Natürlich stellt das in New York ansässige Verlagshaus HarperCollins nicht zum Wohle der Menschheit einige seiner Bestseller seit kurzem komplett online, sondern weil es den Absatz steigern will. Einen Monat lang wird eine Auswahl zum Lesen auf der Website bereitgestellt.

Nachdem der brasilianische Schriftsteller Paulo Coelho seinen Roman „Der Alchimist“ in russischer Sprache kostenlos über das Internet angeboten hatte, verzehnfachte er innerhalb eines Jahres seine Buchverkäufe in Russland.

Das sei, erklärte HarperCollins-Chefin Jane Friedman der New York Times, als entferne man im Buchladen die Plastikfolie und blättere in dem Buch. „Man verkauft am besten, wenn man es den Kunden ermöglicht, ein wenig darin zu lesen.“

Während der Aktion können Surfer die Bücher online lesen, aber nicht speichern oder ausdrucken. Seit mehr als einem Jahr bietet HarperCollins Lesern schon die Möglichkeit, in einzelnen Büchern online zu blättern. Allerdings stehen hier nur einige Seiten zur Verfügung.

Im Moment können

VotersGuide2TheWitchIDreamInBlue

The Undecided Voter’s Guide to the Next President
Who the Candidates Are, Where They Come from, and How You Can Choose
By Mark Halperin

The Witch of Portobello by Paulo Coelho

I Dream in Blue: Life, Death, and the New York Giants by Roger Director

komplett online gelesen werden.

Ich denke die Idee wird Schule machen und hoffe sie wird sich auch bei unseren Verlagen durchsetzen.

Quelle: Golem.de 

2 Gedanken zu „Bei HarperCollins gibt es Bücher Full Online Access for Free

  1. hi Leseratte 🙂
    Das stimmt allerdings, vermutlich gibt es in 20 Jahren eh keine Buchhandlungen mehr. Stattdessen werden die Bücher auf Verkaufstischen in Warenhäusern angeboten. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.