Ian Rankin, Schriftsteller und Nachbar von Joanne K. Rowling hat auf einem Literaturfest in der schottischen Stadt Edinburgh der „Sunday Times“ versichert, dass seine Frau sie mit Stift und Notizblock in einem Cafe gesehen hat, wie sie an ihrem „Edinburgh-Kriminalroman“ schreibt.

Rankin, der selber Krimis verfasst, räumte ein, dass er nicht selbst mit Rowling über ihre Projekte gesprochen habe. Es sei wunderbar, dass die Erfolgsautorin weder das Schreiben noch die Cafés in Edinburgh aufgegeben habe, sagte der Autor.

Als Ian Rankin – Fan kann ich da ja nur hoffen, dass die Nachbarschaft zu ihm Früchte trägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.