Facebook Seite Feed abonnieren

Weihnachtslesung in der Münchner Krimibuchhandlung Glatteis am 8. Dezember 2012

4. Dezember 2012 | Von | Kategorie: Krimis, Lesekreis, Lesungen, München, Termine

Frida Mey und der Krimi-Autor Roland Krause sorgen für Spannung, dazu gibt es Rotwein, Knabbereien – und der Nikolaus hat versprochen, einen Sack mit vielen kleinen Überraschungen hinzustellen, lautet die Vorankündigung für den 8. Dezember 2012 in der Münchner Krimibuchhandlung Glatteis. Um 17 Uhr beginnt die Lesung mit einer Kostprobe aus “Manchmal muss es eben Mord sein“. Ein Büro-Krimi. Hinter Frida Mey verbergen sich die Autorinnen Friedlind Lipsky und Ingeborg Struckmeyer, die ihre Figuren am liebsten gemeinsam um die Ecke bringen. Für sie ist eben Mord manchmal die beste Lösung.

Kurzbeschreibung
Erscheinungstermin: 5. Oktober 2012 im Aufbau Verlag
Büroleichen aller Art Wer andere schikaniert, lebt gefährlich – zumindest in der Umgebung von Elfriede Ruhland, die als freiberufliche Office Managerin von Büro zu Büro zieht. Dank ihr werden Arbeitsabläufe optimiert, Papierberge und Büroleichen aller Art verschwinden einfach. Denn ganz nebenbei, immer mit einem Lächeln auf den Lippen, entsorgt Elfie kurzerhand die wahren Problemfälle eines jeden Unternehmens – despotische Deppen mit Entscheidungsgewalt, intrigante Zicken aller Art, fiese Vorstandsmitglieder und perfide Controller. Wer auch immer auf seinen Untergebenen rumhackt, wird von Elfie mit geschickt inszenierten „Unfällen“ aus dem Weg geräumt. Ordnung muss schließlich sein. Doch dann geht etwas schief, und die junge Kommissarin Alex kommt ihr auf die Fährte. Obwohl die eigentlich ganz andere Sorgen und ebenfalls mit einem echten Drachen zu kämpfen hat – mit der herrischen Tante Agathe ihres Freundes Hubert, die mitsamt Mops bei ihnen einzieht und die sie nur zu gern zum Schweigen bringen würde. Ihr erster Auftritt: Selten wurde so nett und freundlich gemordet wie von Elfie Ruhland.

Roland Krause stellt im Anschluss seinen zweiten Fall mit Hauptkommissar Sandner vor. “Fuchsteufelswild” lautet der Titel der seinem ersten Krimi  “Der Sandner und die Ringgeister” folgt.

Kurzbeschreibung
Erscheinungstermin: 12. November 2012 im Piper Taschenbuch Verlag
Ein entspanntes Wochenende sieht anders aus: Eigentlich will Hauptkommissar Sandner sich Erholung im Ammertal gönnen, da erleidet in München der junge Toni Brandl einen tödlichen Genickbruch. Da die Eltern in Bad Kohlgrub leben, wo der Kriminaler gerade kurt, darf er ihnen die Todesnachricht übermitteln. Dabei erfährt er, dass ihr Sohn angeblich die Schuld am Freitod der jungen Anni trug. Sofort nimmt die Polizei deren Vater ins Visier, doch der Sandner hat einen ganz anderen Verdacht …

Der Eintritt zur Lesung beträgt 8 Euro, Anmeldungen werden telefonisch unter 089 / 201 48 44 oder per Mail an info@glatteis-krimi.de erbeten.

Quelle: glatteis

 

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar