Facebook Seite Feed abonnieren

7 Fragen an Juli Zeh

21. Januar 2013 | Von | Kategorie: 7 Fragen, Lesekreis

Juli ZehJuli Zeh, geboren am 30. Juni 1974 in Bonn, studierte nach dem Abitur an der Pädagogium Otto-Kühne-Schule in Bonn Rechtswissenschaften mit Studienschwerpunkt Völkerrecht in Passau, Krakau, New York und Leipzig. Nach einem Praktikum bei der UNO in New York folgte ein juristischer Aufbaustudiengang “Recht der Europäischen Integration”, den sie mit dem Magister der Rechte (LL.M.Eur.) abschloss.

Das Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig hatte Juli Zeh 1996, noch vor Abschluss des Jurastudiums, begonnen und im Jahr 2000 mit dem Diplom abgeschlossen. Ihren literarischen Ruf setzt Juli sie mittlerweile auch politisch ein. Im Bundestagswahlkampf 2005 gehörte sie zu den Autorinnen und Autoren, die den Aufruf von Günter Grass zur Unterstützung der rot-grünen Koalition unterschrieben haben. 2009 war sie Mitglied der 13. Bundesversammlung.

Ihr Roman “Adler und Engel” (2001) wurde zu einem Welterfolg und ist mittlerweile in über 30 Sprachen übersetzt. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem “Deutschen Bücherpreis” (2002), dem “Rauriser Literaturpreis” (2002), dem “Hölderlin-Förderpreis” (2003), dem “Ernst-Toller-Preis” (2003), dem “Carl-Amery-Literaturpreis” (2009) und dem Gerty-Spies-Literaturpreis der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (2009). Zuletzt erschien im August 2012 von Juli Zeh der Roman “Nullzeit” im Schöffling Verlag. Sie lebt heute in Leipzig. Mehr über Juli Zeh findet sich auf iher Facebook-Seite oder auf ihrer Homepage.

7 Fragen an Juli Zeh

1. Mit wem würden Sie gerne für einen Tag den Platz tauschen?

Mit meiner Katze.

2. Welche Projekte warten auf ihre Vollendung?

Unzählige Romanprojekte (habe aufgehört zu zählen).

3. Was bringt Sie so richtig auf die Palme?

Hunger auf Kokosnüsse. :lol:

4. Worauf sind Sie besonders stolz?

Mein Haus, mein Mann, meine Pferdepfleger.

5. Mit welcher historischen Figur/Person hätten Sie sich gerne zum Essen verabredet?

Vladimir Nabokov (falls er historisch ist).

6. Über welche verpasste Gelegenheit ärgern Sie sich noch heute?

Nicht zwischen 20 und 30 die ersten drei Kinder bekommen zu haben.

7. Womit haben Sie ihr erstes Geld verdient?

Hunde ausführen.
_______________________________________________________________________________________

Der Lesekreis bedankt sich ganz herzlich bei Juli Zeh für die Teilnahme an unserem kleinen Online-Interview.

Quelle Biografie: Wikipedia

5 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. RT @Lesekreis: 7 Fragen an Juli Zeh: Juli Zeh, geboren am 30. Juni 1974 in Bonn, studierte nach dem Abitur an der Pädago… http://t.co/

  2. RT @Lesekreis: 7 Fragen an Juli Zeh: Juli Zeh, geboren am 30. Juni 1974 in Bonn, studierte nach dem Abitur an der Pädago… http://t.co/

  3. Hunger auf Kokosnüsse ist bislang die coolste Antwort auf die 3. Frage! :lol: Ansonsten ist Frau Zeh ja leider nicht sehr gesprächig, gut, dass ihre Romane ausführlicher sind. Vor allem würde mich sehr interessieren, warum sie ihre Kinder lieber zwischen 20 und 30 bekommen hätte. Da kann frau also nur spekulieren…
    Liebe Grüße

  4. hi Buchliebhaberin,
    in der Kürze liegt doch die sprichwörtliche Würze. Ja, spekulieren wir mal… wir haben auf jeden Fall 10 Jahre mehr Zeit für unsere Kinder, wenn wir von einer durchschnittlichen Lebenserwartung ausgehen, dann sind wir vielleicht zwischen 20 und 30 weniger ängstlich, dynamischer – geduldiger wohl eher nicht.
    LG

  5. Wann Kinder kommen sollen/wollen – denn oft genug klappt es ja gar nicht so, wie frau sich das vorstellt – ist mit Sicherheit die schwerste Entscheidung im Leben einer Frau. Ich kenne eine ganze Menge Frauen, die den Zeitpunkt schlichtweg verpasst haben, weil sie zu lange gewartet haben…

Schreibe einen Kommentar