Facebook Seite Feed abonnieren

Ausgezeichnete Jugendliteratur: Delirium von Lauren Oliver erhält Buxtehuder Bullen 2011

11. Juli 2012 | Von | Kategorie: Jugendliteratur, Lesekreis, Literaturpreise u. Auszeichnungen

Am 03. Juli 2012 wurde zum 41. Mal der renommierte Jugendliteraturpreis “Buxtehuder Bulle” vergeben. Die Jury, bestehend aus elf Jugendlichen sowie elf Erwachsenen, darunter professionelle Literaturkritiker, entschied sich für den Roman “Delirium” von  Lauren Oliver.

Der mit 5000 Euro dotierte Preis soll im Herbst in Buxtehude an die 29-jährige US-amerikanische Schriftstellerin übergeben werden. “Delirium” ist ihr zweites Buch, das in einer deutschsprachigen Übersetzung erschienen ist.

Kurzbeschreibung
Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.

Unter der Schirmherrschaft von Hellmuth Karasek wählte die Jury den Roman aus 74 Büchern, die alle im Jahr 2011 erschienen sind und Jugendliche ab 13 Jahre ansprechen.

Folgende Romane waren neben “Delirium” für die Shortlist nominiert:

Als gäbe es einen Himmel von Els Beerten
Die Flammende von Kristin Cashore
Because of you von Sarah Dessen
Die Rebellion der Maddie Freeman von Katie Kacvinsky
Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis
Jockels Schweigen von Adriana Stern
Der Glücksfinder von Edward van de Vendel und Anoush Elman
Numbers – den Tod vor Augen von Rachel Ward

Quelle: NDR Kultur

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar