Facebook Seite Feed abonnieren

Kinderarbeit macht es billig – Lesung mit Franz Kotteder

11. Oktober 2007 | Von | Kategorie: Dies und Das, Lesekreis, Lesungen, Termine

Die Billig-LügeKurzbeschreibung
Großplantagen-Besitzer in Brasilien lassen Kinder unter 14 Jahren 14 Stunden am Stück Apfelsinen pflücken, Kinderskalven an der Elfenbeinküste ernten Kakaobohnen. Zwei Beispiele nur dafür, warum wir Schokolade und Orangensaft im Discounter zu Spottpreisen kaufen können.
Die Billig-Lüge deckt auf, warum uns vieles teuer zu stehen kommt, was wir bei den Discountern zum Spottpreis erwerben:
– Lebensgefährliche Angebote: Ob Rauchmelder oder Kinderstühle, immer wieder werden massenhaft Billigprodukte auf den Markt geworfen, die fehlerhaft, untauglich oder unsicher sind.
– Schlechte Qualität: Ob falsch deklarierte Bio-Eier, gepanschter Prosecco oder Brot ohne Nährwert, das ruinöse Preisdiktat der Billigmärkte provoziert betrügerische Machenschaften der Lieferanten – die Gesundheit bleibt auf der Strecke.
– Preistricksereien: Wer vorher die Preise erhöht, kann leicht mit Preissenkungen werben – und seine Kunden für blöd verkaufen. Und wo kaufen Sie ein?

Franz Kotteder, SZ Redakteur, deckt in seinem Buch Die Billig-Lüge nicht nur die Machenschaften der Discounter auf, sondern fordert auch ein Umdenken der Gesellschaft. Der Autor liest beim “Klima-Herbst” der Münchner Volkshochschule heute um 19.30 Uhr im Buchladen Literatur Moths in der Rumfordstr. 48 und am Donnerstag, den 18. Oktober, 20 Uhr, in der Stadtbibliothek Neuperlach, Quiddestr. 45

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar