Theater Blaue MausAnders als erwartet entwickelt sich die Geschichte der schlafenden Schönen hinter der Dornenhecke, denn auch Literaten wie Ringelnatz, Peter Hacks oder Martin Walser ließen sich von Grimms Märchen inspirieren. Ihre Texte vermischen sich zum Märchen-Potpourri mit den unterschiedlichsten Versionen und Fantasien, die bis zu Schneewittchen und Rapunzel führen.

Allerlei neue Geschichten von Dornröschen und anderen Märchen erzählen Rüdiger Bach, Sigi Siegert, Jürgen Wegscheider und Juliet Willi im Theater Blaue Maus.

Vom Küssen und Gefressenwerden“ bis zum 17. November, jeweils Mittwoch bis Samstag um 20.30 Uhr, Elvirastr. 17a, München.
Kartenreservierung unter 089 / 18 26 94

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.