Der VorleserWie die Süddeutsche Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, wird der Bestseller „Der Vorleser“ von Bernhard Schlink verfilmt. Der britische Regisseur Stephen Daldry besuchte am Dienstag zur Recherche einen Mordprozess im Berliner Kriminalgericht. Daldry hat mit „Die Stunden“ bereits Michael Cunnighams Episodengeschichte über Virginia Woolf verfilmt.

Die Erstausgabe von „Der Vorleser“ erschien im Jahr 1995 und avancierte schnell zum internationalen Bestseller und wurde in 34 Sprachen übersetzt. In der Geschichte geht es um einen 15-jährigen Gymnasiasten, der sich in eine 20 Jahre ältere Straßenbahnschaffnerin verliebt. Eine Beziehung bahnt sich an, vor dem Liebesakt muss er ihr vorlesen. Schließlich verliert er sie aus den Augen und trifft sie Jahre später als Jurastudent im Gericht wieder. Hier steht sie mit anderen ehemaligen KZ-Aufseherinnen unter Anklage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.