Facebook Seite Feed abonnieren

Wo die wilden Kerle wohnen – Maurice Sendak feiert 80. Geburtstag

10. Juni 2008 | Von | Kategorie: Bücher, Dies und Das, Geschenktipp, Lesekreis

“Es sollte mehr ernsthafte Bücher für Kinder geben. Es ist erniedrigend für ein Kind, wenn man so schreibt wie für einen Idioten. Ich glaube, man kann alles für Kinder schreiben, viel freier als für Erwachsene, denen man zu viele Lügen erzählen muss.” Maurice Sendak über das Schreiben von Kinderbüchern.
Wo die wilden Kerle wohnen
Wo die wilden Kerle wohnen ist der deutsche Titel des Bilderbuchs “Where The Wild Things Are” von Maurice Sendak. Es wurde 1963 von Harper Collins publiziert.

Das Buch wurde vom Autor mit farbigen Federzeichnungen illustriert. Es besticht vor allem durch die sehr sparsame Verwendung von Text.

Wo die wilden Kerle wohnen

Max hat sich sein Wolfskostüm angezogen und macht Unfug. Seine Mutter schimpft ihn, dass er ihr “Wild Thing” sei und schickt ihn ohne Abendessen ins Bett. Das Zimmer von Max verwandelt sich daraufhin in einen Wald, Max steigt in sein Segelboot und fährt zu den wilden Kerlen, große Monster, die sich von ihm zähmen lassen und ihn schließlich zu ihrem König machen. Aber Max bekommt Heimweh (und Hunger) und segelt zurück. Wieder in seinem Zimmer angekommen, stellt er fest, dass das Abendessen noch warm ist.

Diese Geschichte wurde von Heinz Janisch in seinem Buch “Die Reise zu den Fliegenden Inseln” liebevoll zitiert. Auch in dem Film Die Reise ins Labyrinth, der von Maurice Sendaks Büchern inspiriert ist, taucht ein “Wild Thing” auf. Sogar in der Simpsons-Folge “Angst essen Seele auf” (17. Staffel) wird das Buch zitiert und seine markanten Federzeichnungen teilweise imitiert.

Maurice Sendak, geboren am 10. Juni 1928 in Brooklyn, New York, ist ein US-amerikanischer Illustrator und Kinderbuchautor.

Sendak ist der Sohn polnischer Juden. Seit frühester Kindheit an wollte er Buchillustrator werden.

Er gilt als “Picasso der Kinderbücher”. Sein zuletzt erschienenes Buch Brundibar basiert auf der gleichnamigen Kinderoper, die in den Konzentrationslagern den Kindern Trost spenden sollte.

Das im englischen Sprachraum überaus populäre Buch Wo die wilden Kerle wohnen gewann 1964 die Caldecott Medal.

Wo die wilden Kerle wohnenDas Vorlesen und Anschauen dieses Buches gehörte lange Zeit zu den abendlichen Ritualen beim zu Bett gehen unser Kinder. Wo die wilden Kerle wohnen, also in jedem oder fast jedem Kinderzimmer, sollte dieser Klassiker auf keinen Fall fehlen. ;-)

Happy Birthday, Maurice Sendak!

Nachtrag vom 09.05.2012: Am 08.05.2012 starb Maurice Sendak in Connecticut an den Folgen eines Schlaganfalls. Sendak wurde 83 Jahre alt.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

4 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Das Buch ist wirklich wunderschön und wird auch in unserem Kinderzimmer immer wieder gern angeschaut.

Schreibe einen Kommentar