Facebook Seite Feed abonnieren

Blogparade: 3 Buchempfehlungen zu Weihnachten

16. Dezember 2010 | Von | Kategorie: Bücher, Lesekreis

Bücher gehören immer noch zu den beliebtesten Geschenken zu Weihnachten. Da liegt es nahe, dass gerade in der Vorweihnachtszeit vielerorts Listen mit Buchempfehlungen zu finden sind. Bei rund 80.000 Neuerscheinungen pro Jahr kann eine weitere Liste mit Buchtipps nicht schaden.

Deshalb unsere Bitte an ALLE Blogger mit einem Faible für Bücher:

Nennt uns 3 Bücher aus der Belletristik, die es in sich haben und auf den Gabentisch gehören.

In der Hoffnung, dass sich noch viel mehr beteiligen, geht schon mal vorab eine Einladung an folgende Literaturblogs heraus:

Ailis´Leseturm
http://leseturm.blog.de/

Dieses Jahr ganz besonders beeindruckt hat mich “Vom Atmen unter Wasser” von Lisa-Marie Dickreiter. Was Krimis anbelangt, lege ich immer gerne wieder “Grabesgrün” von Tana French ans Herz. Und mein all time favourite im Fantasy-Sektor ist Susanna Clarkes Roman “Jonathan Strange & Mr. Norrell”.

_______________________________________________________________________________________

Am Lesestrand
http://www.am-lesestrand.de/

Melanie empfiehlt Fantasy-Fans die Trilogie “Die Tribute von Panem”, fand im Jahr 2010 “Alera: Geliebter Feind” von Kayla Cluver wunderschön und konnte über “Plötzlich Shakespeare” von David Safier herzlich lachen.

_______________________________________________________________________________________

Bücher-Café
http://buechercafe.blogspot.com/

Nachfolgend die Buchtipps von Mailin vom Bücher-Café:
“Die Bücherdiebin” von Markus Zusak – Einer der besten Romane über den Zweiten Weltkrieg, die ich gelesen habe.
“Tödliche Spiele (Die Tribute von Panem 1)” von Suzanne Collins – Der großartige Auftakt zu einer Trilogie, der mich vom Amfang bis zum Ende vollkommen gefesselt hat.
“In der Mitte der Nacht” von Michael Cox – Ein toller viktorianischer Krimi

_______________________________________________________________________________________

Bücher über alles
http://buecher.ueber-alles.net/

Für alle, die gerne berührende Geschichten lesen: “Wenn ich bleibe” von Gayle Forman – für mich der Überraschungshit des Jahres und hierzulande leider viel zu wenig beachtet. Ich habe beim Lesen gelacht, geweint, gelitten und gehofft und war selten so bewegt und gefesselt wie bei diesem Buch.
Für Krimifans: “Wenn die Wahrheit stirbt”, das aktuelle Buch aus der Kincaid-/James-Serie von Deborah Crombie – wobei alle anderen Bücher ebenfalls klasse sind. Crombie ist m.E. derzeit eine der besten Autorinnen klassischer Ermittlerkrimis, weil sie wie kaum jemand sonst eine Vielzahl von scheinbar unabhängigen Handlungssträngen logisch zusammenführt, und seit Jahren auf gleichbleibendem Niveau schreibt.
Für Leser, die schräge Fantasy mit skurrilen Figuren und heillosen Übertreibungen mögen: “Der Elbenschlächter” von Jens Lossau/Jens Schumacher. Der Krimifall ist nicht übermäßig komplex, aber wenn ein grobschlächtiger, sexbesessener Troll und ein genialer, arroganter Magier in Gestalt eines Jüngelchens gemeinsam ermitteln, ist trotzdem blendende Unterhaltung garantiert. Zu allen Büchern finden sich Rezensionen auf Irinas Blog “Bücher über alles”.

____________________________________________________________________________________________

Der Digitale Flaneur
http://derdigitaleflaneur.blogspot.com/

1) Das Leben kleben: Marina Lewycka. Komplexes Thema verblüfft leicht erzählt. Versehen mit einer meiner liebsten Figuren der gegenwärtigen Literatur.
2) Ich und die anderen: Matt Ruff. Selten wurde die Genese einer multiplen Persönlichkeit intimer und schlüssiger geschildert. Erschreckend und fesselnd.
3) Terra: Stefano Benni. Einfach ein Klassiker der satirischen Zukunftsschilderungen. Lacher garantiert, Nachdenken auch.

____________________________________________________________________________________________

eliterator.de
http://eliterator.blog.de

Meine 3 Vorschläge:
Für alle Deutschen (Piefkes) mit Österreich-Bezug: Dirk Stermann “6 Österreicher unter den ersten 5″
Für alle Krimifans mit Interesse an Zeitgeschichte und Berlin: Oliver G. Wachlin “Tortenschlacht”
Für alle Romantiker, die es noch nicht kennen: Daniel Glattauer: “Gut gegen Nordwind”

_______________________________________________________________________________________

Fantasie und Träumerei
http://fantasie-und-traeumerei.blog.de/

Meine Weihnahchtsbuchempfehlungen sind:
Das Haus zur besonderen Verwendung von John Boyne
Wasser für die Elefanten von Sara Gruen
Urbat: Die dunkle Gabe von Bree Despain

_______________________________________________________________________________________

Firyar
http://www.firyar.de/

Hier sind meine Highlights, dieses Jahr gelesen: “Gormenghast” von Mervyn Peake ist für alle Fans von grotesker Phantastik, “Der Name des Windes” von Patrick Rothfuss – die beste High Fantasy seit langem und “Die Drachen von der Tinkerfarm” von Tad Williams präsentiert eine herrlich skurille Fantasygeschichte, welche in unserer Zeit spielt.

_______________________________________________________________________________________

Frauenkrimis
http://frauenkrimis.net/

Nicht alles Krimis, aber trotzdem starke Bücher als Empfehlung von Frauenkrimis.net
Christine Lehmann: Malefizkrott
Marie NDiaye: Drei starke Frauen
Natsuo Kirino: Grotesk

_______________________________________________________________________________________

Friedelchens Bücherstube
http://friedelchen.blogspot.com/

Romantikern empfehle ich “Julia” von Anne Fortier. Eine wundervolle Liebesgeschichte vor der zauberhaften Kulisse Sienas.
Für Engelsfanatiker empfehle ich “Apocalypsia” von Andreas Izquierdo. Nie war der Kampf um die Herrschaft im Himmel imposanter geschildert. Und wer einfach mal umwerfend amüsante, mit tollen Ideen gespickte Belletristik lesen will, dem empfehle ich “Vatermord und andere Familienvergnügen” von Steve Toltz.

_______________________________________________________________________________________

Karo adores…
http://karoadores.blogspot.com/

Karo empfiehlt uns folgende Bücher und erklärt ihre Wahl ausführlich auf ihrem Blog:
“City of Bones” von Cassandra Clare
“Das Lächeln der Fortuna” von Rebecca Gablé
“Freihändig” von Bettina Belitz

_______________________________________________________________________________________

Katze mit Buch
http://katzemitbuch.blogspot.com/

Für alle Fans von Steampunk-Fantasy empfehle ich “Worldshaker” von Richard Harland, ein ganz besonderes Highlight für Krimi und Thrillerfans ist “Schattengesicht” von Antje Wagner und mein Bilderbuch-Hihglight 2010 ist “Die große Wörterfabrik”, erschienen bei Mixtvision – mehr dazu von Anette vom Blog “Katze mit Buch” unten in der Kommentarleiste.

_______________________________________________________________________________________

Krimilady
www.Krimilady.de

Nachfolgend die Empfehlungen von Henny Hidden, DER Krimilady:
Alice Munro: Tanz der seligen Geister
Monika Goetsch:Wasserblau
Manfred Wieninger: Prinzessin Rauschkind
Domingo Villar: Strand der Ertrunkenen

_______________________________________________________________________________________

LeseLust & LeseLiebe
http://leselustleseliebe.wordpress.com/

Nachfolgend die Buchtipps von Charlousie:
Ich habe “Zwei Kerzen für den Teufel” verschlungen und genossen.
“Super Nova” ist ein wunderschönes Buch, dessen Cover genauso schön gestaltet ist, wie sein Inhalt und dieses faszinierende Aussehen absolut verdient hat.
Ich empfehle „Arkadien brennt“ allen LeserInnen, da dieser Roman ein breites Spektrum besitzt und somit für jeden etwas dabei ist.

________________________________________________________________________________________

Lesemomente
http://lesemomente.blog.de/

Christines Buchempfehlungen sind auch genau nachzulesen, samt kurzer Beschreibungen und ausführlicher Rezensionen auf ihrem Blog.
1. “Das Gleichgewicht der Welt” von Rohinton Mistry
2. “Der Joker” von Markus Zusak
3. “Fee. Schwestern bleiben wir immer” von Monika Feth

_______________________________________________________________________________________

Leseträume
http://www.lesetraeume.net/

Elena legt jedem Fantasy-Fan nur folgende Bücher ans Herz legen. Warum das so ist, erklärt sie ausführlich auf ihrem Blog.
“Urbat: Die dunkle Gabe” von Bree Despain
“City of Bones” von Cassandra Clare
“Der Kuss des Kjers” von Lynn Raven

_______________________________________________________________________________________

Libromanie
http://libromanie.de/

“Zwei an einem Tag” von David Nicholls war letztes Jahr eines meiner absoluten Highlights und obwohl ich in der Zwischenzeit an die 90 Bücher gelesen habe, ist es nach wie vor meine unangefochtene Lieblingsliebesgeschichte.
Auch im letzten Jahr gelesen und gerade erst noch in der Lokalzeitschrift empfohlen, habe ich “An der Arche um Acht” von Ulrich Hub. Eigentlich ist es ein Kinderbuch, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass auch Erwachsene großen Spaß mit den kleinen Pinguinen haben und am Ende sogar richtig ins Grübeln kommen.
Wolfram Fleischhauers “Die Frau mit den Regenhänden” habe ich bereits 2oo7 gelesen und wenn ich daran zurückdenke, bekomme ich immer noch eine Gänsehaut. Im positiven Sinne versteht sich. Mehr zu allen Buchtipps von Nina, einschließlich aller Rezensionen, findet sich auf ihrem Blog.

_______________________________________________________________________________________

Lilly Berry
http://www.lillyberry.de/

Lilly Berry empfiehlt eher weiblichen Studenten, Abiturienten, Verträumten und “stillen Wassern” den Klassiker von Emily Brontë “Sturmhöhe” als zeitloses Buch. Stephenie Meyers “Seelen” lautet Lillys Tipp für Teenager, junge und jung gebliebene Frauen. Für alle, die Twilight lieben, etwas mit Fantasy anfangen können und nicht genug Liebesgeschichten lesen können. Und “Grabesgrün” von Tanja French als besondere Empfehlung für Krimifans. Mehr dazu auf Lillys Blog…

______________________________________________________________________________________

Literaturgeflüster
http://literaturgefluester.wordpress.com/

Ich würde mir Dorothee Elmigers “Einladung an die Waghalsigen”, Günter Grass “Grimms Wörter” und Doron Rabinovici “Andernorts” wünschen. Eines davon werde ich, glaube ich, auch bekommen.

___________________________________________________________________________________________

Read that!
http://readthat.de/

Marcel vom Blog Read that! empfiehlt:
“Die Eleganz des Igels” von Muriel Barbery, “Die Bücherdiebin” von Markus Zusak und “Die unendliche Geschichte” von Michael Ende

_______________________________________________________________________________________

tea, chokolate and books
http://teachocolateandbooks.blog.de/

Nachfolgend die Empfehlungen von Eva, ausführliche Informationen dazu finden sich auf ihrem Blog.
Rubinrot von Kerstin Gier
Die geheime Sammlung von Polly Shulman
Rain Song von Antje Babendererde

____________________________________________________________________________________________

The Island Weekly – Anne Hodgson
http://annehodgson.de/

Annes Empfehlungen lauten:
Dave Eggers: “A Heartbreaking Work of Staggering Genius” (2000), Paul Auster: “Invisible” (2009) und Vicki Baum, “Menschen im Hotel”

_______________________________________________________________________________________

Vampire Support
http://vampiresupport.blogspot.com/

Da ich ja einen netten kleinen Vampir-Blog führe sind meine Empfehlungen natürlich blutsaugerischer Natur ^,-,^
Carmilla von Joseph Sheridan Le Fanu
Dracula – Die Wiederkehr von Dacre Stoker & Ian Holt
Der Fürst der Finsternis von Anne Rice

_______________________________________________________________________________________

Buchempfehlungen bitte per Kommentar mitteilen. Die Blogs werden dann in alphabetischer Reihenfolge eingefügt.

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on Facebook

53 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Für alle Fans von Steampunk-Fantasy empfehle ich “Worldshaker” von Richard Harland, erschienen bei Jacoby & Stuart. Ein Steampunk-Roman der ohne magische Elemente auskommt, sondern den Schwerpunkt vor allem auf den sozialkritischen Aspekt legt.
    Mein Bilderbuch-Hihglight 2010 ist “Die große Wörterfabrik”, erschienen bei Mixtvision. Ein Buch für Menschen jeden Alters, die poetische Geschichten lieben oder jemand ganz Besonderem eine Freude damit bereiten wollen. Wer ein poetisches Buch zum Verschenken sucht, und nicht immer wieder zu Klassikern wie “Der kleine Prinz” oder “Rosalie und Trüffel” greifen will, findet hier eine wunderschöne Alternative!
    Und zuletzt ein ganz besonderes Highlight für Krimi und Thrillerfans, das beklemmende Psychogramm einer jungen Frau, das ich in einem Stück VERSCHLUNGEN habe: “Schattengesicht” von Antje Wagner, erschienen bei Quer. Sprachlich ein Hochgenuss und inhaltlich mit einer überraschenden Wendung, wie man sie sonst nur von dem M. Night Shyamalan, Regisseur von “The Sixth Sense”, kennt.

  2. Elisabeth Gilbert: eat, pray, love
    Stieg Larsson: Die Millenium Trilogie
    Ines Thorn: alle Bücher

  3. Elisabeth Gilbert: eat pray love
    Stieg Larsson: Millenium Trilogie
    Ines Thorn: Höllenknecht

  4. Hallo Dolcevita,
    Hoffe, es geht dir gut :)

    Dave Eggers: A Heartbreaking Work of Staggering Genius (2000)
    Paul Auster: Invisible (2009)
    Vicki Baum, Menschen im Hotel; Illustrationen; Büchergilde Gutenberg

  5. Vielen Dank für eure ersten Buchtipps ;-) werde sie nach und nach einfügen.
    @ Anne – ja, mir geht´s gut, bin fleißig wie du siehst :oops: und was treibst du in Berlin?
    LG

  6. Du hast echt ein sehr schönes Blog hier :) Ich übersetze viel, beginne soeben ein Kursbuch zu schreiben, bin noch für Spotlight zugange, war im Herbst viel auf Achse, aber jetzt versuche ich irgendwie im Alltag wieder einen Rhythmus reinzubekommen. Das braucht alles noch Zeit. Doe Paar wenigen Besuche in Berlin kann ich an einer Hand abzählen, und das Einweihungsfest haben wir auch noch nicht geschafft. Dafür hat unser Hausteam den ersten Preis im Pubquiz gewonnen (erster Platz aus 30 Teams). Wir spüren, es gibt viel Zukunft hier, das hilft enorm wenn’s mal an allen Enden und Ecken fehlt.
    Dir und Deiner Familie alles Gute für die Feiertage!

  7. Schöne Idee :-) Meine Empfehlungen findest du in diesem Blog-Artikel: http://readthat.de/1645

    Beste Grüße!

  8. Für alle die Fantasy mögen und es noch nicht gelesen haben wäre die Triologie “Die Tribute von Panem” eine tolle Geschenkidee. Die ersten beiden Teile sind bereits veröffentlicht, auf das dritte und letzte Buch warten außer mir sicher noch viel mehr Leute, das wird es nächsten Monat geben.
    Außerdem fand ich 2010 “Alera: Geliebter Feind” von Kayla Cluver wunderschön, über “Plötzlich Shakespeare” von David Safier konnte ich herzlich lachen, und bei “Morbus Dei” von Zach/Bauer hat´s mich richtig schön gegruselt.

  9. Romantikern empfehle ich “Julia” von Anne Fortier. Eine wundervolle Liebesgeschichte vor der zauberhaften Kulisse Sienas.
    Für Engelsfanatiker empfehle ich “Apocalypsia” von Andreas Izquierdo. Nie war der Kampf um die Herrschaft im Himmel imposanter geschildert.
    Und wer einfach mal umwerfend amüsante, mit tollen Ideen gespickte Belletristik lesen will, dem empfehle ich “Vatermord und andere Familienvergnügen” von Steve Toltz.

  10. @ Anne – danke für die Blumen und guten Wünsche zu Weihnachten ;-) – melde mich per Mail…
    Willkommen Melanie und Friedelchen und vielen Dank fürs Mitmachen! Habe eure Buchvorschläge schon in die Liste mit aufgenommen.
    LG

  11. Hallo dolcevita,

    schöne Aktion und danke, dass ich dabei sein darf – zumindest steht mein Link da ;-)

    Meine 3 Vorschläge:
    Für alle Deutschen (Piefkes) mit Österreich-Bezug: Dirk Stermann “6 Österreicher unter den ersten 5″
    Für alle Krimifans mit Interesse an Zeitgeschichte und Berlin: Oliver G. Wachlin “Tortenschlacht”
    Für alle Romantiker, die es noch nicht kennen: Daniel Glattauer: “Gut gegen Nordwind”

    LG

    Jörn

  12. hi Jörn, natürlich darfst/musst du dabei sein! ;-)
    Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt, denn natürlich dürfen alle mitmachen – je mehr sich beteiligen, umso schöner. Deine Auswahl finde ich auch interessant, “Gut gegen Nordwind” ist mir natürlich ein Begriff, aber als waschechte Piefke (hah, das ist definitiv ein Wort, das sich nur bei Männern anwenden lässt :lol: ) kenne ich Dirk Sternmann noch nicht. Vielen Dank also und liebe Grüße.

  13. Meine Weihnahchtsbuchempfehlungen sind:
    Das Haus zur besonderen Verwendung von John Boyne
    Wasser für die Elefanten von Sara Gruen
    Urbat: Die dunkle Gabe von Bree Despain

    Auf meinem Blog gibt es aber auch einen Eintrag mit Weihnachtsbuchgeschenkempfehlungen. Bitte sehr:
    http://fantasie-und-traeumerei.blog.de/2010/12/07/8-10136728/

  14. Mir war gar nicht bekannt, dass John Boyne ein neues Buch geschrieben hat. Ist das so gut wie “Der Junge im gestreiften Pyjama”? – Vielen Dank, liebe Nanni, für deine Empfehlungen.
    LG

  15. Oh, da muß ich ja richtig überlegen. Mach ich am Wochenende. Gleich mit Bildern?

    LG

    Henny

  16. Haha, die Blogparade kannten wir noch nicht als wir gestern unser Gewinnspiel zu eben jenem Thema gestartet haben. Buchtipps zur Weihnachts-Winterzeit … also wenn der ein oder andere auch bei uns mitmachen möge … kann er tun :) http://d.pr/jsrp Viel Glück!

  17. nein, ohne Bilder, die bastel ich dann rein. Wenn du magst, kannst du auch gerne 2 x 3 – für die “Frauenkrimis” gleich mit – Vorschläge einreichen. Bin mir sicher, dass du gute Tipps zu bieten hast.
    LG Heike

  18. Wie konnte ich diese wunderbare Aktion nur übersehen??
    Aber besser spät als nie ^^
    Da ich ja einen netten kleinen Vampir-Blog führe sind meine Empfehlungen natürlich blutsaugerischer Natur ^,-,^
    Carmilla von Joseph Sheridan Le Fanu
    Dracula – Die Wiederkehr von Dacre Stoker & Ian Holt
    Der Fürst der Finsternis von Anne Rice

  19. wow Grit – deine Auswahl ist ja ganz schön blutrünstig :-) Hast du ein Exemplar von “Carmilla”? Ich habe gerade gesehen, dass das Buch in der deutschsprachigen Ausgabe von Diogenes nur noch antiquarisch erhältlich ist. Bei Amazon werden gerade 4 Stück gehandelt – und zwar ab 47,97 Euro! Weißt du, warum die teuer sind?
    Liebe Grüße und vielen Dank fürs Mitmachen! ;-)

  20. Ja, ich habe eine Ausgabe von Carmilla (sonst könnte ich es ja nicht empfehlen ^-^), jemand hat sie für 12 Euro bei Amazon reingestellt, weil er wohl nicht wusste wie wertvoll es ist. Carmilla ist ein echter Schatz in der Vampirliteratur, es war Inspirationsquelle für Bram Stokers als er Dracula schrieb. Der Preis ergibt sich daraus, dass es zur Zeit eben nur antiqarisch und auch sehr selten zu erhalten ist. Sammler sind da ganz wild drauf – Ich hätte das Buch auch für 40 Euro gekauft, es ist einfach nur genial – ich musste sehr weinen und das kommt bei Büchern eher selten vor!

    Soll demnächst auch verfilmt werden, vielleicht bringt man dann eine Neuauflage heraus.

  21. hm – von wann ist Carmilla denn? Besteht da noch das Urheberrecht? Mach mich mal auf die Suche ;-)

  22. Also Wiki sagt:
    Carmilla ist eine 1872 erschienene Novelle des irischen Autors Sheridan Le Fanu, in der die Begegnung einer jungen Frau mit einem weiblichen Vampir namens Carmilla erzählt wird. Der Text erschien zuerst in drei Teilen zwischen Januar und März 1872 in der Zeitschrift The Dark Blue und noch im selben Jahr in dem von Le Fanu herausgegebenen Sammelband In a Glass Darkly.

    Wie lange so ein Urheberrecht andauert weis ich nicht, aber meist werden die Rechte ja an die Nachkommen weitergegeben. Auf jeden Fall ist das Buch großartig und ich bin sehr auf den Film gespannt.

  23. hi Lilly, vielen Dank für deine Empfehlungen und fürs Mitmachen! ;-)
    LG

  24. @ Grit – na dann pass gut auf deinen kleinen Schatz auf! ;-)
    Normalerweise hebt sich Urheberrecht nach einer Schutzdauer von 70 Jahren nach dem Tod des Autors auf. Aber wahrscheinlich haben die Nachkommen oder auch die Verlage sich die Rechte gesichert. Aber so genau kenne ich mich auf Sektor auch nicht aus. Vielleicht hat der Diogenes Verlag den Vampir-Hype verpasst, denn wenn die Story so gut ist wie du sagst, hätte es ja eigentlich längst neu aufgelegt werden müssen. ;-)
    Der Stoff wurde ja laut Wikipedia zwischen 1932 und 1972 sechs Mal verfilmt. Kennst du einen davon?
    LG

  25. Das tue ich. Hab schon überlegt ob ich einen Mini-Save dafür kaufen soll ^^
    Ich muss sagen, dass die Story von Carmilla mit nichts vergleichbar ist was zur Zeit an Vampirromanen auf dem Markt ist. Damals war es ja verpönt erotische Szenen ect. in einem Buch zu schreiben und der gute Herr Le Fanu beschreibt ja auch noch eine Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen. Warum das Buch im Zuge des Vampir-Hypes jedoch nicht neu aufgelegt wurde verstehe ich auch nicht, denn sicherlich gibt es auch für diese Facette des Vampir-Genres einen Markt.
    Von den Filmen habe ich keinen einzigen gesehen bin darum umso mehr auf den neuen Film gespannt.

  26. Falls der Trackback mal wieder nicht möchte, hier der Link zu meinen Empfehlungen -> http://libromanie.de/?p=1532
    Wenn ich nicht gesehen hätte, dass »Grabesgrün« hier schon gelistet ist, hätte ich es übrigens auch genannt.

    Ich bin gespannt auf die weiteren Tipps!

    Liebe Grüße,
    Nina

  27. Für krimilady.de:
    Alice Munro: Tanz der seligen Geister
    Monika Goetsch:Wasserblau
    Manfred Wieninger: Prinzessin Rauschkind
    Domingo Villar: Strand der Ertrunkenen

    Für frauenkrimis.net:
    Christine Lehmann: Malefizkrott
    Marie NDiaye: Drei starke Frauen
    Natsuo Kirino: Grotesk

    Nicht alles Krimis, aber trotzdem starke Bücher!

  28. Meine Empfehlungen: http://buechercafe.blogspot.com/2010/12/blogparade-3-buchempfehlungen-zu.html

    “Die Bücherdiebin” von Markus Zusak – Einer der besten Romane über den Zweiten Weltkrieg, die ich gelesen habe.
    “Tödliche Spiele (Die Tribute von Panem 1)” von Suzanne Collins – Der großartige Auftakt zu einer Trilogie, der mich vom Amfang bis zum Ende vollkommen gefesselt hat.
    “In der Mitte der Nacht” von Michael Cox – Ein toller viktorianischer Krimi

  29. Also meine Buchempfehlungen sind:
    1. “Das Gleichgewicht der Welt”
    2. “Der Joker”
    3. “Fee. Schwestern bleiben wir immer”

    Alles genau nachzulesen, samt kurzer Beschreibungen und ausführlicher Rezensionen unter:
    http://lesemomente.blog.de/2010/12/18/blogparade-3-buchempfehlungen-weihnachten-10213984/

  30. Tolle Idee! Ich mache auch gerne mit. Hier meine drei Tipps:

    “City of Bones” von Cassandra Clare
    “Das Lächeln der Fortuna” von Rebecca Gablé
    “Freihändig” von Bettina Belitz

    Die ausführliche Erklärung findet ihr auf meinem Blog! :) http://karoadores.blogspot.com

  31. Ich kann jeden Fantasy-Fan nur folgende Bücher ans Herz legen:

    “Urbat: Die dunkle Gabe” von Bree Despain
    “City of Bones” von Cassandra Clare
    “Der Kuss des Kjers” von Lynn Raven

    http://www.lesetraeume.net/2010/12/19/3-buchempfehlungen-zu-weihnachten/

    Eigentlich sollte es einen Trackback geben, aber man weiß ja nie ;)

  32. Meine Empfehlungen für Fans von High Fantasy findet ihr auf meinem Blog “Aus dem Leben gegriffen”:

    http://firyar.de/index.php/rezensionen/212-3-buchempfehlungen-zu-weihnachten-

    Schöne Idee, habe mir schon einige Titel notiert :D

  33. Gute Nachrichten: “Carmilla” wird lt. Amazon im April 2011 von Diogenes neu aufgelegt. Übrigens gibts noch eine sehr gute, stimmungsvolle Hörspiel-Version des Stoffs von Titania Medien (wobei ich nicht weiß, wie nah sie am Buch ist, da ich das Buch nicht kenne).

    Ich hab auch an deiner Weihnachtsbuch-Blogparade teilgenommen, aber mein Trackback scheint nicht angekommen zu sein. Daher hier vorsichtshalber zusätzlich der Link: http://bit.ly/gl9Rkp

  34. @ Irina:
    Wow, das sind ja super Neuigkeiten – Ich habe auch eine Hörbuchversion, bin bisher nur noch nicht dazu gekommen sie anzuhören. Sollt ich mal tun ^-^

  35. Meine Empfehlungen:
    Rubinrot von Kerstin Gier
    Die geheime Sammlung von Polly Shulman
    Rain Song von Antje Babendererde

  36. wie schön – hier wartet ja jede Menge Arbeit auf mich!!!
    Herzlich willkommen @ Mailin vom “Bücher-Café” + Christine vom Blog “Lesemomente” + Karo von “Karo adores…” + Elena vom Blog “Leseträume” + Firyar vom Blog “Firyar” + Irina von Blog “Bücher über alles” + Eva von “tea, chocolate and books” – ich finde es fantastisch, dass ihr alle noch quasi auf den letzten Drücker mitgemacht habt. Vielen, vielen Dank für die tollen Buchtipps auch an Henny, Grit, Lilly, Nina, Anne, Marcel, Nanni, Jörn, Friedelchen, Melanie, Marcel, Mira Sharisa und Anette! ;-)
    Liebe Grüße @ all

  37. Hallo dolcevita, ich fange gerade erst an (m)ein Blog einzurichten… aber hier wollte ich trotzdem schonmal mitmachen. Ich lese ale möglichen Genres, möchte hier aber noch drei völlig verschiedene Buchempfehlungen aus der Science Fiction ergänzen:

    1. “Die Zeit-Odyssee” von Arthur C. Clarke und Stephen Baxter: Durch eine Diskontinuität fällt die Erde in verschiedene Zeitfragmente – eine ziemlich abgefahrene Idee, sehr fesselnd geschrieben.
    2. “Limit” von Frank Schätzing: Eigentlich eher ein Zukunfts-Thriller in nicht allzu ferner Zukunft, 2025. Mehrere Handlungsstränge, der Mond spielt eine wichtige Rolle. Über 1300 Seiten, nichts für zwischendurch.
    3. “Per Anhalter durch die Galaxis” Douglas Adams: Der Klassiker, Band 1 der fünfbändigen Trilogie in vier Bänden. Unvergleichlicher Humor.

    Eine tolle Aktion, so eine Blogparade, ich habe hier einige Anregungen bekommen. Danke und Grüße!

  38. Willkommen Andreas und vielen Dank für deine Buchempfehlungen. Morgen füge ich sie ein, heute geht gar nix mehr. ;-)
    @ Grit und Irina – wenn Diogenes Carmilla neu auflegt, wird der Preis für die antiquarischen Ausgaben bestimmt wieder fallen – das Gute daran ist, dass Grit sich dann keinen Safe anschaffen muss…
    @ all – ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich finde das Ergebnis wirklich erstaunlich bunt gemischt und im Prinzip sollte doch für jeden Geschmack etwas dabei sein.
    LG und gute Nacht.

  39. Juhuu, Geld gespart!!! ^^

    Ja, wenn man sich mal alle Voschläge anschaut ist das eine schöne, bunte Mischung. Da sollte jeder etwas finden ^-^

  40. Ich würde mir Dorothee Elmigers “Einladung an die Waghalsigen”, Günter Grass “Grimms Wörter” und Doron Rabinovici “Andernorts” wünschen. Eines davon werde ich, glaube ich, auch bekommen.

  41. Meine Buchtipps:

    1) Das Leben kleben: Marina Lewycka. Komplexes Thema verblüfft leicht erzählt. Versehen mit einer meiner liebsten Figuren der gegenwärtigen Literatur.

    2) Ich und die anderen: Matt Ruff. Selten wurde die Genese einer multiplen Persönlichkeit intimer und schlüssiger geschildert. Erschreckend und fesselnd.

    3) Terra: Stefano Benni. Einfach ein Klassiker der satirischen Zukunftsschilderungen. Lacher garantiert, Nachdenken auch.

  42. @Eva, schöne Auswahl, die würde ich auch alle nehmen. ;-)
    LG

  43. Huhu, ich habe auch einmal mitgmacht! Hier kann man meine Empfehlungen finden:
    http://leselustleseliebe.wordpress.com/2010/12/26/blogparade-zum-jahresende/

  44. Willkommen Charlousie und vielen Dank für deine Buchempfehlungen. Ich habe sie oben eingefügt.
    Liebe Grüße

  45. Hier war vor Weihnachten leider soviel Stress, dass ich gar nicht dazu kam, meine Weihnachtsbuchtipps zu posten. Tut mir sehr leid. :( Meine Empfehlungen wurden aber auch schon von anderen Bloggern genannt, damit ist mein schlechtes Gewissen ein wenig beruhigt. ;)

    Liebe Grüße
    Emily

Schreibe einen Kommentar