Lange Nacht der Münchner Autoren im Literaturhaus München, Salvatorplatz 1 um 20 Uhr

Friedrich Ani, Ulrike Draesner, Gert Heidenreich, Thomas Lang, Said, Keto von Waberer und Wolf Wondratschek, diese sieben Autorinnen und Autoren gratulieren der Stadt München mit neuen Geschichten zum 850.Geburtstag, die exklusiv für diesen Abend und die Junisendungen von „Das offene Buch“ (Bayern2) geschrieben wurden. München, die Kapitale an der Isar, Dorf & Diva zugleich, war immer schon Kulisse & Sujet für deutschsprachige und internationale Schriftsteller von Michel de Montaigne bis Thomas Mann.

Keto von Waberer sieht den Viktualienmarkt aus der Hunde-Perspektive. Gert Heidenreich versetzt seine Erzählung in bewegte Studentenjahre. Ein Münchner Krimi-Spezialist wie Friedrich Ani, ein Zugereister wie Thomas Lang, Abtrünnige wie die Münchnerin Ulrike Draesner (Berlin) und Wolf Wondratschek (Wien) und Said, der iranische Exilant, sind auch dabei.

Moderation: Cornelia Zetzsche (Bayerischer Rundfunk)
Musik: Michaela Dietl (Akkordeon/Stimme) & Erwin Rehling (Percussion)

Sendetermine »Das offene Buch« (Bayern2):
3., 10., 17. und 24. Juni 2008, jeweils von 21.30 – 22.30 Uhr

Es gibt eine Pause (mit Pausengastronomie der Brasserie OskarMaria)!

Veranstalter: Bayerischer Rundfunk, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 8.- / 6.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.