Facebook Seite Feed abonnieren

Pfad des Tigers – Eine unsterbliche Liebe von Colleen Houck [Jugendrezension]

23. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Jugendliteratur, Lesekreis, Rezensionen

Nach der Trennung von Ren verlässt Kelsey Mumbai und kehrt zurück nach Oregon. Mr Kadam hat ihr den Neuanfang durch eine eigene Wohnung und einen Platz an der Universität geebnet. Kelsey beginnt ein normales Leben und verabredet sich sogar mit anderen Jungen, obwohl sie Ren nicht vergessen kann. Schnell wird ihr klar, dass sie ohne ihn nicht leben will und so ist sie im siebten Himmel, als Ren in ihrer Heimatstadt auftaucht, ihr Nachbar wird und schließlich auch ihr fester Freund.

Als dann wenige Wochen später auch noch Kishan, Rens älterer Bruder, nach Oregon zieht, ist Kelseys Glück vollkommen. Doch das Glück hält nicht lange an, denn da ist schließlich auch noch der dunkle Magier Lokesh, der verhindern will, dass die beiden verwünschten Tiger endgültig von ihren Flüchen befreit werden. Rens Schicksal liegt erneut in Kelseys Händen, als Lokesh Ren entführt.

Alles hängt von Kells und Kishan ab, sie müssen Durgas zweite Aufgabe bewältigen und das göttliche Tuch finden, um Ren zu befreien. Die Bestimmung führt sie zurück nach Asien, denn um zu erfahren, wo sich das Tuch befindet, müssen sie das Himalaja Gebirge besteigen. Hier verbirgt sich “das Tor der Freundschaft”, hinter dem sich eine gefährliche unbekannte Welt mit mystischen und fremdartigen Wesen versteckt. Als es ihnen endlich gelingt das göttliche Tuch zu erkämpfen und sie danach mit dessen Hilfe Ren befreien können, nimmt alles plötzlich eine dramatische Wendung.

Wie der erste Band “Kuss des Tigers – Eine unsterbliche Liebe” (sh. Rezension), hat mich auch der zweite auf magische Art in seinen Bann gezogen. Obwohl der Hauptteil ohne Ren auskommen muss und Kelsey nur schwer den Annäherungsversuchen von Rens schönem Bruder Kishan widerstehen kann, ist die Geschichte im zweiten Teil extrem mitreißend und spannend. Auf Kelsey und Kishan lauern viele gefährliche Abenteuer und der Schluss ist so schrecklich, dass ich kaum die Fortsetzung, die leider erst im nächsten Frühjahr heraus kommt, erwarten kann.

Der Lesekreis bedankt sich ganz herzlich bei Lilian (14 Jahre) für diese schöne Buchbesprechung und beim Heyne Verlag für die freundliche Überlassung eines Rezensionsexemplares.

Die gebundene Ausgabe von “Pfad des Tigers – Eine unsterbliche Liebe: Kuss des Tigers 2” von Collen Houck umfasst 592 Seiten und ist im Juni 2012 im Heyne Verlag für 16,99 Euro erschienen. Der Verlag empfiehlt das Buch Jugendlichen ab 14 Jahre.

Kurzbeschreibung
Eine Geschichte voller Romantik, Intrigen und Gefahren vor der atemberaubenden Kulisse Indiens
Die Liebe führte die junge Kelsey einst nach Indien, wo sie den verwunschenen Tigerprinzen Ren von seinem Fluch befreite. Nun kehrt sie zurück in das Land der Mythen und undurchdringlichen Wälder und trifft dort Rens Bruder wieder. Kishan, vor langer Zeit ebenfalls von einem bösen Magier verzaubert, ist in allem das dunkle Gegenstück zu seinem Bruder. Nur in einem Punkt gleicht er ihm völlig: Kelsey hat es ihm angetan, und er setzt alles daran, ihr Herz zu erobern … Nach Kuss des Tigers die atemberaubende Fortsetzung der Bestsellerserie.

In dem indischen Tigerprinzen Ren hat Kelsey ihre große Liebe gefunden. Doch dann verlässt sie ihn und versucht in den USA, an ihr altes Leben anzuknüpfen. Dies gelingt ihr auch fast – bis Ren in Menschengestalt vor ihrer Tür steht. Die Sehnsucht hat ihn zu Kelsey getrieben. Außerdem hofft er auf ihre Hilfe, denn auch sein Bruder Kishan wurde dereinst von dem dunklen Magier Lokesh verflucht. Seither streift er als schwarze Raubkatze durch den undurchdringlichen Dschungel Indiens. Ob als Mann oder Tiger: Kishan ist in allem das Gegenteil von Ren, sein Charisma und seine Attraktivität sind so unwiderstehlich wie gefährlich. Vor langer Zeit brach er Rens Herz, als sie um die Gunst derselben Frau warben. Und nun ist es Kelsey, die, ohne es zu wollen, in seinen Bann gerät. Währenddessen schwebt Ren in höchster Gefahr. Nur Kelseys Liebe kann ihn retten – doch für wen wird sie sich entscheiden?

Über die Autorin
Colleen Houck studierte an der University of Arizona und arbeitete siebzehn Jahre lang als Dolmetscherin für Gebärdensprache, bevor sie beschloss, sich dem Schreiben zu widmen. Ihr erster Roman Kuss des Tigers erschien zunächst als E-Book im Eigenverlag, eroberte die Herzen der Leserinnen und Leser im Sturm und belegte wochenlang Platz 1 der Kindle-Bestsellerliste. Die Autorin lebt gemeinsam mit ihrem Mann in Salem, Oregon.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar