Post von der Leipziger BuchmesseHerzlichen Glückwunsch! Du bist dieses Jahr Bloggerpatin des Preises der Leipziger Buchmesse. Unter zahlreichen Bewerbungen haben wir Dich ausgewählt und freuen uns Dir mitzuteilen, dass Du Pate von Philipp Ther mit Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent. Eine Geschichte des neoliberalen Europa bist„,  lautet die Einleitung der freundlichen Mail, die am Freitagabend in meinem Postfach landete. Vermutlich haben zeitgleich 14 weitere deutschsprachige Literaturblogs ein derartiges Schreiben erhalten…. und bereits am Samstagvormittag die entsprechenden Rezensionsexemplare nebst einigen Lesezeichen, Stickern und einer Tageskarte zur Leipziger Buchmesse.

Erste Reaktionen der „erwählten“ Blogs ließen nicht lange auf sich warten. „Freude und Bürde zugleich“ twitterte Thomas Brasch als er erfuhr, dass er als Bloggerpate ausgewählt wurde. In seinem Blogartikel, veröffentlicht am Samstag unter dem Titel Mission Leipzig auf brasch & buch, spricht er mir aus der Seele. So sehr ich mich über die Teilnahme an diesem neuen Projekt freue, umso mehr Zweifel habe ich mittlerweile, dass ich dem mir zugedachten Buch auch nur annähernd gerecht werden kann. Hier wäre wohl ein Experte für Osteuropafragen, der sich mit der Hegemonie des Neoliberalismus,  mit Monetarismus, Austeritätspolitik oder der Tirade Liberalisierung, Deregulierung und Privatisierung auskennt besser geeignet. Fühlt sich vielleicht jemand angesprochen und möchte mein Sachbuch gegen einen Roman tauschen? (Liebe Mara, dein „Lebensleseprojekt“ mit seinen 1457 Seiten ist leider keine Option. Das würde ich bis zum 6. März niemals schaffen 😉 ). Oder findet sich jemand, der mich eventuell bei dieser schweren Aufgabe unterstützen möchte? Wie auch immer – natürlich kneife ich nicht und gebe mein Bestes. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung, auf die Leipziger Buchmesse mit vielen neuen Eindrücken und auf die Bloggerin Vera Lejsek, die die Bloggerpaten vorort betreut und deren Blog glasperlenspiel mich seit vielen Jahren begleitet.

Nachfolgend die nominierten Blogs und ihre Bücher:

Kategorie Belletristik:

  • urwort: Die Sprache der Vögel von Norbert Scheuer
  • Buchrevier: Regentonnenvariationen von Jan Wagner

Kategorie Sachbuch/Essayistik:

  • CON=LIBRI: Der lange Sommer der Theorie. Geschichte einer Revolte. 1960 – 1990 von Philipp Felsch
  • brasch & buch: Mythos Redemacht. Eine andere Geschichte der Rhetorik von Karl-Heinz Göttert
  • Lesekreis: Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent. Eine Geschichte des neoliberalen Europa von Philipp Ther

Kategorie Übersetzung

  • 54books: Lukrez. Über die Natur der Dinge von Klaus Binder (aus dem Lateinischen)
  • Lesevergnügen: Patrick Modiano. Gräser der Nacht von Elisabth Edl (aus dem Französischen)
  • Buzzaldrins Bücher: Stefano d’Arrigo. Horcynus Orca von Moshe Kahn (aus dem Italienischen)
  • AstroLibrium:  Amos Oz. Judas von Mirjam Pressler (aus dem Hebräischen)
  • besonders buch: Selma Lagerlöf. Nils Holgerssons wunderbare Reise durch Schweden von Thomas Steinfeld (aus dem Schwedischen)

Leipziger BuchmesseDass der Zug zur Leipziger Buchmesse am Donnerstag schon um 7.15 Uhr in München startete, entsprach so gar nicht meinem Biorhythmus. Ein Coffee to go und die heitere Gesellschaft meiner Freundin Gabi weckten allerdings schnell meine Lebensgeister. Eifrig schmiedeten wir Pläne für den bevorstehenden ersten Tag auf der Buchmesse, die fünf Stunden Zugfahrt vergingen wie im Flug.

Ab Jena gesellte sich eine ausgesprochen nette ältere Dame zu uns an den Tisch. So erfuhren wir einiges über die Umgebung, die wir in der vergangen Jahren fast gar nicht wahrgenommen haben. Sie wies uns auf die zahlreichen weiß blühenden Mirabellenbäume, das Saale-Unstrut-Weinanbaugebiet, das Käthe Kruse Puppenmuseum und den Naumbuger Dom hin.

Pünktlich um 12.15 Uhr erreichten wir das Messegelände und stürzten uns gleich in Getümmel.

Leipziger Buchmesse 2014_1
Glashalle

Volker Weidermann diskutierte auf dem „Blauen Sofa“ mit Wolfgang Herles über seinen neuen Roman „Ostende„. Die Handlung ist im Sommer 1936 kurz vor dem Zweiten Weltkrieg angesiedelt. Weidermann lässt die Schriftsteller Stefan Zweig, Joseph Roth und Irmgard Keun noch einmal das Leben feiern.

Leipziger Buchmesse 2014_Volker Weidermann
Volker Weidermann

Beim MDR stellte Stephan Wackwitz sein neues Buch „Die vergessene Mitte der Welt: Unterwegs zwischen Tiflis, Baku, Eriwan“ vor.

Leipziger Buchmesse 2014_Stephan Wackwitz
Stephan Wackwitz

Nur wenige Meter weiter las Jonas Lüscher aus „Frühling der Barbaren„. Der Schweizer Schriftsteller war damit im letzten Jahr für den Schweizer Buchpreis nominiert.

Leipziger Buchmesse 2014_Jonas Lüscher
Auftritt Schweiz: Jonas Lüscher

Währenddessen waren die Vorbereitungen für die Verleihung der Leipziger Buchpreise um 16 Uhr schon fast abgeschlossen.

Leipziger Buchmesse 2014_2
Leipziger Buchmesse, Glashalle

Beim KULTURAUSTAUSCH zum Thema „Beweg dich“ berichtete der Schriftsteller und Musiker Wilfried N´Sondé darüber, was ihn bewegt, wenn er in Bewegung ist. Wilfried N’Sondé, geboren 1968 in Brazzaville im Kongo, ist ein Weltenbummler. Er studierte Politologie in Paris. Nach Stationen in Utrecht, London und Madrid zog er 1989 nach Berlin. Hier lebt er heute. Viel Beachtung fand sein Roman „Das Herz der Leopardenkinder“ im Jahr 2010.

Leipziger Buchmesse 2014_Wilfried N´Sondé
Wilfried N´Sondé

Schlafgänger“ heißt der neue Roman der jungen Autorin Dorothee Elmiger. Die 29-jährige Schweizerin wurde im Jahr 2010 für „Einladung an die Waghalsigen“ mit dem aspekte-Literaturpreis und dem Rauriser Literaturpreis für die beste Prosa-Erstveröffentlichung ausgezeichnet.

Leipziger Buchpreis 2014_Dorothee Elmiger
Dorothee Elmiger

Von Martin Suter kann man zurecht behaupten, dass er ein fleißiger Autor ist. Ich fahre jetzt seit 4 Jahren zu den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig und ich glaube, ich habe ihn immer angetroffen. In diesem Jahr stellte er seinen Roman „Allmen und die verschwundene María“ bei der ARD im Gespräch mit Max Moor vor.

Leipziger Buchmesse 2014_Martin Suter
Martin Suter und Max Moor

Wozu braucht man noch Literaturkritiker?“ wollte Wolfgang Tischer vom Literaturcafé von Ijoma Mangold, dem Ressortleiter Literatur der ZEIT erfahren.

Leipziger Buchmesse 2014_Ijoma Mangold und Wolfgang Tischer
Ijoma Mangold und Wolfgang Tischer

Bei der Signierstunde hatte Jan Weiler einiges zu tun.

Leipziger Buchmesse 2014_Jan Weiler
Signierstunde mit Jan Weiler

Sein neuer Roman „Das Pubertier“ erschien am 7. März 2014. Derzeit rangiert er damit auf Platz 27 der Amazon-Bestseller. Kein Wunder also, dass Jan Weiler so strahlt.

Leipziger Buchmesse 2014_Jan Weiler_1
Jan Weiler

Daniel Holbe signierte nebenan seinen neuen Krimi „Giftspur“.

Leipziger Buchmesse 2014_Daniel Holbe
Daniel Holbe

Der Regisseur Andreas Dresen hat seine Biografie „Glücks Spiel“ veröffentlicht. Es geht darin um seine künstlerische Arbeit und seine Ansprüche an eine gelingende Existenz – Fragen und Antworten zu den Schönheiten und Schmerzen eines Lebens unterwegs.

Leipziger Buchmesse 2014_Andreas Dresen
Andreas Dresen

Leander Wattig erklärte in der Informationsveranstaltung „Online-Marketing für Verlage und Buchhandlungen“, warum es keine Patentrezepte für erfolgreiches Online-Marketing gibt und stellte aussichtsreiche Praxisbeispiele aus der Buch- und Medienbranche zur Orientierung und Anregung dem interessierten Publikum vor.

Leipziger Buchmesse 2014_Leander Wattig
Leander Wattig

Roger Willemsen hielt gegen 15.30 Uhr im Berliner Zimmer die Laudatio für die Germanistin und freie Kritikerin Insa Wilke, die auf der Buchmesse den diesjährigen „Alfred-Kerr-Preis“ verliehen bekam.

Leipziger Buchmesse 2014_Roger Willemsen
Roger Willemsen

Willemsen lobte nicht nur ihre analytisch-sachlichen und gleichzeitig unterhaltsamen Texte, ihr breit gefächertes Interesse an Autoren, Gattungen und Themen und ihre feine Beobachtungsgabe, sondern betonte ausdrücklich auch ihre Freundlichkeit. Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine derart leidenschaftlich vorgetragene, emotionale und persönliche Laudatio gehört zu haben. Entsprechend gerührt war verständlicherweise die Preisträgerin Insa Wilke.

Leipziger Buchmesse 2014_Roger Willemsen und Insa Wilke

Die glückliche Insa Wilke.

Leipziger Buchmesse 2014_Insa Wilke
Insa Wilke

Matthias Nawrats neuer Roman „Unternehmer“ erschien im März 2014. Er ist laut Kurzbeschreibung zugleich eine Parabel auf die Welt der Werktätigen und eine dunkle Liebeserklärung an den Schwarzwald.

Leipziger Buchmesse 2014_Matthias Nawrat
Matthias Nawrat

Richtig viel Spaß hatten Peter Wawerzinek und Luzia Braun auf dem Blauen Sofa. Im Gespräch über Wawerzineks neuen Roman „Schluckspecht“ ging es um die Liebe zum Alkohol. Über den Rausch, die Sucht und den Suff – von einem, der ihn kannte.

Leipziger Buchmesse 2014_Peter Wawerzinek und Luzia Braun
Peter Wawerzinek und Luzia Braun

Ann Cotten hat für ihre im Oktober 2013 erschienenen Erzählungen „Der schaudernde Fächer“ den diesjährigen Adelbert von Chamisso-Preis erhalten.

Leipziger Buchmesse 2014_Ann Cotten
Ann Cotten

Die Tribüne der ringsum abgeschotteten LVZ Autoren Arena. Wer keinen Platz auf diese Tribüne erwischt, hat kaum eine Chance auf einen Blick in das Innere des Geschehens. Frank Schätzing, der offiziell hier für 15.30 Uhr angekündigt war, erschien leider nicht.

Leipziger Buchmesse 2014_LVZ Autoren Arena
LVZ Autoren Arena

Feridun Zaimoglu sprach mit Ulrich Gutmair bei der taz.die tageszeitung über seinen neuen Roman „Isabel„.

Leipziger Buchmesse 2014_Feridun Zaimoglu
Ulrich Gutmair und Feridun Zaimoglu
Leipziger Buchmesse 2014_Feridun Zaimoglu_1
Feridun Zaimoglu

Angelika Klüssendorfs Roman „Das Mädchen“ war im Jahr 2011 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Im Februar erschien die Fortsetzung unter dem Titel „April“ bei Kiepenheuer & Witsch. Die sympathische Autorin stellte ihn auf der Buchmesse vor.

Leipziger Buchmesse 2014_Angelika Klüssendorf
Angelika Klüssendorf

Ab 16 Uhr wurden die Gewinner des Preises der Leipziger Buchmesse 2014 bekanntgegeben. Danach wurden unsere Füße schon immer schwerer und wir hätten gerne die Plätze mit den beiden Cosplay-Figuren getauscht. 😉

Leipziger Buchmesse 2014_Mangas
Cosplay-Figuren

Dennoch machten wir uns nochmals auf den Weg zur Halle 4. Finnland, das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2014, lud zur Happy Hour und einem „Get Together“ ein. Und prompt endeckte meine Freundin einen „alten“ Studienkollegen.

Leipziger Buchmesse 2014_Gabi und Stefan Moster
Zwei mit dem Faible für Skandinavistik

Nach der herzlichen Begrüßung zog´s uns dann aber doch ins Hotel.

Leipziger Buchmesse 2014_Gabi und Stefan Moster_1
Der Autor und Übersetzer Stefan Moster mit seiner ehemaligen Kommilitonin

Der Tag verabschiedete sich mit einem grandiosen Sonnenuntergang.

Leipziger Buchmesse 2014_Sonnenuntergang
Der Sonnenuntergang in der Glashalle der Leipziger Buchmesse

Leipziger Buchmesse 2014_Eingang

Fortsetzung folgt…

Wer die Wahl hat, hat die Qual, heißt eine alte Redensart. Wie viel Wahrheit darin steckt, hat sich mir wieder bei der Gestaltung meines Buchmesse-Programms offenbart. Am 11. Oktober 2012 werden in dem mir zur Verfügung stehenden Zeitfenster über 250 Veranstaltungen angezeigt, die ich am liebsten alle besuchen würde. Für 40 Termine habe ich mich jetzt entschieden, auch wenn ich bereits weiß, dass ich selbst die nicht alle schaffe. Auf jeden Fall werde ich mich bemühen, meine Highlights wahrzunehmen. Dazu gehören die Lesungen und Diskussionen mit Ursula Krechel, Kiran Nagarkar, Jenny Erpenbeck, Richard Ford, Elke Heidenreich, Rainald Goetz, Cees Nooteboom, Volker Weidermann, Michail Schischkin, Olga Grjasnowa, Sibylle Berg und Katharina Hagena. Neuseeland präsentiert sich als Ehrengast 2012 auf der Buchmesse in vielen Veranstaltungen. Um 16.00 Uhr moderiert Karen Nölle, Herausgeberin der „edition fünf“ in der Podiumsdiskussion „Pazifische Bücherfrauen im Gespräch“. Ab 17 Uhr tanzen die unabhängigen Verlage in den Gängen F und G der Halle 4.1. aus der Reihe… ab 17.30 Uhr ist HAPPY HOUR im neuseeländischen Pavillon… um 18.30 Uhr geht mein Zug zurück nach München…

(M)ein Tag auf der Frankfurter Buchmesse am 11. Oktober 2012

Ehrengastpräsentation 2012 Neuseeland
Books on New Zealand
Übersetzungen neuseeländischer Literatur sowie aktuelle Bücher zur Kultur, Geschichte und Gegenwart Neuseelands, darunter eine Vielzahl deutschsprachiger Neuerscheinungen, zeigt die internationale…
Frankfurt Book Fair Ausstellungs- und Messe-GmbH des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels
Forum, Ebene/Level 1 – 09:00 – 18:30

_______________________________________________________________________________________

Der Deutsche Buchpreis im Paschen Literatursalon
Ursula Krechel: „Landgericht“ (Jung und Jung) Moderation: Denis Scheck
Paschen Literatursalon, 4.1 D150 – 12:00 – 13:00

_______________________________________________________________________________________

Neue Ideen aus „Weltkulturen“
Einen Monat lang lebten zwei junge neuseeländische Autoren im Weltkulturen Museum und erkundeten die ozeanischen Schätze. Hamish Clayton und Tina Makereti erzählen von den Erfahrungen zu Beginn ihres…
Ehrengastpräsentation 2012 Neuseeland
Forum, Ebene/Level 1 – 13:00 – 13:30

_______________________________________________________________________________________

Weltempfänger
Cornelia Zetzsche (Literaturkritikerin) im Gespräch mit dem indischen Autor Kiran Nagarkar („Die Statisten“).
ARTE, 3.1 Foyer West – 13:00 – 13:45

_______________________________________________________________________________________

Der Deutsche Buchpreis im Paschen Literatursalon
Jenny Erpenbeck: „Aller Tage Abend“ (Knaus) Moderation: Hadwiga Fertsch-Röver
Paschen Literatursalon, 4.1 D150 – 13:00 – 14:00

_______________________________________________________________________________________

SWR 3 Die Sonntagsshow
Gäste: Katja Eichinger, Anthony McCarten Moderation: Kristian Thees
ARD-Hörfunk
Das Gläserne Studio (Hörfunk), Forum Ebene/Level 0 – 13:00 – 15:00

_______________________________________________________________________________________

3sat liest
Richard Ford: Kanada (Hanser Verlag) Veranstaltung in englischer Sprache.
3sat, 4.1 E181 – 13:30 – 14:00

_______________________________________________________________________________________

Elke Heidenreich „Katzenmusik und Katerstimmung“
Mit Katzenmusik kennt Elke Heidenreich sich aus: Ihr Kater Nero lief mit Vorliebe nachts über die Klaviertasten. Nun präsentiert sie mit „Katzenmusik und Katerstimmung“ eine Sammlung…
ARD Hessischer Rundfunk
ARD Forum, Ebene 0 – 13:30 – 14:00

_______________________________________________________________________________________

Paul Cleave „Das Haus des Todes“
Der internationale Bestseller-Autor Paul Cleave lebt abwechselnd in seiner Heimatstadt Christchurch, dem Schauplatz seiner Romane, und London, das allerdings in seinem Werk nie vorkommt.
New Zealand at Frankfurt Ehrengast der Buchmesse 2012 Manatu Taonga – Ministry for Culture and Heritage
Forum, Ebene/Level 1 – 13:30 – 14:00

_______________________________________________________________________________________

Verachtung
Hannes Hintermeier (F.A.Z.) im Gespräch mit dem Autor Jussi Adler-Olsen.
Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, 3.1 D154 – 14:00 – 14:20

_______________________________________________________________________________________

Love & Loss
Linda Olsson und Helen Brown diskutieren über Liebe und Verlust in der neuseeländischen Literatur.
New Zealand at Frankfurt Ehrengast der Buchmesse 2012 Manatu Taonga – Ministry for Culture and Heritage
Ehrengastpräsentation 2012 Neuseeland
Forum, Ebene/Level 1 – 14:00 – 14:30

_______________________________________________________________________________________

das blaue sofa: Inge Feltrinelli
Fotografien (Steidl) Moderation: Luzia Braun, Marie Sagenschneider
das blaue sofa, Übergang Halle 5 & 6/ between halls 5 & 6 – 14:00 – 14:30

_______________________________________________________________________________________

Rainald Goetz: „Johann Holtrop“
Der Autor im Gespräch mit Ijoma Mangold über sein neues Buch „Johann Holtrop“ (Suhrkamp).
Die Zeit, 3.1 D101 – 14:00 – 14:30

_______________________________________________________________________________________

Katja Eichinger „BE“
Bernd Eichinger, der bedeutendste deutsche Produzent, Drehbuchautor und Regisseur der Nachkriegszeit, ist im Januar 2011 überraschend gestorben. Auf seinen ausdrücklichen Wunsch, hat Katja Eichinger…
ARD Forum, Ebene 0 – 14:00 – 14:30

_______________________________________________________________________________________

Vom Sterben
Gott und die Welt, der Tod und das Leben. Jenny Friedrich-Freksa (Zeitschrift „Kulturaustausch“) im Gespräch mit dem Autor Cees Nooteboom.
ARTE, 3.1 Foyer West – 14:00 – 14:45

_______________________________________________________________________________________

Malek Abad Al Wadie: „Es tanzt die Schlange und der Vogel singt“
Der saudische Poet Malek Abad Al Wadie liest eine Auswahl seiner Gedichte (mit deutscher Übersetzung).
Botschaft des Königreiches Saudi Arabien Kulturbüro
Paschen Literatursalon, 4.1 D150 – 14:15 – 15:15

_______________________________________________________________________________________

Volker Weidermann
Volker Weidermann im Gespräch zu dem von ihm herausgegebenen Band „Armin T. Wegner: Der Knabe Hüssein und andere Erzählungen“.
Wallstein-Verlag, 4.1 E181 – 14:30 – 15:00

_______________________________________________________________________________________

das blaue sofa: Donna Leon
Himmlische Juwelen (Diogenes) Moderation: Luzia Braun, Frauke Schlieckau
das blaue sofa, Übergang Halle 5 & 6/ between halls 5 & 6 – 14:30 – 15:00

_______________________________________________________________________________________

Amelie Fried und Peter Probst im Gespräch mit Dieter Moor
„Verliebt, verlobt… verrückt?“ – diese Frage stellen sich Amelie Fried und ihr Mann Peter Probst nach 20 gemeinsamen Ehejahren und schildern durchaus selbstironisch ihre alltäglichen…
ARD Forum, Ebene 0 – 14:30 – 15:00

_______________________________________________________________________________________

Lloyd Jones „Die Frau im blauen Mantel“
Der neuseeländische Bestseller-Autor geht über den Realismus hinaus, indem er fiktionale Normen sprengt. Lloyd Jones stellt sich den Fragen von Christoph Mücher.
New Zealand at Frankfurt Ehrengast der Buchmesse 2012 Manatu Taonga – Ministry for Culture and Heritage
Forum, Ebene/Level 1 – 14:30 – 15:00

_______________________________________________________________________________________

3sat liest
Volker Weidermann (Hrsg.): Armin T. Wegners „Der Knabe Hüssein und andere Erzählungen“ (Wallstein Verlag) Video on Demand unter www.3sat.de
3sat, 4.1 E181 – 14:30 – 15:00

_______________________________________________________________________________________

Richard Ford im Gespräch mit Denis Scheck
Dafür, dass Richard Ford eigentlich nur noch kleine Bücher schreiben wollte, ist der neue Roman „Kanada“ doch recht umfangreich geworden mit 464 Seiten! Die Spannung ist vorprogrammiert: Es geht um…
ARD Forum, Ebene 0 – 15:00 – 15:30

_______________________________________________________________________________________

Frauen sind dazu berufen, Utopien bewohnbar zu machen
Gespräch mit der stellvertretenden Vorsitzenden des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) Regine Möbius über die Neuerscheinung „Frauen sind dazu berufen, Utopien bewohnbar zu machen“ (Frauenbilder…
Talheimer Verlag, 3.1 A103 – 15:00 – 16:00

_______________________________________________________________________________________

Willemsens Bücher
Sachdienliche Lektürehinweise von und mit Roger Willemsen.
ARD Forum, Ebene 0 – 15:30 – 16:00

_______________________________________________________________________________________

das blaue sofa: Michail Schischkin
Der Briefsteller (DVA) Moderation: Barbara Wahlster
das blaue sofa, Übergang Halle 5 & 6/ between halls 5 & 6 – 15:30 – 16:00

_______________________________________________________________________________________

Iris Hanika „Tanzen auf Beton“
Hanikas neues Buch ist eine wahre Psychoanalyse von Liebesbeziehungen im Romanformat. Erschienen im Verlag Droschl.
IG Autorinnen Autoren, 4.1 B115 – 15:30 – 16:00

_______________________________________________________________________________________

Brief an Poseidon
Freddy Langer (F.A.Z.) im Gespräch mit dem Autor Cees Nooteboom.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 3.1 D154 – 16:00 – 16:20

_______________________________________________________________________________________

Ingrid Noll liest im Lesezelt
Im neuen Familienroman von Ingrid Noll geht so allerlei „Über Bord“: Nonnenkloster nennen die Leute das Haus, in dem Amalia, Ellen und Hildegard wohnen. Ein idyllisches Zuhause – bis zu dem Tag, als…
Diogenes Verlag im Agora Lesezelt – 16:00 – 16:30

_______________________________________________________________________________________

Seismograph oder Echokammer? Blogs, Twitter und Internetpublizistik
Jakob Augstein und Michael Seemann diskutieren über die Zukunft der Internetpublizistik. Moderation: Dr. Leonard Novy, Institut für Medien- und Kommunikationspolitik.
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, 3.1 F137 – 16:00 – 17:00

_______________________________________________________________________________________

„Der Russe ist einer, der Birken liebt“
Olga Grjasnowa liest aus ihrem Debütroman.
AZUBISTRO mediacampus frankfurt / die schulen des deutschen buchhandels GmbH
Azubistro, 4.1 A152 – 16:00 – 17:00

_______________________________________________________________________________________

Pazifische BücherFrauen im Gespräch: Die Buchbranche in Neuseeland
Inzwischen ist es langjährige Tradition, dass die BücherFrauen Frauen aus der Buchbranche des Gastlandes einladen, um einen Einblick in deren Arbeitssituation zu bekommen. Was ist spezifisch für…
BücherFrauen e.V.
Weltempfang – Salon, 5.0 D949 – 16:00 – 17:00

_______________________________________________________________________________________

Astrid Lindgren Memorial Award
Der Astrid-Lindgren-Memorial Award wird seit 2003 vergeben und gilt mit 500.000 € als der höchst dotierte Preis der internationalen Kinder- und Jugendliteratur. Auf der Frankfurter Buchmesse werden…
Forum für Kinder-und Jugendmedien, Halle 3.0 K371 – 16:00 – 17:00

_______________________________________________________________________________________

Kanada
Verena Lueken (F.A.Z.) im Gespräch mit dem Autor Richard Ford.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 3.1 D154 – 16:30 – 16:55

_______________________________________________________________________________________

Jakob Arjouni liest im Lesezelt
„Bruder Kemal“: Der Frankfurter Privatdetektiv Kayankaya ist für seinen fünften Fall zurück: älter, entspannter, cooler – und sogar in festen Händen. Ein Mädchen verschwindet, und Kayankaya soll…
Diogenes Verlag im Agora Lesezelt – 16:30 – 17:00

_______________________________________________________________________________________

das blaue sofa: Sibylle Berg
Vielen Dank für das Leben (Hanser) Moderation: Luzia Braun, Frauke Schlieckau
das blaue sofa, Übergang Halle 5 & 6/ between halls 5 & 6 – 16:30 – 17:00

_______________________________________________________________________________________

Katharina Hagena: „Vom Schlafen und Verschwinden“
Die Autorin im Gespräch mit Moritz Müller-Wirth über ihr neues Buch „Vom Schlafen und Verschwinden“ (Kiepenheuer & Witsch).
Die Zeit, 3.1 D101 – 16:30 – 17:00

_______________________________________________________________________________________

das blaue sofa: Navid Kermani
Über Bord – Vergesst Deutschland! (Ullstein) Moderation: René Aguigah
das blaue sofa, Übergang Halle 5 & 6/ between halls 5 & 6 – 17:00 – 17:30

_______________________________________________________________________________________

„Wir tanzen aus der Reihe“
Die unabhängigen Verlage laden zum tänzerischen Messeausklang in den Gängen F und G der Halle 4.1. Eröffnet wird der Abend vom Vorstand der Kurt−Wolff−Stiftung am Stand F 134.
Frankfurter Buchmesse, Halle 4.1, Gänge F & G

_______________________________________________________________________________________

Julia Neigel: „Neigelnah“
Die Autorin stellt ihre Autobiografie „Neigelnah“ vor.
Random House im Agora Lesezelt – 17:00 – 18:00

_______________________________________________________________________________________

das blaue sofa: aspekte Literaturpreis
Vorstellung des Preisträgers. Moderation: Christhard Läpple
das blaue sofa, Übergang Halle 5 & 6/ between halls 5 & 6 – 17:30 – 18:00

_______________________________________________________________________________________

WiP-Party der BücherFrauen e.V.
Der Verein BücherFrauen e.V. lädt ein zu einem Empfang anlässlich der Verleihung des jährlichen Preises „BücherFrau des Jahres“. Mit dem Preis werden Frauen für ihr besonderes, frauenspezifisches…
BücherFrauen e.V.
Weltempfang – Salon, 5.0 D949 – 17:30 – 18:30

_______________________________________________________________________________________

HAPPY HOUR im neuseeländischen Pavillon
Mit Ria Hall und Puawai Cairns. Ausklang des zweiten Tages mit pazifischen Rhythmen und Tänzen.
Forum, Ebene/Level 1 – 17:30 – 18:30

Quelle: Frankfurter Buchmesse

Da ich in Leipzig übernachte, kann ich den zweiten Messetag, am 16.03.2012, bis 16 Uhr voll auskosten.

Besonders freue ich mich auf die israelische Autorin Zeruya Shalev, auf die Österreicherin Maja Haderlap und auf die dänische Schriftstellerin Helle Helle.

Hans-Dietrich Genscher wird in Begleitung des Verfassers seiner ersten Biografie erwartet, und Christian Kracht spricht über seinen neuen Roman „Imperium“ – bin schon auf den Presserummel gespannt. 😉

(M)ein Tag auf der Leipziger Buchmesse am 16.03.2012

Uhrzeit 00:00 – 13:00 Uhr
Ort: LVZ-Autorenarena, Halle 5, Stand A100
Liebesgrüße aus Deutschland von Wladimir Kaminer
Moderation Kostas Kipuros
Veranstalter LVZ, Manhattan / Random House

Uhrzeit 10:00 Uhr
Ort: Das Blaue Sofa, Glashalle
Onno Viets und der Irre vom Kietz von Frank Schulz
Moderation Luzia Braun
Veranstalter Club Bertelsmann, ZDF, Deutschlandradio Kultur

Uhrzeit 10:30 – 11:30 Uhr
Ort: ARD Hörbuch-Forum, Halle 3, Stand C400
Die Kinder- und Jugendbuchliste Frühjahr 2012, vorgestellt im Gespräch mit Autoren, Schauspielern, Kritikern und Schülern aus Leipzig.
Mitwirkende Rolf Lappert, Susanne Koppe, Maris Putnins, Elke Schmitter, Wulf Dorn
Moderation Barbara Renno
Veranstalter SR 2 KulturRadio

Uhrzeit 10:30 Uhr
Ort: LVZ-Autorenarena, Halle 5, Stand A100
Die deutsche Seele
Mitwirkende Thea Dorn
Moderation Andreas Debski
Veranstalter Knaus Verlag / Random House, LVZ

Uhrzeit 11:00 Uhr
Ort: taz.studio, Halle 5, Stand E 410
Das taz-Gespräch. Gäste aus Presse und Verlag diskutieren über den Sinn und Unsinn deutscher Buchpreise.
Moderation Dirk Knipphals
Veranstalter taz.die tageszeitung

Uhrzeit 11:00 – 12:00 Uhr
Ort: Leipzig liest Forum International, Halle 4, Stand C504
Abnehmendes Licht – zunehmendes Interesse.  Buchpreisträger Eugen Ruge und sein franz. Übersetzer Pierre Deshusses im Gespräch mit Erika Mursa von der DVA-Stiftung.
Veranstalter DVA-Stiftung

Uhrzeit 11:00 Uhr
Ort: Das Blaue Sofa, Glashalle
Mein Nidden. Auf der Kurischen Nehrung. Frido Mann begibt sich auf Spurensuche in Thomas Manns Sommerhaus.
Mitwirkende Frido Mann, Moderation Frauke Schlieckau
Veranstalter Club Bertelsmann, ZDF, Deutschlandradio Kultur

Uhrzeit 11:00 Uhr
Ort: ARD-TV-Forum
Druckfrisch … Best of
Moderation Denis Scheck
Veranstalter ARD

Uhrzeit 11:30 Uhr
Ort: Das Blaue Sofa, Glashalle
Das Jahr, in dem ich aufhörte, mir Sorgen zu machen.
Mitwirkende Thomas von Steinaecker, Moderation Wolfgang Herles
Veranstalter Club Bertelsmann, ZDF, Deutschlandradio Kultur

Uhrzeit 12:00 – 13:00 Uhr
Ort Café Europa, Halle 4, Stand E401
Mit Haut und Haaren
Mitwirkende Arnon Grünberg, Moderation Dieter Heß
Veranstalter Leipziger Buchmesse, Literarisches Colloquium Berlin, mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts, Diogenes Verlag

Uhrzeit 12:00 – 12:30 Uhr
Ort: Nordisches Forum, Halle 4, Stand D302
Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann
Mitwirkende Helle Helle
Veranstalter Königlich Dänische Botschaft, Dörlemann Verlag

Uhrzeit 12:00 – 12:30 Uhr
Ort: 3sat – Forum, Glashalle, Stand 18
Putins Briefkasten
Mitwirkende Marcel Beyer
Gesprächsaufzeichnung für die TV-Ausstrahlung „3satbuchzeit extra“ am 18.03.12
Veranstalter 3sat/ZDF, Suhrkamp Verlag

Uhrzeit 12:00 – 12:30 Uhr
Ort: Leipzig liest Forum „buch aktuell“ Halle 3, Stand E403 / F410
Eckart Baier im Gespräch mit Marion Brasch über „Ab jetzt ist Ruhe. Roman meiner fabelhaften Familie“.
Mitwirkende Eckhart Baier, Marion Brasch
Veranstalter Buchjournal, S. Fischer Verlag

Uhrzeit 12:30 – 13:00 Uhr
Ort: Lese-Treff, Halle 2, Stand C309 / D306
Spiegelkind
Mitwirkende Alina Bronsky
Veranstalter Arena Verlag

Uhrzeit 12:30 Uhr
Ort: Das Blaue Sofa, Glashalle
Im Schatten der Zeit
Mitwirkende Erika Pluhar, Moderation Marita Hübinger
Veranstalter Club Bertelsmann, ZDF, Deutschlandradio Kultur

Uhrzeit 13:00 Uhr
Ort: ARD-TV-Forum
Genscher. Die Biografie
Mitwirkende Hans-Dietrich Genscher, Hans-Dieter Heumann, Moderation Dieter Moor
Veranstalter ARD

Uhrzeit 13:00 – 13:30 Uhr
Ort Chemnitzer Verlag/ Freie Presse, Halle 3, Stand D212
Karl May – Eine sächsische Biografie. Die Faszination der Winnetou-Geschichten reißt bis heute nicht ab. Im Gespräch erzählt Klaus Walther über Winnetou-Schriftsteller Karl May in Bezug auf seine Wurzeln im Raum Chemnitz. Stargast: Gojko Mitic
Moderation Matthias Zwarg
Veranstalter Chemnitzer Verlag

Uhrzeit 13:00 – 14:00 Uhr
Ort: Diogenes Verlag, Halle 4, Stand B103
Astrid Rosenfeld
Veranstalter Diogenes Verlag

Uhrzeit 13:00 – 13:30 Uhr
Ort: Forum leipzig.liest.digital, Halle 5, Stand B600
Vom richtigen Umgang mit Journalisten und der Presse
Mitwirkende Wolfgang Tischer
Veranstalter literaturcafe.de

Uhrzeit 14:00 – 14:30 Uhr
Ort: 3sat – Forum, Glashalle, Stand 18
Christian Kracht im Gespräch über seinen Roman „Imperium“.
Veranstalter 3sat/ZDF, Kiepenheuer & Witsch

Uhrzeit 14:00 Uhr
Ort: ARD-TV-Forum
Für den Rest des Lebens
Mitwirkende Heike Elisabeth Jüngst, Zeruya Shalev
Veranstalter ARD

Uhrzeit 14:30 – 15:30 Uhr
Ort: ARD Hörbuch-Forum, Halle 3, Stand C400
Der für den Deutschen Hörbuchpreis 2012 nominierte Schauspieler Ulrich Noethen liest aus Falladas Welterfolg „Jeder stirbt für sich allein“.
Moderation Claus-Ulrich Bielefeld
Veranstalter Hörbuch Hamburg Verlag, RBB

Uhrzeit 14:30 Uhr
Ort: ARD-TV-Forum
„ttt begrüßt einen Überraschungsgast“.
Veranstalter ARD

Uhrzeit 15:00 – 16:00 Uhr
Ort: Café Europa, Halle 4, Stand E401
Tabuzonen – Worüber man nicht schreiben darf .
Mitwirkende Maja Haderlap
Moderation Thomas Geiger
Veranstalter Leipziger Buchmesse, Literarisches Colloquium Berlin, mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts

Uhrzeit 15:00 – 15:30 Uhr
Ort: Sachbuchforum Halle 5, Halle 5, Stand B210
Worum es geht. Flugschrift.
Mitwirkende Jutta Ditfurth
Veranstalter Rotbuch Verlag

Uhrzeit 15:00 – 15:45 Uhr
Ort: ARTE, Glashalle, Stand 11
Gespräch mit dem aktuellen Adelbert-von-Chamisso-Förderpreisträger Akos Doma („Die allgemeine Tauglichkeit“)
Moderation Lerke von Saalfeld
Veranstalter ARTE Deutschland , Robert Bosch Stiftung

Uhrzeit 15:00 – 15:30 Uhr
Ort: Sach- und Fachbuchforum, Halle 3, Stand H 300
Mensch-Politiker-Staatsmann.  Hans-Dietrich Genscher im Gespräch mit seinem Biographen H.-D. Heumann
Veranstalter Verlag Ferdinand Schöningh

Uhrzeit 15:30 – 16:00 Uhr
Ort: 3sat – Forum, Glashalle, Stand 18
Zeruya Shalev – Für den Rest des Lebens.  Gesprächsaufzeichnung für die TV-Ausstrahlung „3satbuchzeit extra“.
Veranstalter 3sat/ZDF, Bloomsbury Berlin

Quelle: Leipziger Buchmesse

Wer die Wahl hat, hat die Qual, heißt es in einer Redensart, die leider mal wieder voll ins Schwarze trifft. Wie plant frau einen Tag, dessen Stunden mindestens die vierfache Minutenzahl haben sollte? Am besten gar nicht und sie lässt alles auf sich zukommen, nicht wahr. 😉

Jedenfalls habe ich mir in diesem Jahr fest vorgenommen, nicht unter Zeitdruck über die Messe zu hetzen. Mein Plan für den ersten Messetag – der zweite folgt noch – bietet mir also mehr oder weniger Anhaltspunkte. Natürlich sind persönliche Highlights dabei, die ich auf keinen Fall verpassen möchte. Darüber dann nach der Messe mehr…

(M)ein Tag auf der Leipziger Buchmesse am 15.03.2012

Uhrzeit 14:00 – 15:30 Uhr
Ort: Berliner Zimmer, Halle 5, Stand E315
Verleihung des Alfred-Kerr-Preises für Literaturkritik
Das Börsenblatt vergibt zum 35. Mal den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik.
Veranstalter Börsenverein d. Dt. Buchhandels / LV Berlin-Brandenburg e.V., Börsenblatt. Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel

Uhrzeit 15:00 – 16:00 Uhr
Ort: ARD Hörbuch-Forum, Halle 3, Stand C400
Reihe Leipzig hört
James Joyce: Ulysses – Ein Stück Weltliteratur wird Hörspiel – Einblicke in die Werkstatt
Mitwirkende: Klaus Buhlert, Dietmar Bär, Manfred Hess
Veranstalter SWR, Der Hörverlag

Uhrzeit 15:00 – 15:45 Uhr
Ort: ARTE, Glashalle, Stand 11
„Sie sprechen ja deutsch!“
„Schluss mit der Deutschenfeindlichkeit!“: Berichte von Schriftstellern mit Migrationshintergrund
Mitwirkende Nicol Ljubić, Moderation Lerke von Saalfeld
Veranstalter ARTE Deutschland , Robert Bosch Stiftung

Uhrzeit 15:00 Uhr
Ort: ARD-TV-Forum
Vergesst Auschwitz! Der deutsche Erinnerungswahn und die Endlösung der Israel-Frage …
Mitwirkende Henryk M. Broder, Moderation Matthias Morgenthaler
Veranstalter ARD

Uhrzeit 15:00 Uhr
Ort: taz.studio, Halle 5, Stand E 410
Das taz-Gespräch mit Frank Schulz, Moderation Peter Unfried
Onno Viets und der Irre vom Kiez …
Veranstalter taz.die tageszeitung

Uhrzeit 15:00 Uhr
Ort: Das Blaue Sofa, Glashalle
Stunde der Stille
Mitwirkende Ivan Klíma, Moderation Marita Hübinger
Veranstalter Club Bertelsmann, ZDF, Deutschlandradio Kultur

Uhrzeit 15:30 – 16:00 Uhr
Ort: LVZ-Autorenarena,, Halle 5, Stand A100
Das müde Glück. Roger Willemsen und Kitty Kahane erzählen eine Geschichte von Hiob.
Mitwirkende Annika Ross, Roger Willemsen
Veranstalter LVZ, Edition Chrismon

Uhrzeit 15:30 – 16:00 Uhr
Ort: Leseinsel Fantasy, Halle 2, Stand G305
Magier von Montparnasse
Oliver Plaschka, Träger des Deutschen Phantastikpreis liest auf der Fantasy-Leseinsel aus seinem aktuellen Buch.
Veranstalter Klett – Cotta

Uhrzeit 16:00 – 17:00 Uhr
Ort: Glashalle, Magnolienallee
Preis der Leipziger Buchmesse
Bekanntgabe der Preisträger in den Kategorien „Belletristik“, „Sachbuch/Essayistik“ und „Übersetzung“ durch die Jury.
Veranstalter Leipziger Buchmesse

Uhrzeit 16:00 – 17:00 Uhr
Ort: Forum leipzig.liest.digital, Halle 5, Stand B600
Genre E-Book / Internet – Brauchen Bücher und Autoren Verlage?
Mitwirkende: Volker Busch (Verlagsleiter Egmont Verlagsgesellschaften), Jonas Winner, Rainer Uebelhöde,
Ina Fuchshuber (neobooks), Ehrhardt F. Heinold (Geschäftsführer Unternehmensberatung Heinold, Spiller & Partner)
Veranstalter: Buchreport

Uhrzeit 16:00 – 17:00 Uhr
Ort: ARD Hörbuch-Forum, Halle 3, Stand C400
Benjamin Lebert liest aus „Im Winter dein Herz“.
Moderation Constanze Neumann
Veranstalter HOFFMANN UND CAMPE VERLAG

Uhrzeit 16:30 – 17:00 Uhr
Ort: Sachbuchforum Halle 5, Stand B210
Worte gegen Rechts …
Beschreibung Verband deutscher Schriftsteller liest gegen Nazis
Veranstalter Verband deutscher Schriftsteller (VS)

Uhrzeit 16:30 Uhr
Ort: ARD-TV-Forum
Mir kocht die Blut …
Mitwirkende Roger Willemsen, Moderation Christoph Bungartz
Veranstalter ARD

Uhrzeit 17:00 – 17:30 Uhr
Ort: Lesebude 2, Halle 2, Stand F309
Rafik Schami stellt sein neues Kinderbuch „Das Herz der Puppe“ vor.
Veranstalter Carl Hanser Verlag

Uhrzeit 17:00 – 17:30 Uhr
Ort: Lese-Treff, Halle 2, Stand C309 / D306
Der Goldene Pick. Die Jury ehrt den Gewinner des Schreibwettbewerbs 2011 und gibt den Startschuss für 2012.
Mitwirkende: Tilman Spreckelsen, Anja Kemmerzell, Klaus Humann, Alina Bronsky
Veranstalter Chicken House Deutschland, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Uhrzeit 17:00 Uhr
Ort: Halle 4, Stand B400
Neuseeland, Gastland der Frankfurter Buchmesse 2012, lädt Neuseeland-Interessierte zu einem „Get Together“ ein.
Veranstalter New Zealand Guest of Honour 2012, Frankfurt Book Fair

Uhrzeit 17:00 Uhr
Ort: Das Blaue Sofa, Glashalle
Preis der Leipziger Buchmesse 2012 – Beschreibung Vorstellung der Preisträger
Moderation Wolfgang Herles
Veranstalter Club Bertelsmann, ZDF, Deutschlandradio Kultur

Uhrzeit 17:00 – 17:30 Uhr
Ort: 3sat – Forum, Glashalle, Stand 18
Péter Nádas liest aus „Parallelgeschichten“
Gesprächsaufzeichnung für die TV-Ausstrahlung „3satbuchzeit extra“ am 18.03.12
Veranstalter 3sat/ZDF, Rowohlt Verlag

Uhrzeit 20:30 Uhr
Ort: Bibliotheca Albertina, Vortragssaal, Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig
Christian Kracht liest aus „Imperium“.
Moderation Johannes Birgfeld
Veranstalter Kiepenheuer & Witsch

Uhrzeit 23:15 Uhr
Ort: Moritzbastei, Oberkeller, Universitätsstraße 9, 04109 Leipzig
Lange Leipziger Lesenacht – junge deutschsprachige Autoren
Mitwirkende Thomas von Steinaecker ( „Das Jahr, in dem ich aufhörte, mir Sorgen zu machen, und anfing zu träumen“), Benjamin Stein („Replay“), Moderation Michael Hametner
Veranstalter ClaraPark, Leipziger Buchmesse, C.H.Beck Verlag, S. Fischer Verlag, Moritzbastei

Quelle: Leipziger Buchmesse 2012