Nicole KidmanRalph FiennesAchtung, die Meldung ist überholt! Anfang Januar wurde bekannt, dass Kate Winslet die  Hanna Schmitz spielt. Nicole Kidmann hat aufgrund ihrer Schwangerschaft die Rolle abgelehnt.

Anfang Juli wurde bekannt, dass der britische Regisseur Stephen Daldry Bernhard Schlinks internationalen Bestseller „Der Vorleser“ verfilmt. Daldry nahm für seine Recherchen an einem Berliner Mordprozess teil. Heute berichtet die Süddeutsche, dass die Rolle der KZ-Aufseherin Hanna Schmitz von Nicole Kidman gespielt wird. Die zweite Hauptrolle in dem Film übernimmt Ralph Fiennes.

Der 15-jährige Gymnasiast Michael Berg lernt Ende der 1950er Jahre in Heidelberg Hanna Schmitz kennen. Die 20 Jahre ältere Straßenbahnschaffnerin kümmert sich um ihn, als ihm, an Gelbsucht erkrankt, auf dem Nachhauseweg übel wird. Wieder gesund besucht er sie und erlebt mit ihr seine erste Liebe.

In dem zuerst in den USA erschienenen Roman, in dessen Mittelpunkt eine seltsame Liebesgeschichte steht, setzt sich Bernhard Schlink – auch aus rechtsphilosphischer Sicht – mit der Judenvernichtung im »Dritten Reich«, der Schuldfrage und dem Generationenkonflikt in den 1950/60er Jahren kritisch auseinander.

Die Dreharbeiten für den Film sollen Ende September in Berlin beginnen.

Der VorleserWie die Süddeutsche Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, wird der Bestseller „Der Vorleser“ von Bernhard Schlink verfilmt. Der britische Regisseur Stephen Daldry besuchte am Dienstag zur Recherche einen Mordprozess im Berliner Kriminalgericht. Daldry hat mit „Die Stunden“ bereits Michael Cunnighams Episodengeschichte über Virginia Woolf verfilmt. Weiterlesen