Harry PotterSo wird das Cover sicherlich nicht aussehen, aber immerhin hat der Carlsen Verlag den Titel unter dem der 7. Band erscheinen wird, bekannt gegeben: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“

Seit Samstag ist das Buch weltweit im Handel und hat alle jemals aufgestellten Rekorde gebrochen. „Es gibt nichts Vergleichbares in der Geschichte des Buchverkaufs“, sagte der Sprecher der britischen Buchhandlung Waterstone´s. Landesweit hatten eine halbe Million Fans die Filialen gestürmt und bereits zwei Stunden nach Mitternacht 100 000 Exemplare erstanden. Zentrum des Potter Kults war London. Joanne K. Rowling las im dortigen Naturhistorischen Museum 500 ausgewählten Fans den Anfang des Buches vor. Bei Waterstone´s am Piccadilly Circus brachen die Fans, bekleidet mit Spitzhüten und Umhängen, in Begeisterungsschreie aus, als sich die Ladentüren öffneten. Nach eigenen Angaben verkaufte die Handelkette WH Smith in Großbritannien 15 Bücher pro Sekunde. Amazon verbuchte weltweit mehr als zwei Millionen Vorbestellungen, davon in Deutschland 220 000.

Frau Mariele Scheungraber, die engagierte, versierte und vor allem immer hilfsbereite Inhaberin unserer kleinen Buchhandlung im Münchner Osten sollte ebenfalls von dem Boom profitieren. Vielleicht veranstaltet sie wieder in den frühen Morgenstunden eine kleine Potter Party 🙂

10 Gedanken zu „„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“

  1. ach dolce, das geht doch gar nicht – wie soll das „Dolce Vita“ in ein Hermine Granger Kostüm passen ?
    also schlaf dich auch aus, aber merci für dein Angebot 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.