Facebook Seite Feed abonnieren

Juror Harald Schmidt entschied sich für Alice Schwarzer als Preisträgerin für Börne-Preis

7. Februar 2008 | Von | Kategorie: Dies und Das, Frauen, Lesekreis, Literaturpreise u. Auszeichnungen

Ludwig BörneFrankfurter Bürger hatten die Stiftung 1993 gegründet. Seitdem wird der Ludwig-Börne-Preis alljährlich an deutschsprachige Autoren verliehen, die im Bereich des Essays, der Kritik und der Reportage Hervorragendes geleistet haben. Das soll an den Frankfurter Schriftsteller, revolutionären Demokraten und politischen Journalisten Ludwig Börne (1786–1837) und die erstaunliche Aktualität seines Werkes erinnern.

Über den Preisträger entscheidet ein vom Stiftungsvorstand der Stiftung benannter Preisrichter, ein sogenannter Juror, in alleiniger Verantwortung. Er hält auch die Laudatio für den Preisträger des mit 20.000 Euro dotierten Preises.

Bei der Vergabe des diesjährigen Ludwig-Börne-Preises entschied sich der TV-Moderator Harald Schmidt für Alice Schwarzer. Er würdigte Schwarzer als “personifiziertes Sturmgeschütz der Gleichberechtigung”. Seit über 30 Jahren führe Schwarzer die Emma-Redaktion “als eine Art Vatikan der Frauenbewegung”. Sie tue dies mit Witz und Humor.

Die Auszeichnung wird am 04. Mai in der Frankfurter Paulskirche überreicht.

8 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Ich habe sie zwar immer als ein wenig weltfremd – aber dennoch als Original gesehen – nach der Bild-Werbung ist sie aber bei mir vollends unten durch. Leider (und das schmerzt) wird mir Hr. Schmidt durch Ideen wie diese auch immer suspekter.

  2. Sehr schön, dass das Nebenleben uns mal wieder einen Besuch abstattet 😉 – hi Bernhard – aber grrr, mit welchem Kommentar! Alice Schwarzer ist für mich nach wie vor ein Original. Diese Bild-Werbung war allerdings leider etwas weltfremd und sicherlich ein Fehler, aber meine Güte Fehler passieren halt mal in 30 Jahren, so ist das Leben, einfach menschlich und nie perfekt. Neulich hat sie hier im Münchner Literaturhaus ihr neues Buch “EMMA” vorgestellt und weit mehr als die Hälfte unserer “Lesekreis-Frauen” war entsetzt, als ich vorschlug, dass wir uns für die Veranstaltung doch Karten besorgen könnten. Ah, wie nachtragend ist die Welt!
    Trotzdem herzliche Grüße 🙂

  3. Auch sehr schön hier zu sein 😉
    Ja, und man sollte vergeben können – aber es war die Bild-“Zeitung” (Haare rauf). Einmal abgesehen davon hat die Dame aber, wenn auch mit teils sehr radikalen Ansichten, schon das Land verändert.

  4. eben, also gönnen wir ihr diese Auszeichnung 🙂 LG

  5. Ja, Du hast mich überedet 😉

  6. Sturmgeschütz? Weiß nicht. Eher gewitzter Humanismus mit einem weiblichen Gesicht. Alice rules 🙂

  7. hi anne, nette Schützenhilfe – vielen Dank!
    Bernhard, ah, sehr angenehm, dass du dich so schnell überreden lässt 😉
    Vielleicht ist der Ausdruck “Sturmgeschütz” doch nicht sooo verkehrt, habe für die euch die besten Männerwitze der EMMA mal gepostet – viel Vergnügen damit 🙂 und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar