Facebook Seite Feed abonnieren

7 Fragen an Leander Wattig

7. November 2011 | Von | Kategorie: Lesekreis

Leander Wattig unterstützt als Berater führende Medienunternehmen beim Marketing im Social Web und bloggt über dieses Themenfeld auf leanderwattig.de.

Mit der Initiative “Ich mach was mit Büchern”  trägt er zur stärkeren Vernetzung der Buchbranche bei und mit dem Virenschleuder-Preis  macht er Best-Practice-Beispiele für Marketing-Maßnahmen im Social Web sichtbar.

Daneben engagiert er sich als Vorstandsmitglied der Theodor Fontane Gesellschaft und als Lehrbeauftragter an Hochschulen.

7 Fragen an Leander Wattig

1. Mit wem würden Sie gerne für einen Tag den Platz tauschen?

Mit Johann Peter Eckermann, denn der Umgang mit Genies ist immer bereichernd.

2. Welche Projekte warten auf ihre Vollendung?

Der Virenschleuder-Preis 2012 ist gerade gestartet und wir freuen uns über Nominierungen von Social-Media-Marketing-Maßnahmen und -Strategien durch Unternehmen aller Branchen.

3. Was bringt Sie so richtig auf die Palme?

Schauspielernde Egoisten.

4. Worauf sind Sie besonders stolz?

Dass ich seit dem Studienende in der Selbstständigkeit mein Ding mache.

5. Mit welcher historischen Figur/Person hätten Sie sich gerne zum Essen verabredet?

Mit Theodor Fontane, für den ich mich seit der Schulzeit interessiere und seit 2010 im Vorstand der Theodor Fontane Gesellschaft engagiere.

6. Über welche verpasste Gelegenheit ärgern Sie sich noch heute?

Über die von Toni Kroos vergebene Torchance im Halbfinale der WM 2010 gegen Spanien.

7. Womit haben Sie ihr erstes Geld verdient?

Mit dem Austragen von Zeitungen während der Schulzeit, um mir meine erste eigene Ferien-Reise mit Freunden zu finanzieren.
___________________________________________________________________________________________________

Der Lesekreis bedankt sich ganz herzlich bei Leander Wattig für den kleinen Einblick in sein Leben.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

8 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Die Antwort über die verpasste Chance gefällt mir am besten! :lol:
    Vielleicht tröstet dich das Gedicht hier:

    Erscheint dir etwas unerhört,
    bist du tiefsten Herzens empört,
    bäume nicht auf, versuch’s nicht mit Streit,
    berühr es nicht, überlaß es der Zeit.
    ;-)

  2. Ich versuche mein Bestes :D

  3. @ Buchliebhaberin – sind das tröstende Worte von Fontane?
    Ich denke ja, dass noch so einige Zeit vergehen muss, bis dieses nicht verwandelte Tor wirklich vergessen ist… und ach… 2006 war´s ja ähnlich. ;-)
    Leander, ich drück euch die Daumen für viele Nominierungen zum Virenschleuder-Preis 2012!
    LG

  4. ja, schon von Fontane, aber ich hab´s gegooglet, denn eigentlich kenn ich nur den Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland mit seinem Birnbaum. ;-)
    Virenschleuderpreis hört sich lustig an, was ist das? Ach, ich schau mir mal den Link an…

  5. Hier habe ich die Kerninfos zum Virenschleuder-Preis zusammengestellt:

    http://virenschleuderpreis.de/index.php/2011/10/30/nominieren-sie-ihre-social-media-marketing-masnahmen-und-strategien-fur-den-virenschleuder-preis/

  6. @dolcevita
    Danke! :) Wir hoffen, dass viele interessante Beispiele zusammenkommen, sodass wir alle gemeinsam spannende Einblicke haben. Wir freuen uns über jede Weiterempfehlung :)

  7. :lol: das klingt ganz nach einem Wink mit dem Zaunpfahl… aber ich hatte sowieso noch vor einen separaten Aritkel darüber zu veröffentlichen. Wir haben ja noch etwas Zeit, die Ausschreibung läuft doch erst seit ein paar Tagen und ich vermute, dass sich das eh schon ziemlich weit herumgesprochen hat. Aber da kommt noch was… versprochen. ;-)

  8. So direkt war’s gar nicht gemeint. Wenn Du darauf hinweist, ist’s natürlich umso schöner :) Die Nominierungsphase läuft ja noch bis Mai 2012.

Schreibe einen Kommentar