Rückruf: 80.000 Ausgaben von Jonathan Franzens Roman fehlerhaft

Wie die Süddeutsche Zeitung heute berichtet, werden in Großbritannien 80.000 Ausgaben, von denen schon rund 8000 verkauft seien, von Jonathan Franzens neuem Roman „Freedom“ („Freiheit“) zurückgerufen.

Ein Verlagssprecher von HarperCollins sagte, dass die Ausgabe dutzende Fehler bei der Zeichensetzung und bei der Rechtschreibung enthalte. Demnach habe ein Schriftsetzer den Fehler verursacht, weil er nicht die endgültige Druckversion des Buches benutzt habe.

Quelle: Süddeutsche Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.