Kate WinsletDie britische Schauspielerin Kate Winslet („Titanic“) ist die Neu-Besetzung für die weibliche Hauptrolle in der Verfilmung des Bestseller-Romans „Der Vorleser“ von Bernhard Schlink.

Winslet springt für Nicole Kidman ein, die wegen ihrer Schwangerschaft die Dreharbeiten überraschend absagte. „Kate Winslet passt wunderbar“, sagte Autor Bernhard Schlink WELT ONLINE. Er freue sich riesig über die Besetzung.

Wie aus Produktionskreisen verlautet, ist Winslet bereits die dritte Schauspielerin, die für die Hauptrolle der Hanna Schmitz ins Gespräch gekommen ist. Vor Nicole Kidman war Cate Blanchett angedacht, die aber 2007 ebenfalls schwanger wurde.

Das Buch von Bernhard Schlink erzählt die Geschichte eines 15-jährigen Jungen, der sich im Nachkriegsdeutschland in eine ältere Frau verliebt. Ausgerechnet diese Liebe bringt ihm die Schrecken des Holocaust nahe. Das Buch stellt einen der wenigen Bestseller deutscher Autoren auf dem amerikanischen Buchmarkt dar.

„Der Vorleser“ wurde in über 39 Sprachen übersetzt und war das erste deutsche Buch, das es auf Platz 1 der Bestsellerliste der New York Times schaffte. Schlink, Professor der Rechtswissenschaften an der Berliner Humboldt-Universität, wurde dafür mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Stephen Daldry führt im „Vorleser“ Regie, David Hare („The Hours“) schrieb das Drehbuch. Mit beiden steht Schlink seit Anbeginn der Dreharbeiten in engem Kontakt.

Viele deutsche Stars, darunter Karoline Herfurth, Susanne Lothar (Witwe von Ulrich Mühe), Matthias Habich, Jeanette Hain, Claudia Michelsen, Jürgen Tarrach und Hannah Herzsprung sowie der Schweizer Darsteller Bruno Ganz werden in der Verfilmung zu sehen sein.

Im Sommer 2009 soll der Streifen über den Verleih Senator Film in die deutschen Kinos kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.