Juli Zeh liest am Donnerstag, den 03. Juli 2008, um 19. 30 Uhr im Michaeli-Gymnasium aus Ihren Werken:

Adler und Engel
Die Stille ist ein Geräusch
Spieltrieb
Kleines Konversationslexikon für Haushunde
Alles auf dem Rasen
Schilf

Nach Schiller, Heine und Brecht erfolgt in diesem Jahr im Rahmen des traditionellen Literaturprojekts am MGM die Auseinandersetzung mit einer der bekanntesten zeitgenössischen Autorinnen der jungen Generation, Juli Zeh.
Juli Zeh ist Juristin und Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig, an dem sie nach ihren internationalen Erfolgen auch als Dozentin wirkt. Für ihr Werk ist sie vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Deutschen Bücherpreis. Ihr erster Roman ADLER UND ENGEL ist mittlerweile in 29 Sprachen übersetzt worden. Die junge Autorin fordert mit ihrem Werk den Leser heraus und regt damit zum Weiterlesen an, vor allem aber drängt sie zur Auseinandersetzung mit den dort verhandelten Themen.
Umso mehr freut sich die Fachschaft Deutsch über die Zusage von Juli Zeh an das Michaeli-Gymnasium zu kommen, aus ihren Werken zu lesen und sich im Anschluss daran, den Fragen der Schüler(innen) zu stellen, die sich im Vorfeld mit deren Werk im Rahmen des Deutschunterrichts auseinandergesetzt haben.

Karten zum Preis von 6 € können ab 16. Juni jeweils mittwochs und freitags von 9.30-10.00 Uhr sowie an der Abendkasse in der Aula des MGM erworben werden.

Veranstalter:
Michaeli-Gymnasium München
Hachingerbachstraße 25
81761 München (Berg am Laim)
089/4505630
Ansprechpartner Ute Schmid-Prior, Christian Schwirtlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.