Facebook Seite Feed abonnieren

Mona von Alexander Gorkow

27. Oktober 2007 | Von | Kategorie: Bücher, Lesekreis

MonaKlappentext
Blum, Spezialist für Kühlkettensysteme in einer Münchner Firma, fliegt für einen Auftrag nach Bukarest. Dort trifft er nicht nur auf den Besitzer einer Schlachthofkette und dessen sechs Handlanger, sondern auch auf: Mona. Eine Begegnung, die ein Blaufeuer der Liebe entfacht, in deren Folge es bedauerlicherweise zu ein paar Leichen kommt. Kein Preis ist zu hoch für die wahre Liebe. Innere Stabilität ist dem Naturwissenschaftler Blum wichtig. Problemen geht er nach Möglichkeit aus dem Weg, mit Frauen übt er sich lieber in der Kunst der schönen Gymnastik als des schönen Gesprächs.
Wie eine Naturgewalt bricht da Mona in sein Leben ein. Dabei ist er aus beruflichen Gründen in Bukarest: Er soll sicherstellen, dass der kreuz und quer durch Rumänien führende Transport von Schlachttieren kühlungstechnisch einwandfrei vonstatten geht. Dass Blum bei diesem Auftrag nicht nur die rumänische Gesamtstromlage falsch einkalkuliert, sondern auch das Geschäftsgebaren der Rumänen nicht richtig einzuschätzen weiß, führt zu, nennen wir es: Komplikationen. Es gibt ein böses Erwachen in einer Kühlkammer, einen Ausflug nach Paris, ein Festdiner mit Freunden und Gästen aus der Fremde – und auf einmal sechs Leichen…

Alexander GorkowAutor
Alexander Gorkow, 1966 in Düsseldorf geboren, studierte Germanistik, Mediävistik und Philosophie; seit 1993 bei der Süddeutschen Zeitung, zunächst als politischer Reporter, dann als Leiter der Medienseite. Heute leitet er das Ressort “SZ am Wochenende”, für das er Stars wie Eric Clapton, Silvester Stallone oder Goldie Hawn interviewte. 2003 erschien sein erster Roman “Kalbs Schweigen”, 2004 der Interviewband “Wieso fragen Sie das?” (zusammen mit Rebecca Casati).

Elke Heidenreich hat das Buch in ihrer Sendung Lesen! im ZDF am 26.10.2007 vorgestellt und eindringlich als intelligente, lustige Lektüre empfohlen.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar