• Jede/r darf teilnehmen.
  • Berechtigt für einen Neuvorschlag sind diejenigen, die den aktuellen Satz einem Buch unter Angabe von AutorIn und Titel zuordnen können.
  • Der erste Satz vom Vorwort darf nicht verwendet werden.
  • Am besten eignen sich Klassiker der Weltliteratur. Wir hatten es mit den Anfängen von Faust, oder dem verfälschten Anfang von Oscar FragezeichenWildes “Bildnis des Dorian Gray”, oder mit einem völlig unbekannten Werk von Fritz Walther zu tun hatten. Faust und Wilde waren natürlich sofort offensichtlich, also zu einfach, während dieses Fritz-Walther-Buch uns ewig beschäftigt hat. Das war zwar lustig, im Endeffekt allerdings nicht ganz passend, weil es einfach sehr wenig mit Literatur zu tun hat. Das eigentlich Schwierige daran ist, Bücher oder Autoren von Bedeutung zu finden, die nicht auf Anhieb im www zu finden sind.
  • Die Sätze dürfen nicht verfälscht werden.
  • Markante oder verräterische Namen im Text dürfen durch drei Punkte ersetzt werden.
  • Erzählbände und Versepen sind unter Umständen möglich.
  • Der Satz muss betreut werden. Das heißt, der Aufgabensteller sollte möglichst zeitnah die Fragen der Mitspieler moderieren.

Letztendlich ist die ganze Rätselaktion hier sehr zufällig und spontan entstanden und in erster Linie soll sie der Unterhaltung dienen. Wir haben mittlerweile festgestellt, dass es durchaus interessant ist, sich, oftmals sehr intensiv, mit in Vergessenheit geraten Autoren und Autorinnen zu beschäftigen.Keks Zur Belohnung winkt dem Sieger/der Siegerin ein Keks! Wir freuen uns über jedes neues „Gesicht“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.