Facebook Seite Feed abonnieren

Blutlinien: Richelle Meads Vampire Academy geht weiter – ohne Rose

9. Juli 2011 | Von | Kategorie: Lesekreis

Am 01.07.2011 ist mit “Schicksalsbande” (orig. Titel: Last Scarfice) der sechste und letzte Teil der Vampire Academy-Reihe der US-amerikanische Fantasy-Autorin Richelle Mead in der deutschsprachigen Übersetzung im LYX Verlag erschienen. Mittlerweile hat die beliebte Autorin auf ihrem Blog angekündigt, dass es eine spin-off-Reihe unter dem Titel “Bloodlines” geben wird. “Blutlinien” spielt wieder in der Welt der Moroi, Strigoi und Dhampire – allerdings ohne Rose. “Rose braucht eine Pause, sonst würden schlimme Dinge mit ihr passieren“, begründet Richelle Mead ihre Entscheidung ohne Rose und Dimitri weiter zu schreiben. In der neuen Reihe liegt der Fokus auf Sydney, Jill, Adrian, und Eddie, Charaktere, die schon im ersten Teil “Blutschwestern” eine Rolle gespielt haben.

Kurzbeschreibung:
Blut lügt nicht. Sydney ist Alchimistin und gehört zu einer Gruppe von Menschen, die versucht, durch Magie die Welt der Menschen und Vampire zu überschreiten. Sie schützen nicht nur das Geheimnis der Vampire, sondern auch Menschenleben. Als Sydney mitten in der Nacht aus ihrem Bett gerissen wird, denkt sie spontan, dass sie bestraft wird, weil sie sich für Rose und die Dhamphire eingesetzt hat. Aber es ist viel schlimmer. Jill Dragomir, die Schwester der Moroi-Königin Lissa, ist in tödlicher Gefahr. Die Moroi müssen sie verstecken. Zur Vermeidung eines Bürgerkrieges ist Sydney bestimmt worden als Jills Wächterin und Beschützerin zu fungieren. Sie flüchten dahin, wo niemand sie vermutet und suchen würde, in ein Internat in Palm Springs, Kalifornien. Doch statt Sicherheit bei Amberwood Prep zu finden, entdeckt Sydney, dass die Katastrophe gerade erst beginnt…

Bloodlines erster Teil wird in der Ich-Erzählperspektive aus der Sicht von Sydney erzählt. Zunächst waren drei Bücher mit abwechselnden Erzählperspektiven geplant, doch Sydney hat den Weg bereits geebnet, berichtet Richelle Mead. In englischsprachigen Ländern erscheint der erste Teil bereits am 23. August 2011. Wann die deutschsprachige Übersetzung auf den Markt kommt, steht noch nicht fest. Im Moment laufen noch Verhandlungen mit den Verlagen. Der Titel den zweiten Teils steht allerdings schon fest. “The Golden Lily” (Die goldene Lilie) erscheint im Frühjahr 2012 – vorausgesetzt, der Verlauf der Schwangerschaft und die Geburt ihres Kindes verläuft so wie erhofft.

Richelle Mead über Bloodlines:

Unter Bloodlinesseries.com findet sich mehr zur neuen Buchreihe von Richelle Mead.

Quelle: Blue Succubus Livejournal von Richelle Mead

P.S.: Richelle Mead hat übrigens berichtet, dass es im nächsten Jahr noch einen Nachschlag über Rose und Dimitri in Russland gibt. Es wird zwar kein Roman sein, aber dafür eine Anthologie mit Kurzgeschichten. ;-)

3 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. [...] Mehr Infos dazu findet ihr hier. [...]

  2. Ich denke es ist nicht gut, dass es in den nächsten Büchern nicht mehr um Rose geht. Ich meine: Sie war die Hauptperson! Man kann sie doch nicht einfach so rauswerfen! Ich habe bisher Teil 1-6 von Vampire Academy, und ich konnte nicht mehr von dem Buch wegkommen. Wenn es nicht mehr um Rose geht, dann ist es auch kein richtiges Vampire Academy-Buch!!!!!!!!!!!!!!

  3. @sophie

    es heißt ja auch nicht mehr Vampire Academy sondern bloodlines…
    Vampire Academy ist abgeschlossen und das ist auch gut so.

Schreibe einen Kommentar