Facebook Seite Feed abonnieren

Septermber 2000: Am kürzeren Ende der Sonnenallee – Thomas Brussig

1. September 2000 | Von | Kategorie: Bücher, Bücher aus dem Lesekreis

Cover Am kürzeren Ende der SonnenalleeKurzbeschreibung
Am kürzeren Ende der Sonnenallee, gleich neben der Berliner Mauer, wohnt Micha Kuppisch. Wenn er aus der Haustür tritt, hört er die Rufe westlicher Schulklassen vom Aussichtspodest: “Guck mal, ‘n echter Zoni!” Micha aber hat eine andere Sorge: Miriam. Sie ist das schönste Mädchen weit und breit, doch leider schon vergeben. Pointenreich erzählt Thomas Brussig, wie im Schatten der Mauer auch die Sonne schien. Miriam, Micha und seine Freunde lieben und lachen, tricksen und träumen. Sie hören Jimi Hendrix, angeln Liebesbriefe aus dem Todesstreifen und erschaffen sich erfindungsreich ihre eigene Welt. Und erst später wird ihnen klar, dass sie unheimlich komisch waren.

Über den Autor
Thomas Brussig, geboren am 19. Dezember 1965 in Berlin, ist ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor.

Er verbrachte seine Kindheit im Ostteil seiner Heimatstadt. Nach Besuch der Heinrich-Hertz-Schule begann er eine Berufsausbildung zum Baufacharbeiter, die er 1984 zusammen mit dem Abitur abschloss. Danach folgte der Grundwehrdienst bei der Nationalen Volksarmee. Während dieser Zeit machte er die Erfahrung, dass er sich mit seinem Dienst an der Waffe überhaupt nicht identifizieren konnte und verlebte eine unangenehme Zeit. Bis 1990 arbeitete er als Museumspförtner, Tellerwäscher, Reiseleiter, Hotelportier, Fabrikarbeiter und Fremdenführer. 1990 begann er ein Soziologie-Studium an der Freien Universität Berlin, wechselte allerdings 1993 an die Filmhochschule “Konrad Wolf” in Potsdam-Babelsberg, wo er im Jahr 2000 als Diplom Film- und Fernsehdramaturg seinen Abschluss machte. Während dieser Zeit lernte er auch seine spätere Frau Kirstin Ziller kennen.

Thomas Brussig ist ein international angesehener deutscher Autor, seine Bücher wurden bisher in 28 Sprachen übersetzt und waren fast allesamt Bestseller. Er erhielt einige Auszeichnungen und Preise, ist Mitglied verschiedener Jurys, hält weltweit Vorträge und arbeitet als Dozent an in- und ausländischen Universitäten und Hochschulen, er ist auch Gründungsmitglied der Lübecker “Gruppe 05″. Thomas Brussig ist verheiratet und lebt als freiberuflicher Schriftsteller und Drehbuchautor in Berlin und Mecklenburg.

Für das Drehbuch zu Sonnenallee von Leander Haußmann erhielt er unter anderem den Drehbuchpreis der Bundesregierung. Unter dem Titel Am kürzeren Ende der Sonnenallee ist der Roman erschienen. Auch sein Roman Helden wie wir wurde verfilmt, als Hörspiel produziert und fürs Theater dramatisiert. Auch für den 2005 in die Kinos gekommenen Film NVA von Leander Haußmann schrieb Thomas Brussig das Drehbuch. Zusammen mit Edgar Reitz schrieb er das Buch zur ARD-Reihe Heimat 3 – Chronik einer Zeitenwende.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar