Facebook Seite Feed abonnieren

Herzen aus Stein: Wächterschwingen 01 von Inka Loreen Minden [Rezension]

25. September 2012 | Von | Kategorie: Fantasy, Neuerscheinungen, Rezensionen
Link button by WP Buttons

Noir ist die letzte Überlebende einer mächtigen Hexenfamilie. Seitdem ihre Familie von einem Dämon getötet wurde, ist sie auf der Flucht. Sie weiß nicht, dass der Gargoyle Vincent Balentine Tag und Nacht in ihrer Nähe ist, um sie zu beschützen.

Als sie eines Tages in einen gefährlichen Kampf verwickelt wird, kommt Vincent nicht umhin, seine Deckung aufzugeben und ihr zu helfen. Lange hat er davon geträumt, sich ihr zu zeigen, denn er hat sich über die Jahre in Noir verliebt. Doch als Gargoyle darf er sich eigentlich nicht mit einer Menschenfrau einlassen. Zudem wurde ihm von seinem Clanführer ein Fluch auferlegt: Alles was er mit seinen menschlichen Händen berührt, erstarrt zu Stein. Vincent hat einen schweren Stand innerhalb der eigenen Art, weil er nur zur Hälfte ein Gargoyle ist.

Nun, da er sich Noir zu erkennen gegeben hat, kommen die beiden sich näher, denn auch Noir merkt, dass sie füreinander bestimmt sind. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem stierköpfigen Dämon Ceros, der sich bei einem Attentat auf Noirs Familie ein mächtiges Artefakt angeeignet hat.

Inka Loreen Minden hat eine einzigartige Romantic Fantasy Geschichte entworfen, in der es von mythischen Wesen nur so wimmelt. Auch wenn der Hauptteil der Geschichte von Noir und Vincent handelt, lernt man in einem weiteren Handlungsstrang Kara, den weiblichen Wächterengel der Londoner Gargoyles, näher kennen. Kara verliebt sich in den Dämon Ash, der, obwohl er Ceros Handlanger ist, ganz eigene Ziele verfolgt. Ash ist kein gewöhnlicher Dämon und seine Bestimmung, als auch Karas, sind mit den Schicksalen von Noir und Vincent eng verknüpft.

Man taucht direkt in diese wundervolle Geschichte ein. Alles beginnt in London, als Vincent noch der unbemerkte Beschützer von Noir ist. Abwechselnd aus allen Perspektiven der Protagonisten erzählt, bekommt man tiefe Einblicke in ihre Intentionen und erhält so auch Einblicke in ihre Erinnerungen. Ihre Handlungen sind nachvollziehbar, man fühlt in allen Situationen mit ihnen und verfolgt atemlos die Entwicklung der Beziehung zwischen der Hexe und dem Gargoyle. Beide sind aufgrund ihres Lebensstils recht unerfahren in der Liebe und so kommt die Romantik und Erotik nicht zu kurz. Dennoch bleibt der Spannungsbogen recht hoch. Die Schauplätze sind vielfältig in London, Paris und Florenz angesiedelt und einige faszinierende Abstecher führen in die Unterwelt – all das versteckt in der menschlichen Welt wie wir sie kennen. Auch die Engelshierarchie spielt eine große Rolle, gibt sie doch oft den Anstoß, der das Schicksal in die richtigen Bahnen leitet.

Der Roman bietet einen verheißungsvollen Plot mit viel Potenzial für eine oder mehrere Fortsetzungen. Ich bin sehr gespannt, wie es im nächsten Teil weitergeht. Auch alle Nebencharaktere sind interessant und liebevoll gestaltet, sodass ich gerne mehr über sie erfahren möchte. Die verschiedenen Schicksale und Handlungsfäden fügen sich zu einem schlüssigen Gesamtbild am Ende des Buches zusammen. Der Autorin ist es gelungen, einen spannenden, ganz und gar nicht vorhersehbaren Roman zu schreiben, der ungeahnte Wendungen bereit hält und in einem schönen Happy-End abschließt.

Der Lesekreis bedankt sich ganz herzlich bei Doc für diese aufschlussreiche schöne Buchbesprechung und beim Sieben Verlag für die freundliche Überlassung eines Rezensionsexemplares.

Herzen aus Stein: Wächterschwingen 01 von Inka Loreen Minden ist in der Taschenbuchausgabe am 1. September 2012 im Sieben Verlag erschienen. Der 400 Seiten umfassende Fantasy-Roman ist für 14,90 Euro im Buchhandel erhältlich.

Kurzbeschreibung
Eine Hexe auf der Flucht vor grausamen Dämonen – Ein Gargoyle, ihr heimlicher Beschützer Niemals darf er sich ihr zeigen, niemals darf er sich in sie verlieben, die Konsequenzen wären verheerend. Doch das Schicksal hat andere Pläne. Noir LeMar, die letzte Überlebende eines Hexenklans, ist auf der Flucht vor Dämonen, die einst ihre Familie auslöschten. Sie weiß nicht, dass sie in dem Gargoyle Vincent einen heimlichen Beschützer hat, der sie Tag und Nacht bewacht, während sie versucht, die Mörder ihrer Eltern zu finden. Um Noirs Leben zu retten, muss Vincent seine Deckung aufgeben. Auch wenn zwischen den beiden sofort eine unwiderstehliche Anziehungskraft herrscht, dürfen sie niemals ihrer Leidenschaft freien Lauf lassen. Denn Vincent wurde mit einem Fluch belegt. Alles, was er in seiner menschlichen Gestalt berührt, wird zu Stein.

Über die Autorin
Inka Loreen Minden, die auch unter dem Pseudonym Lucy Palmer, Mona Hanke (Erotik) und Loreen Ravenscroft (Romantasy) schreibt, ist eine bekannte deutsche Autorin (homo-)erotischer Literatur. Von ihr sind bereits 26 Bücher, 6 Hörbücher und zahlreiche E-Books erschienen.

Neben einer spannenden Rahmenhandlung legt sie viel Wert auf eine niveauvolle Sprache und lebendige Figuren. Explizite Erotik, gepaart mit Liebe, Leidenschaft und Romantik, ist in all ihren Storys zu finden, die an den unterschiedlichsten Schauplätzen spielen.
Mehr über die Autorin findet sich auf ihrer Homepage unter www.inka-loreen-minden.de.

 

10 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Wow, das liest sich ja richtig super!!! Vielen Dank Doc, jetzt bin ich natürlich noch gespannter und kann es kaum erwarten, bis bei mir der Postman klingelt ;)

  2. ja, ich finde die Rezi auch super! Vor allem scheint die Story an recht interessanten Orten zu spielen. Wenn Handlungen in großen Städten spielen und gut recherchiert worden ist, findet man sich oft wieder. Seit Grim weiß ich endlich auch, was Gargoyles sind. Irgendwie finde ich es spannend, wenn diesen oftmals unheimlichen Steinfiguren Leben eingehaucht wird.
    LG

  3. Huhu ihr Lieben,

    ihr seid ja süß :D.

    Also das Buch war schon echt umfangreich aber von mir aus hätte das gerne doppelt so dick sein können und noch genauere Beschreibungen der Orte und so enthalten können, das konnte man so in einem Weg lesen. Tja ein paar Abstriche muss man da halt immer machen. Es war auf jedenfall mal was anderes, ich hatte bisher noch nichts mit Gargoyles gelesen, huch nein stimmt gar nicht. Rachel Morgan hat einen in ihrer kirche wohnen. Aber er ist nur ein kleiner feiner Nebencharakter. Egal. Ich hätte ja unheimlich gern eine große Figur für die Terasse, aber die sind echt mal teuer.

  4. Wann erscheint denn die Fortsetzung, bzw. woher weißt du eigentlich, dass es eine geben wird?

  5. Ich gehe mal ganz frech davon aus, da das Ende einfach darauf schliessen lässt, und genaueres kann ich dazu nicht sagen, das würde einfach zu vieles verraten.

    Ahja und weil es Wächterschwingen01 heisst dacht ich mir … das wäre doch bestimmt ne Serie. Aber ob und wann und wo ein zweiter Teil erscheint, das weiss ich nicht.

    lg

  6. :lol: genau, es wird ja im Titel schon angekündigt, dass es der erste Teil ist… tztztz

  7. Liebe Doc Jane,

    vielen Dank für deine wunderschöne Rezension! Ich habe mich sehr darüber gefreut, deinen Lesegeschmack getroffen zu haben!
    Ja, es wird weitere Teile geben. Wächterschwingen soll eine Trilogie werden und an Buch 2 schreibe ich gerade.

    Liebe Grüße,
    Inka

  8. Hallo Inka,

    Dankeschön. Ich finds immer toll wenn eine Autorin sich meldet.
    Oh eine Trilogie, sehr gut. Dann warte ich schon gespannt auf Teil 2, den muss ich unbedingt lesen.
    Und ich bin soo neugierig wen es in Teil 2 dann so erwischt ;).
    Mir hat übrigens Ash supergut gefallen. Ach eigentlich waren alle toll, aber er irgendwie ganz besonders.

    glg

    Doc

  9. Das freut mich :-)
    Alle Personen aus Teil 1 werden zumindest Gastauftritte haben. Jamie, hat ja noch ein “Problem”, um das sich Nicolas versucht zu kümmern. Mehr verrate ich mal nicht :-)

    LG
    Inka

  10. [...] Loreen Minden präsentiert hier nach Wächterschwingen 01 – Herzen aus Stein eine wunderbare Fortsetzung ihrer Gargoyle-Reihe. Nicht nur die Geschichte von Jenna und Kyrian [...]

Schreibe einen Kommentar