droht …

Mehr dazu auf der Website Chronik der Unsterblichen

am-abgrund-horbuchAm Abgrund, der erste Band der Chronik der Unsterblichen, ist ebenfalls als Hörbuch erhältlich und sehr gut besprochen worden. Unter dem Titel Vampire einmal anders findet sich folgende Rezension bei audible.de:

Über den Vorleser dieser Geschichte ist nicht viel zu sagen außer: Hervorragend intoniert, zur Abstrusität der Situatiion der Protagonisten passend. Hier wird im ersten Teil der Chronik die Basis geschaffen für die Geschichte derjenigen Vampire, die sich weder in die Klischees ihres Daseins fügen noch Skrupel haben, ihre übernatürlichen Kräfte auch für Sterbliche gegen ihre eigenen Interessen einzusetzen.. Keine blutsüchtigen, hohläugigen fanzähnigen Herzlosen, sondern gewissengeplagte Beschützer der Witwen und Waisen im Kampf für Gerechtigkeit für Sterbliche und Unsterblliche. Klingt banal, ist aber vom Plot her spannend, in sich einer der schlüssigsten Hohlbeins die ich kenne und wirklich sehr gut umgesetzt. Gute Unterhaltung der Mittelklasse mit witzigen, kuriosen, dramatischen und romantischen Situationen. Wo bleiben die anderen Teile?

Erhältlich bei audible.de für regulär 29,95 Euro oder im Abo für nur 9,95 Euro.

8 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. New blog post: Tipp für Vampir-Freaks: Die Chronik der Unsterblichen von Wolfgang Hohlbein http://bit.ly/LJoGO

  2. Wikio: Tipp für Vampir-Freaks: Die Chronik der Unsterblichen von Wolfgang Hohlbein (Lesekreis): Der 55-jäh.. http://tinyurl.com/n5gvtz

  3. Jetzt buddelst Du aber tief im Müllberg der Buchproduktionen….. *sfg* LG tinius

  4. hehe – ich hatte die Wahl zwischen Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten und Wolfgang Hohlbein – Hohlbein erschien mir im Moment einfacher ;-)
    Abgesehen davon können die Werke des Fantasy-Autors gelegentlich auch strenge Kritiker überzeugen, wie etwa den Zeit-Rezensenten Ulrich Greiner, der die Hohlbeinschen Geschichten als “Mischung aus englischer gothic novel und deutscher Romantik“ beurteilte. :cool:

  5. P.S.: abgesehen davon bin ich total verknallt in das Gesicht des Autors…..(mach´s mal groß bei Wikipedia) :oops:

  6. Pirsig ist für mich areligiösen / antiesoterischen Menschen zwar auch eher uninteressant, aber wenn ich schon die Wahl hab, dann eindeutig Pirsig….. LG tinius

  7. NB : Das Gesicht läßt Fragen nach dem Grad der Alkoholisierung und der Häufigkeit des Konsums aufkommen – ich tippe 24 / 7……

  8. meine Güte – du bist ja nur neidisch! Er ist halt ein Workaholic (nix alcoholic) – hat schließlich 200 Bücher geschrieben und 6 Kids gezeugt…
    Oh je, ich fahre gerade mit Pirsig durch die Prärien Dakotas und wäre eindeutig lieber als Vampirin auf der Jagd nach Schattenwesen, egal wo. ;-)

Schreibe einen Kommentar