Facebook Seite Feed abonnieren

Die Frau im Mond von Milena Agus

24. Januar 2008 | Von | Kategorie: Bücher, Druckfrisch, Lesekreis

Denis Scheck bewertet: Mitunter haarscharf am Kitsch vorbei, aber intelligent, sinnlich und originell schildert Milena Agus das Leben einer ungewöhnlichen Frau. Weil Agus dabei weder die Augen vor den Wahrheiten im Bett noch vor den Wahrheiten im Kopf verschließt, deshalb ist ihr mit “Die Frau im Mond” ein kleiner großer Roman gelungen. Eine Entdeckung!

Milena AgusMilena Agus
Milena Agus wurde als Kind sardischer Eltern in Genua geboren und lebt heute
in Cagliari, wo sie an einer Schule Italienisch und Geschichte unterrichtet. “Die Frau im Mond” ist ihr zweiter Roman, der in Italien und Frankreich zum gefeierten Bestseller wurde.

Die Frau im MondKurzbeschreibung
Sie ist von nur einer Sehnsucht erfüllt: die große Liebe zu erfahren. Wie schwer das ist, ahnt die Bauerntochter, als sie ihre Verehrer mit glühenden Liebesgedichten vertreibt … Milena Agus erzählt von einer außergewöhnlichen Frau auf Sardinien, die sich mit Leib und Seele ihrem Traum verschreibt. Mit dreißig Jahren gilt eine unverheiratete Frau auf Sardinien längst nicht mehr als gute Partie. Die schöne Bauerntochter versteht nicht, warum ihre zahlreichen Bewerber immer so plötzlich Reißaus nehmen. Ihre Familie hält die gefühlvolle junge Frau für verrückt, eine Schande für das Haus. Im Jahr 1943 naht die Rettung in Gestalt eines besitzlosen Witwers aus Cagliari, der sich zu einer Vernunftheirat bereit erklärt. Die Eheleute schwören jedoch, sich im Bett niemals anzurühren. So muss die sehnsüchtige Frau noch einige Jahre auf die große Liebe warten – bis zu einer Thermalkur auf dem italienischen Festland … Großmutters Geschichte ist eine äußerst berührende Liebeserklärung an das große Gefühl, an die Fantasie und an Sardinien.

Deutsch von Monika Köpfer, Hoffmann und Campe, 137 Seiten, 14,95 Euro

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar