Facebook Seite Feed abonnieren

Beiträge zum Stichwort ‘ Kiepenheuer & Witsch ’

Häschen in der Grube: Ein Missbrauchsroman von Maria Sveland

8. Januar 2013 | Von | Kategorie: Bücher, Lesekreis, Neuerscheinungen

“Bitterfittan” lautet der verstörende und provokante Originaltitel von Maria Svelands Debütroman, der im Frühjahr 2009 in deutschsprachiger Übersetzung bei Kiepenheuer & Witsch unter “Bitterfotze“ erschienen ist und für viel Aufsehen sorgte. Am 7. Januar 2013 ist der zweite Roman der 38-jährigen schwedischen Autorin, TV- und Hörfunkjournalistin und Feministin unter dem Titel “Häschen in Grube” in […]



Die Anfänge von Kiepenheuer & Witsch im Literaturhaus München

16. Mai 2010 | Von | Kategorie: Termine, Verlagsszene

Unter dem Motto “Verlagspolitik im Nachkriegsdeutschland. Die Anfänge von Kiepenheuer & Witsch (1948-1959)” findet am Montag, den 07.06.2010, um 20 Uhr, ein Abend mit Birgit Boge, Barbara Krauß (Harrassowitz Verlag) und Helge Malchow (Kiepenheuer & Witsch) im Literaturhaus München statt. Birgit Boge untersucht in ihrer umfassenden Studie zur Geschichte des Kölner Verlags Kiepenheuer & Witsch […]



Neuerscheinung: Das Buch der anderen von Zadie Smith (Hg.)

3. Dezember 2009 | Von | Kategorie: Bücher, Frauen

“Eine Generation von Feministinnen ist im Kommen, die nicht aus dem Gefühl der Wut heraus schreibt. Sondern aus einem Gefühl von Selbstvertrauen.” Zadie Smith in einem Interview mit der FAZ am 23.11.09 Wir haben den Roman “Zähne zeigen” von Zadie Smith im November 2002 im Lesekreis gelesen und besprochen. Wenn wir unsere mittlerweile über 70 […]



Brillanter Mafia-Krimi: Crinellis Dunkle Erinnerung von Werner Köhler

28. September 2009 | Von | Kategorie: Bücher, Krimis

Mit “Crinellis Dunkle Erinnerung” hat Werner Köhler seinen dritten “Crinelli-Krimi” geschrieben. Nach Crinellis tödlicher Irrtum (02/2005) und Crinellis kalter Schatten (02/2008) ist jetzt erneut im KiWi-Verlag eine Fortsetzung mit Hauptkommissar Jerry Crinelli erschienen. Köhler führt seinen Kölner Protagonisten Crinelli im Zuge seiner Ermittlungen in einem Mordfall nach Italien. Hier findet er zu seinen familiären Wurzeln […]



Bitterfotze – ein feministischer Roman von Maria Sveland

27. Februar 2009 | Von | Kategorie: Bücher, Lesekreis

“Bitterfittan” lautet der verstörende Titel von Maria Svelands Romandebüt “Bitterfotze”  im Original, er ist gerade in Deutschland bei Kiepenheuer & Witsch erschienen. “Der Titel Bitterfotze ist eine Art Selbstverteidigung. Sowohl “verbittert” als auch “Fotze” sind beides Wörter, die von Männern genutzt werden, um Frauen und Mädchen zu diffamieren. Ich habe erwartet, dass man mich und […]