Fluch des tigersNachdem es Kelsey und Kishan im zweiten Band „Pfad des Tigers“ gelungen ist, Durgas zweite Aufgabe, die vier Häuser zu bewältigen, das göttliche Tuch zu erobern und Ren aus Lokeshs Fängen zu befreien, stehen die Brüder und Kelsey nun vor einem neuen Abenteuer. Die dritte Prophezeiung führt sie ins Reich der Drachen. Die Brüder, die seit Jahrhunderten ein Leben in Tigergestalt führen müssen, hoffen, bald endgültig von dem Fluch befreit zu werden. Obwohl Ren sich immer noch nicht wieder an Kelsey erinnern kann, ihre Anwesenheit und vor allem ihre Berührungen, ihm in menschlicher Gestalt Schmerzen bereiten, kommen die beiden wieder zusammen.

Gemeinsam mit Kishan und den vertrauten Begleitern Kadam und Nimila machen sie sich auf, um die fünf Drachenbrüder, die weit draußen auf dem Meer leben, zu besuchen. Da sie mittlerweile nur noch sechs Stunden in Tigergestalt verbringen müssen, können sie sich besser auf ihre Mission vorbereiten. Doch während sie im Drachenland nach Hinweisen auf den Aufenthaltsort von Durgas Perlenkette suchen, legen ihnen die Drachen immer wieder Steine in den Weg. Auch der Kampf um Kelsey, der unter den Brüdern herrscht, macht es den Dreien nicht unbedingt leichter.

Der dritte Band der Reihe hat mir wahnsinnig gut gefallen – noch viel besser als der zweite. Nicht nur das große Abenteuer, sondern auch die Dreiecksbeziehung zwischen Kelsey, Kishan und Ren sorgt für Spannung. Ich wurde immer wieder von den Figuren überrascht. Sogar die einzelnen Drachen und ihre völlig unterschiedlichen zum Teil verrückten oder wahnsinnigen Ideen passen gut in die Handlung. Die Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Lovestory trug dazu bei, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und wollte. So habe ich nächtelang durchgelesen.

Da das Ende erneut offen ist, freue ich mich sehr auf die Fortsetzung. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, ob die drei es schaffen, ihre Mission zu erfüllen und ob Kelsey sich nun für den schwarzen oder weißen Tiger entscheidet. Ich wäre todtraurig, wenn sie sich anders entscheidet als ich – denn ich habe meine Wahl längst gestroffen. Wer nun die Buchreihe lesen möchte, sollte allerdings unbedingt mit dem ersten Teil „Kuss des Tigers“ anfangen, ansonsten versteht man die Zusammenhänge nicht so leicht. Dazu gibt es einen sehr schönen Buchtrailer auf YouTube. (Lilli, 14 Jahre)

Der Lesekreis bedankt sich vielmals bei Lilian für die schöne Buchbesprechung und beim Heyne Verlag für die freundliche Überlassung eines Rezensionsexemplares.

Kurzbeschreibung
Erscheinungstermin: 4. März 2013 im Heyne Verlag (688 Seiten)
Magisch, atemberaubend, unwiderstehlich!

Nachdem die 19-jährige Kelsey bereits unzähligen Gefahren getrotzt hat, um ihren geliebten Tigerprinzen Ren von seinem Fluch zu befreien, steht ihr nun die größte aller Prüfungen bevor: Ren verliert sein Gedächtnis und damit jede Erinnerung an die romantischen Stunden, die er und Kelsey miteinander verbracht haben. Und der Fluch des dunklen Magiers Lokesh, der Ren und seinen Bruder Kishan getroff en hat, ist noch immer nicht gebrochen. Das ungleiche Trio muss sich auf die Suche nach dem Kleinod einer Göttin machen, das vielleicht Erlösung bringen kann. Doch den Weg dorthin können nur fünf Drachen weisen. Auf einer Seereise, die Kelsey das Fürchten lehrt, muss sie erneut die Liebe Rens gewinnen – und sich gleichzeitig in Acht nehmen, Kishans Charme nicht zu verfallen …

Wer reinlesen möchte, findet hier beim Heyne Verlag eine Leseprobe.

Über die Autorin
Colleen Houck studierte an der University of Arizona und arbeitete siebzehn Jahre lang als Dolmetscherin für Gebärdensprache, bevor sie beschloss, sich dem Schreiben zu widmen. Ihr erster Roman Kuss des Tigers erschien zunächst als E-Book im Eigenverlag, eroberte die Herzen der Leserinnen und Leser im Sturm und belegte wochenlang Platz 1 der Kindle-Bestsellerliste. Die Autorin lebt gemeinsam mit ihrem Mann in Salem, Oregon.

Die Tribute von Panem 02Es geht weiter mit der Verfilmung die „Die Tribute von Panem„. Lionsgate hat den ersten Trailer zur Fortsetzung der „Hunger Games“ online gestellt. Am 22. November 2013 startet „Gefährliche Liebe“ (Originaltitel: Catching Fire) in den US-amerikanischen Kinos und am 28. November 2013 in der synchronisierten deutschsprachigen Fassung hierzulande.

Katniss Everdeen und der Tribut Peeta Mellark sind nach den 74. Hunger Spielen nach Hause zurückgekehrt. Doch bald müssen sie ihre Familien und Freunde wieder verlassen, um auf Geheiß des Kapitols als Liebespaar die sogenannte „Victor Tour“ durch alle Bezirke des Landes zu absolvieren. Unterwegs spürt Katniss die beginnende Rebellion, immer mehr Menschen sehen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands, weil sie durch ihr Überleben dem mächtigen Kapitol die Stirn geboten haben. Dadurch geraten sie in eine gefährliche Situation, denn Präsident Snow befürchtet den Kontrollverlust und bereitet die 75. Hunger Spiele vor – nach seinen Spielregeln…

Die Dreharbeiten begannen am 10. September 2012 in und um Atlanta. Für die Dreharbeiten in der Arena ist das Produktionsteam weiter nach Hawaii gereist. Die Dreharbeiten sollen im April 2013 beendet werden.

Francis Lawrence führt Regie, das Drehbuch stammt von Simon Beaufoy und Michael Arndt. Als Darsteller sind u.a. Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth, Woody Harrelson, Elizabeth Banks, Donald Sutherland, Stanley Tucci, Philip Seymour Hoffman, Lenny Kravitz und Sam Claflin zu sehen

Mehr Infos finden sich auf der deutschsprachigen Facebook-Seite „Die Tribute von Panem – Film„.

Percy Jackson 02Unter dem Titel „Diebe im Olymp“ kam im Februar 2010 der erste Band der fünfteiligen Percy Jackson-Reihe von Rick Riordan in die Kinos. In der Literaturverfilmung wird der 16-jährige Protagonist von dem US-amerikanischen Schauspieler Logan Lerman gespielt.

Perseus „Percy“ Jackson lebt bei seiner Mutter und seinem Stiefvater in New York. Er ahnt nicht, dass sein wahrer Vater der Gott Poseidon ist. Erst nachdem sich seine Mathelehrerin in eine Furie verwandelt und ihn zu töten versucht, erfährt Percy, dass er in Wirklichkeit ein Halbgott der griechischen Mythologie ist. Die olympischen Götter gibt es nach wie vor, allerdings residieren sie mittlerweile im unsichtbaren 600. Stock des Empire State Buildings in New York.

Percy absolviert im Camp Half-Blood eine Art Ausbildung für Halbgötter und trainiert für den Kampf gegen Ungeheuer und Feinde der Götter. Gleich im ersten Band trachten die fiesesten Gestalten der griechischen Mythologie nach seinem Leben. In der Fortsetzung „Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen“ (Originaltitel: Sea of Monsters), die am 15. August 2013 in den deutschen Kinos starten soll, endet Percys siebtes Schuljahr am Meriwether Prep. In der Nacht vor dem letzten Schultag wird er von Albträumen geplagt, in denen sein bester Freund, der Satyr Grover Underwood (Brandon T. Jackson) in Gefahr schwebt. Gastschüler entpuppen sich als menschenfressende Laistrygonen, die er nur mit Hilfe von Tyson (Douglas Smith), der sich gegen die Feuerangriffe immunisieren kann, und Annabeth Chase (Alexandra Daddario), einer Mitschülerin aus Camp Half-Blood, besiegen kann. Grover gerät in die Gewalt eines Zyklopen, dann vergiftet jemand den Baum der Thalia im Camp der Halbgötter und hebt so dessen magische Kräfte auf. Nur das goldene Vlies kann jetzt noch helfen. Das aufzutreiben ist allerdings weitaus schwieriger als Percy gedacht hat – ein abenteuerlicher Wettlauf um das Leben Grovers und die Sicherheit des Camps beginnt.

Inwieweit die Drehbuchautoren und Regisseur Thor Freudenthal der Romanvorlage allerdings folgen, bleibt abzuwarten. Das Ergebnis der 95 Millionen Dollar teuren Literaturverfilmung des ersten Teils blieb mit eingespielten 226 Millionen Dollar scheinbar hinter den Erwartungen zurück. Vielleicht ist nach Harry Potter, Twilight und Tribute von Panem die Zeit jetzt wieder reif für ein neues spektakuläres Fantasyabenteuer für Jugendliche. Der erste Trailer ist auf jeden Fall sehenswert.

Mehr Informationen finden sich auf der offiziellen „Percy Jackson-Seite“ auf Facebook.

Zoey DeutchDanila KozlovskyLucy Fry

Im Juni 2010 veröffentlichte Richelle Mead auf ihrem Blog die Nachricht, dass die Filmgesellschaft Preger Entertaiment die Filmrechte an ihrer erfolgreichen Vampire Academy-Buchreihe erworben hat. Seitdem wurde zwar viel spekuliert, aber nichts Konkretes über die Umsetzung publik. Gestern nun hat die US-amerikanische Fantasy-Autorin neue Details bekanntgegeben.

Im Sommer 2013 sollen die Dreharbeiten an der Vampire Academy, einer Schule für junge Vampire und ihre Beschützer, beginnen. Zoey Deutch spielt die Rolle der siebzehnjährigen Rose Hathaway, der Protagonistin der Buchreihe. Sie ist halb Mensch, halb Vampir und wird an der Academy zur Wächterin ausgebildet, um eines Tages ihrer besten Freundin Lissa, gespielt von Lucy Fry, zur Seite stehen zu können. Lissa ist die letzte Überlebende der Vampirfamilie Dragomir, nachdem ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen. Seitdem besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, im Film dargestellt von Danila Kozlovsky, der ihr Nachhilfestunden geben soll.

Wenn Sie es noch nicht gehört haben, Zoey Deutch spielt Rose, Danila Kozlovsky wird als Dimitri und Lucy Fry als Lissa zu sehen sein. Manche Menschen lieben sie, andere sind besorgt deswegen. Einige lieben den Schauspieler, einige lieben andere. Es gibt einfach keine Besetzung, die alle mögen – es ist unmöglich. Die Casting-Agentur hat an der Auswahl dieser Schauspieler sehr hart gearbeitet, und ich denke, sie haben einen tollen Job gemacht. Von Freunden habe ich erfahren, dass Zoey Deutch eine erstaunliche Schauspielerin ist und ich denke, es ist genial, dass sie einen russischen Schauspieler für die Rolle des Dimitri wählten!„, berichtet Richelle Mead.

Die sechs Bücher der Vampire Academy-Reihe erschienen zwischen 2007 und 2010 und wurden millionenfach in über 34 Länder verkauft. Die deutschsprachige Übersetzung des ersten Bandes kam im Januar 2009 im LYX Verlag unter dem Titel „Blutschwestern“ auf den Markt. Wie Richelle Mead sagt, war es nicht einfach sich auf einen Filmtitel zu einigen. Mittlerweile steht fest, dass Preger Entertaiment den ersten Band unter dem Titel „Vampire Academy: Blood Sisters“, angelehnt an den Titel der deutschsprachigen Ausgabe, verfilmt. Das Drehbuch soll sich eng an die Romanvorlage gehalten haben. Wenn der Film Erfolg hat, soll bald der zweite Teil unter „Frostbite“ (Blaues Blut) gedreht werden.

Die neuesten Informationen über den aktuellen Stand finden sich auf der offiziellen Vampire Academy Film-Facebook-Seite.

Quelle Fotos: Zoey Deutch – Newsgab.com, Danila Kozlovsky – Oiff.com, Lucy Fry – IMDb.com

Rubinrot“ lautet der Titel des ersten Bandes der „Liebe geht durch alle Zeiten„-Fantasy-Trilogie von Kerstin Gier. Nach der Veröffentlichung im Januar 2009 landete der Jugendroman schnell auf der Spiegel-Bestsellerliste und blieb dort über fünfzig Wochen lang vertreten. Meine damals 13-jährige Tochter konnte die Fortsetzungen „Saphirblau“ (Januar, 2010) und „Smaragdgrün“ (Dezember, 2010) kaum erwarten. Sie ist so fasziniert von der Edelstein-Trilogie, dass sie die Bücher immer wieder neu liest und mit Spannung auf die Verfilmung des ersten Teils wartet. Am 14. März 2013 ist es so weit und „Rubinrot“ kommt in die Kinos.

Maria Ehrich spielt die Rolle der 16-jährigen Gwendolyn Shepherd (Gwen oder Gwenny), in deren Familie ein einzigartiges Gen Zeitreisen ermöglicht. Obwohl eigentlich Gwendolyns Cousine Charlotte (Laura Berlin) in die Vergangenheit reisen soll, übernimmt Gwen unerwartet den vorhergesehenen Platz in der geheimen Organisation der zeitreisenden „Wächter“. Die Einweisung in die bevorstehenden Aufgaben gestaltet sich schwierig, da Gwen sich nicht so recht einfügen will. Bei ihren Zeitreisen wird sie von Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner) unterstützt. Gemeinsam sammeln sie das Blut aller Zeitreisenden, um es in einen Chronografen einzulesen. Der Chronograf ist ein von den Wächtern erfundenes Gerät, das unkontrollierte Zeitsprünge verhindern soll. Gwen und Gideon verlieben sich ineinander.  Dadurch hat Gwen in der Gegenwart unbeabsichtigt Charlotte nicht nur ihre Lebensaufgabe, sondern auch Gideon weggenommen und eine Situation geschaffen, die für alle Beteiligten schwierig ist.

Quelle: Rubinrot – Der Film