Mit seiner fiktiven Doppelbiographie der beiden Wissenschaftler Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß (Die Vermessung der Welt) wurde der Schriftsteller und studierte Philosoph Daniel Kehlmann über Nacht berühmt. Seine Liedenschaft, zu ergründen, was die Welt im Innersten zusammenhält, teilt er mit seinem Freund, dem Spiegel-Redakteur und dem Filmemacher Ralf Hoppe. Über ihre Sicht der Wirklichkeit, ihre Liebe zu Hollywood und schönen Frauen, ihr Interesse an Thomas Mann und an Mathematik sprechen die beiden am Dienstag, den 26.06.07 um 19 Uhr in der Technischen Universität München (Gebäude N1, Hörsaal N 1190), Theresienstraße 50, der Eintritt ist frei.

Quelle: www.sueddeutsche.de

2 Gedanken zu „Lesung mit Daniel Kehlmann und Ralf Hoppe am 26.06. um 19 Uhr in der Technischen Universität München

  1. hi Tarnname, habe mich auch entschlossen zu Hause zu bleiben, will unbedingt sehen, ob Nike Wagner es schafft drei Sätze zu sagen, bzw. ob Elke Heidenreich sie unter den Tisch quasselt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.