OxfamNeben der Münchner Fußgängerzone, in der Fürstenfelder Str. 7, befindet sich der einzige Oxfam Shop in München. Die britische Hilfsorganisation, der Name geht auf das Oxforder Komitee zur Linderung von Hungersnöten zurück und wurde bereits 1942 gegründet, hat lange gebraucht den Weg dorthin zu finden. Vielen unserer Kinder ist der Name wahrscheinlich geläufiger, handeln doch Geschichten im Englischunterricht von Einkäufen in Oxfam Shops. Unter dem Motto „Wir machen Überlüssiges flüssig“ verkaufen Ehrenamtliche dort Bücher, CDs und Schallplatten, die gespendet werden. Der Erlös geht an Hilfsprojekte der Organisation. So können zum Beispiel eine Handpumpe zur Trinkwasserversorgung in einem äthiopischen Dorf oder Werkzeug und Saatgut für ehemalige Kriegsflüchtlinge im Ost-Kongo finanziert werden.

Eine großartige Idee, wie ich finde, endlich Platz für neue Bücher oder CDs zu schaffen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.oxfam.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.