Facebook Seite Feed abonnieren

September 2010: Andere Räume, andere Träume von Daniyal Mueenuddin

2. August 2010 | Von | Kategorie: Bücher aus dem Lesekreis, Neuer Lesekreistermin

Am 25. September 2010 besprechen wir im Lesekreis “Andere Räume, andere Träume” von Daniyal Mueenuddin. Der pakistanische Autor gewann mit seinem Debütroman, der unter dem Originaltitel “Other Rooms, Other Wonders” im Jahr 2009 erschienen ist, The Story Prize 2009 und gehörte zu den Finalisten des National Book Award. 2010 war er für den Pulitzer Preis, den Commonwealth Writers’ Prize, den Los Angeles Times First Fiction Award und den  Ondaatje Prize nominiert. Die gebundene deutsche Erstausgabe erschien in der Übersetzung von Brigitte Heinrich am 19.04.2010 im Suhrkamp Verlag.

Wir besprechen den Roman, falls es zufällig mal nicht regnet, bei Karin.

Kurzbeschreibung
Eine Villa in der Hauptstadt, eine Farm auf dem Land – der betagte K. K. Harouni ist ein vermögendes und einflußreiches Mitglied der pakistanischen Landbesitzerklasse. Verständlich, daß seine Beziehung zu einer Frau, die gesellschaftlich weit unter ihm steht, bei seiner Familie auf wenig Begeisterung stößt. Nach Harounis Tod wird sie dorthin verstoßen, wo sie herkam: auf die Straße.

Um den Clan dieses Patriarchen und seine Angestellten kreisen acht faszinierende Erzählungen: über Harounis Neffen, der sich in eine Amerikanerin verliebt; über Nawab, den Elektriker, unentbehrliche Arbeitskraft auf Harounis Besitztümern und immer auf der Suche nach neuen Einnahmequellen; über Saleema, die sich als Küchenhilfe durchschlägt, bis sie Harounis Diener Rafik begegnet und ihr Leben plötzlich ganz anders zu werden verspricht. Doch das Glück ist meist von kurzer Dauer in Mueenuddins Pakistan.

Daniyal Mueenuddins Debüt war bereits vor seinem Erscheinen ein Ereignis und machte Furore mit Vorabdrucken im New Yorker und in Salman Rushdies Best American Short Stories. Mitreißend, tragisch, elegisch und humorvoll webt es die Lebensgeschichten von Menschen ineinander und öffnet den Blick auf eine Welt, die man so schnell nicht vergißt.

Über den Autor
Daniyal Mueenuddin, geboren 1963, wuchs in Lahore, Pakistan, und Elroy, Wisconsin, auf und studierte am Dartmouth College und an der Yale Law School. Nach mehreren Jahren als Jurist in New York lebt und arbeitet er heute, als Autor und als Bauer, auf einer Farm in Khanpur, Pakistan.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar