Facebook Seite Feed abonnieren

Literaturverfilmung: P.S. Ich liebe Dich am 12.12.10 auf RTL

13. November 2010 | Von | Kategorie: Lesekreis

Literaturverfilmung: P.S. Ich liebe Dich am 12.12.10 auf RTL

Die 29-jährige irische Schriftstellerin Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen weltweit. Mit gerade einmal 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte. “P.S. Ich liebe Dich” erschien 2004 im Fischer Verlag und wurde allein im deutschsprachigen Raum über 2 Million Mal verkauft. Danach folgten Jahr für Jahr weitere Weltbestseller in Millionenauflage. “Für immer vielleicht” (2005), “Zwischen Himmel und Liebe” (2006), “Vermiss mein nicht” (2007), “Ich hab dich im Gefühl” (2008), “Zeit deines Lebens” (2009) und zuletzt “Ich schreib dir morgen wieder” (2010) landeten direkt auf den Bestsellerlisten.

P.S. Ich liebe Dich (P.S. I Love You) wurde bereits 2007 für das US-amerikanische Kino unter der Regie von Richard LaGravenese mit Hilary Swank in der Hauptrolle verfilmt. Richard LaGravenese und Steven Rogers schrieben das Drehbuch. Ihnen wurde vorgeworfen, die Handlung von Irland nach Manhattan verlagert und sich nicht immer an die Romanvorlage gehalten zu haben.

Kritiker bezeichneten den Film, der am 17. Januar 2008 in den deutschen Kinos anlief, als “plump manipulativ” und eine “frustrierende Mischung des Guten und des Schlechten“. Die Ausführung sei “nachlässig“. Nur einzelne Szenen würden funktionieren; fast alle Szenen mit Holly und deren Freundinnen würden falsch wirken. Die Darstellung von Hilary Swank sei enttäuschend.

An anderer Stelle hieß es: “Der Film sei wohl das intensivste Lebewohl der Filmgeschichte – anrührend, humorvoll und im besten Sinne sentimental.”

Immerhin spielte P.S. Ich liebe dich bei der Kinoauswertung weltweit 147,7 Millionen US-Dollar ein. Wer den Film im Jahr 2008 im Kino verpasst hat, kann ihn sich jetzt am 12.Dezember 2010 um 20.15 Uhr auf RTL ansehen.

Wer allerdings das Buch noch nicht gelesen hat, sollte die Zeit nutzen es nachzuholen. Denn wie so oft bei Literaturverfilmungen, ist auch hier der Roman einfach besser als die Verfilmung des Stoffes.

Kurzbeschreibung
Der Plan war einfach: zusammenbleiben, ein Leben lang. Doch nun ist Gerry tot. Gehirntumor. Und Holly, erst 29, bleibt alleine zurück. Wie soll sie nun weitermachen? Alles scheint zu Ende. Da taucht ein Paket mit Briefen auf: von Gerry, geschrieben in seinen letzten Lebenstagen, für Holly, für die nächsten Monate. “Werde Karaoke-Queen, Holly! Suche Dir endlich einen interessanten Job, Holly! Greif nach den Sternen, Holly! Und PS: Ich liebe Dich!”. Holly lacht, weint, und tut, was Gerry schreibt: sie lernt, wer ihre wahren Freunde sind. Sie lernt, sich ein wenig neu zu verlieben und macht mit jedem Brief einen Schritt in ein neues Leben und in neues Glück.

Die Taschenbuchausgabe umfasst 414 Seiten und ist für 8,95 Euro im Buchhandel erhältlich.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar