Platz 1 : Kalteis von Andrea Maria Schenkel
Platz 2 : Tannöd von Andrea Maria Schenkel
Platz 3 : Millionär Tommy Jaud
Platz 4 : Harry Potter and the Deathly Hallows von Joanne K. Rowling
Platz 5 : Der Schrecksenmeister von Walter Moers
Platz 6 : Das Spiel der Könige von Rebecca Gablé
Platz 7 : Die italienischen Schuhe von Henning Mankell
Platz 8 : Kalte Asche von Simon Beckett
Platz 9 : Am Strand von Ian McEwan
Platz 10 : Knochen zu Asche von Kathy Reichs

Ein Gedanke zu „Spiegel-Bestenliste Hardcover Woche 36

  1. Neu auf Platz 5, „Der Schrecksenmeister“ ist kein Druckfehler sondern heißt wirklich so: Kurzbeschreibung:
    Jeder Buchling kennt Hildegunst von Mythenmetz‘ fabelhaften Roman über Echo, das Krätzchen – eine zamonische Kratze unterscheidet sich übrigens von unserer Katze lediglich dadurch, daß sie sprechen kann: In Sledwaya, der traurigsten Stadt Zamoniens, ist Echo dermaßen in Schwierigkeiten geraten, daß er gezwungen ist, mit dem Schrecksenmeister Succubius Eißpin einen verhängnisvollen Vertrag zu schließen. Dieser gibt dem Schrecksenmeister Sledwayas das Recht, die Kratze beim nächsten Vollmond zu töten und ihr das Fett auszukochen. Als Gegenleistung muß Eißpin Echo dreißig Tage lang auf höchstem kulinarischen Niveau durchfüttern. Doch der Schrecksenmeister hat nicht mit dem Überlebenswillen und dem Erfindungsreichtum des Krätzchens gerechnet – vor allem nicht mit seinen neuen Freunden, der letzten Schreckse von Sledwaya, dem Einäugigen Schuhu und einem Gekochten Gespenst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.