Facebook Seite Feed abonnieren

Eindrucksvolle Bücherliste: Die Vorleser im ZDF am 26.03.2010

19. März 2010 | Von | Kategorie: Die Vorleser im ZDF

Amelie Fried und Ijoma Mangold, “Die Vorleser im ZDF”, begrüßen in ihrer sechsten Sendung Ulrich Noethen als belesenen Gast.
Ulrich Noethen stellt “Freelander”, den neuesten Roman des bosnisch-kroatischen Autors Miljenko Jergović, als eines seiner Lieblingsbücher vor.

Die Bücherliste vom 26.03.2010:

Accabadora von Michela Murgia

Kurzbeschreibung

Wie Mutter und Tochter leben Bonaria Urrai und die sechsjährige Maria zusammen. Die Bewohner des sardischen Dorfes sehen den beiden verwundert nach und tuscheln, wenn sie die Straße hinunterlaufen. Dabei ist alles ganz einfach: Die alte Schneiderin hat das Mädchen zu sich genommen und zieht es groß, dafür wird Maria sich später um sie kümmern. Als vierte Tochter einer bitterarmen Witwe war Maria daran gewöhnt, »die Letzte« und eine zuviel zu sein. Nun hat sie ein eigenes Zimmer in dem großen reinlichen Haus Bonarias, wo alle Türen offen stehen und sie jeden Raum betreten darf. Doch ein Geheimnis umweht die stets schwarz gekleidete, wortkarge Frau, die mitunter nachts, wenn Maria schlafen soll, Besuch erhält und dann das Haus verlässt. Es scheint, als würde Bonaria in zwei Welten leben. Das Mädchen spürt, dass sie nicht danach fragen darf. Erst sehr spät entdeckt sie die ganze Wahrheit. Michela Murgia erzählt in einer schnörkellosen, poetischen Sprache aus einer scheinbar fernen, doch kaum vergangenen Welt. Von zwei Generationen, zwei Frauenleben, von einem alten, lange verschwiegenen Beruf. Dieser Roman ist sinnlich, radikal und auf verblüffende Weise aktuell. Aus dem Italienischen von Julika Brandestini. Die gebundene Ausgabe umfasst 176 Seiten und im Verlag Klaus Wagenbach erschienen.

Freelander von Miljenko Jergović

Kurzbeschreibung
Freelander nimmt den Leser – wie schon der Roman Buick Rivera – mit auf eine rasante Fahrt. Der pensionierte Gymnasiallehrer für Geschichte Karlo Adum erhält ein Telegramm, das ihn zu einer Testamentseröffnung in seine Geburtsstadt Sarajevo zitiert. Widerwillig und eigens mit einer Pistole bewaffnet, verlässt er Zagreb und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise. Je näher er in seinem treuen alten Volvo dem Ziel seiner Reise kommt, desto mehr Erinnerungen steigen in ihm auf: an seine hübsche, grausame »Mama Cica«, die gern mit deutschen und italienischen Offizieren flirtete; an den verrückt gewordenen Vater; an die von der Ustascha erhängten Kommunisten vor der Kathedrale; an die Fahrt zum Meer in einem Bus mit geistig behinderten Kindern und an seine eigenen Verfehlungen in einer Welt voller nationaler Animositäten. Miljenko Jergovic zeigt sich erneut als Sprachkünstler von fulminanter Erzählfreude. Inspiriert von der Landschaft, durch die die Reise geht, sinniert er mal melancholisch, mal urkomisch über die menschliche Dummheit und den Sinn des Lebens.
Aus dem Kroatischen von Brigitte Döbert. Die gebundene Ausgabe umfasst 232 Seiten und ist im Schöffling Verlag erschienen.

Luft und Liebe von Anne Weber

Kurzbeschreibung
Wo die Liebe sich in Luft auflöst, fängt Literatur an: “Luft und Liebe” ist eine mitreißende Liebes- und Verratsgeschichte, ein großes literarisches Vergnügen.
Die große Liebe – gibt es das? Anfang Vierzig und in Herzensdingen längst an das ganz normale Glück oder Unglück gewöhnt, begegnet sie in Paris einem nicht mehr ganz jungen Mann mit Bauchansatz, nach dem sich auf der Straße niemand umdrehen würde. Aber entgegen alle Erwartungen ist er der Mann, auf den die Heldin gewartet hat: Er ist zärtlich, aufmerksam und charmant, Hals über Kopf verliebt und verspricht ihr den Himmel auf Erden. Und um die Idylle vollkommen zu machen, lebt dieser Märchenprinz auf einem Schloss in der französischen Provinz.
Zu schön, um wahr zu sein? Als die Träume – gemeinsames Leben, Hochzeit, Kind – Realität werden sollen, zerplatzen sie wie Seifenblasen. Und die mit großer Leichtigkeit und funkelnder Ironie erzählte Geschichte nimmt ein Ende mit Schrecken …
Anne Webers sprachliche Brillanz, ihre Fähigkeit, “auf leichte Art ernst zu werden” (Die Zeit) machen aus einer unerhörten Begebenheit einen doppelbödigen Roman.
Die gebundene Ausgabe umfasst 188 Seiten und ist im Fischer Verlag erschienen.

Ijoma Mangolds “3 Bücher in 3 Minuten”:

Germany, oh Germany: Ein eigensinniges Geschichtsbuch von Simon Winder

Kurzbeschreibung
Von ARMINIUS bis ADOLF – DEUTSCHE GESCHICHTE reloaded. Ein Brite, der besessen ist von deutscher Geschichte, Architektur, Literatur und Musik: Simon Winder nimmt uns mit auf eine Sightseeingtour durch die Vergangenheit unseres Landes. Er beginnt mit den Germanen und endet bei der Machtergreifung Hitlers – um sich mit Lust dem zu widmen, was jenseits der NS-Vergangenheit liegt. Er zeigt uns die schönsten Altstadtkerne und führt uns in Museen, Schlösser und Kirchen. In locker plaudernden und sehr fundierten Geschichtsstunden taucht er tiefer in die Einzelheiten um Erbfolgen und Erfindergeist, um Krönungen, Künstlernaturen und Kriegswirren, um Wagner, Wald und Weltschmerz ein, als Sie das je für möglich hielten. Ein britischer Blick auf Deutschland, der erfrischende Perspektiven eröffnet und Bildungslücken stopft, von denen Sie nicht einmal wussten, dass Sie sie hatten.
Ein eigensinniges Geschichtsbuch.

Auch Deutsche unter den Opfern von Benjamin von Stuckrad-Barre

Kurzbeschreibung
Deutschland ganz unten, Deutschland ganz oben – und mittendrin: Stuckrad-Barre, mit Stift, Papier und Kamera Im Jahr 2001 brachte er »Deutsches Theater« heraus, den »Fotoroman einer Gesellschaft, die nur in der Öffentlichkeit und im Rollenspiel noch zu sich selbst zu kommen vermag« (FAZ). Nun erscheint die Fortsetzung: Reportagen, Porträts, Erzählungen, Mono- und Dialoge – ein Sittengemälde unserer Zeit. Wahlkampf, Streik, Demonstrationen, Konsum, Fußball, Kino, Theater, Musik, Literatur, Mode, Stadtleben, Überlandfahrten. Politik, Kultur, Gesellschaft. Mit seinem Verfahren der teilnehmenden Beobachtung findet Stuckrad-Barre Momente der Wahrheit inmitten von Vorgängen, die genau diese verschleiern sollen. Dabei wechselt sein Blick permanent zwischen außen und innen, so dass nicht nur Erkenntnis über all die anderen Menschen, sondern auch über ihn, den Zuschauer, aufblitzt. Und so entsteht aus vielen Einzelbeobachtungen ein deutscher Klappaltar, aus vielen Texten eine Großerzählung, archäologisch blicken wir auf unsere Gegenwart: Das sind die Fragen, Personen und Orte, die uns bewegen – das sind die Bedingungen, unter denen wir leben.

Sommerwogen. Eine Liebe in Briefen von Mark Twain

Kurzbeschreibung
“Ich bin jung & sehr gutaussehend & sie ist wahrhaftig das schönste Mädchen, das ich je gesehen habe.” Mark Twain war zweiunddreißig Jahre alt, als er sich zum ersten und einzigen Mal verliebte. Die Briefe an Livy Langdon, seine “Seelenschwester”, später Verlobte, Ehefrau und Mutter seiner Kinder, werden über die Jahre immer mehr zu amüsanten, anrührenden Lebenszeugnissen des berühmten Autors, der offen von seinen Erfolgen und Niederlagen, Hoffnungen und Ängsten schreibt und so manche Anekdote zum Besten gibt. Man findet darin eine lange Verteidigung des Rauchens, Spekulationen über die Unsterblichkeit der Seele, detektivische Nachforschungen über den geheimnisvollen Verehrer eines Dienstmädchens, Erinnerungen an Reisen, aber auch Verzweiflung über wirtschaftliche Fehlschläge und unheilbaren Schmerz über den Tod der Lieblingstochter Susy.
Aus dem Amerikanischen von Alexander Pechmann

Weitere Titel:

Die Herrenausstatterin von Mariana Leky

Kurzbeschreibung
Katja Wiesberg verschwimmt die Welt vor Augen. Ihr Mann ist fort, und sie ist ihren Job los. Katja ist allein. Da sitzt auf einmal ein älterer Herr auf dem Rand ihrer Badewanne und stellt sich als Dr. Blank vor. Es ist der Geist ihres ehemaligen Nachbarn. Und noch ein Fremder taucht auf: Nachts steht ein Feuerwehrmann vor der Tür, der behauptet, zu einem Brand gerufen worden zu sein und nicht wieder geht. Mit entwaffnender Zutraulichkeit nistet er sich in Katjas Leben ein. Erst allmählich begreift sie, wie gut er ihr tut: Ein kleinkrimineller Feuerwehrmann, der Karatefilme liebt, ist gerade das Richtige, um sie zurück ins Leben zu holen. Eine abenteuerliche Dreiecksgeschichte nimmt ihren Lauf, zwischen einer aus dem Alltag gefallenen Frau, einem überaus selbstbewussten Liebhaber und einem lebensweisen Toten, den allerdings nur Katja sehen kann. Mariana Lekys Roman verführt in eine Welt, die komischer und trauriger ist als unsere und dabei geisterhaft menschlich.

Niederungen von Herta Müller – Das Hörbuch, gelesen von Herta Müller, Albert Kitzl, Marlen Diekhoff

Kurzbeschreibung
Niederungen war Herta Müllers erstes Buch, und doch sofort ein ”mitreißendes literarisches Meisterstück, das zugleich einen weißgrauen Fleck auf der Landkarte erschließt” (F.C. Delius). In eindringlichen Szenen beschreibt Herta Müller das Leben der deutschsprachigen Banatschwaben im kommunistischen Rumänien. Sie beschreibt es als eine düstere Anti-Idylle in einer Enklave, die von Angst und Hass geprägt ist, von Intoleranz und Unbeweglichkeit. Die dichte, poetische Sprache entwirft ein Dorfleben, das nichts Heimeliges hat, und eine Heimat, die kein Zuhause ist.
3 CDs, 206 Minuten Spielzeit

Marcel Proust und die Gemälde aus der Verlorenen Zeit von Eric Karpeles

Kurzbeschreibung
Kaum ein Autor hat Bildbeschreibungen so vollendet als Gestaltungsmittel einzusetzen gewusst wie Marcel Proust. In seinem Meisterwerk Auf der Suche nach der verlorenen Zeit zeichnet er seine Figuren anhand von Bildern der europäischen Kunstgeschichte. Eric Karpeles großzügig illustriertes Kunstbuch macht diese enge Beziehung von Malerei und Literatur sichtbar: Er verbindet Botticellis Engel, Manets Kurtisanen, Mantegnas Krieger, Carpaccios Heilige, Monets Wasserlilien oder Piranesis Veduten mit ihren Schilderungen im Roman. Karpeles so intelligente wie unterhaltsame Methode bietet auch dem erfahrenen Proustianer einen neuen Blick auf diesen großen Autor. Ein erhellender Essay begleitet die Paarungen aus Zitat und Abbildung. Die amüsanten Erläuterungen und ein umfangreiches Register aller Maler und Gemälde machen den Band zu einem außergewöhnlichen Handbuch.
Alle im Roman erwähnten Bilder erstmals in einem Band.

Wie immer gibt es auf  der Website der “Vorleser” beim ZDF das kleine Quiz “Der erste Satz”, bei dem man die Bücher aus der Sendung gewinnen kann.

Die nächste Sendung ist für Freitag, den 14. Mai 2010, um 23.00 Uhr geplant.

Quelle: Die Vorleser im ZDF

Schreibe einen Kommentar