ObersendlingSollnforstenried

Mit reichem Bildmaterial ausgestattet, schildern die Bücher einfühlsam die Gechichte der Münchner Stadtteile Obersendling und Thalkirchen, Solln und Forstenried und Fürstenried in der Zeit des Nationalsozalismus.

Dr. Dorle Gribl geht auf alle wichtigen Stationen und Ereignisse der Zeit wie die Entrechtung der jüdischen Bevölkerung und den zunehmenden Druck des Regimes ein. Ausführlich werden auch die Themen Widerstand, Zwangsarbeit und Firmengeschichte sowie Biografien bekannter Persönlichkeiten behandelt. Erlebnisberichte aus der Kindheit alteingesessener Anwohner verleihen den Publikationen den Charakter erlebter Geschichte.

Die Bücher kosten zwischen 16,00 und 19,00 Euro und können über den www.volkverlag.de bezogen werden.

2 Gedanken zu „Spurensuche im Münchner Süden in Büchern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.