Charlotte Roche liest am 03. und 04. September jeweils um 20.30 Uhr im Münchner Lustspielhaus, Occamstrasse 8, 80802 München, Telefon: 089 / 344974
Die Karten kosten 16 Euro.

Feuchtgebiete

Hygiene wird bei mir klein geschrieben
Lesung aus ihrem Roman „Feuchtgebiete“

Feuchtgebiete“ ist eine Exkursion zu den letzten Tabus der Gegenwart. Mutig, radikal und provokant rebelliert die Fernsehmoderatorin (Viva, arte, ZDF) Charlotte Roche in ihrem ersten Roman gegen Hygienehysterie und die sterile Ästhetik der Frauenzeitschriften, gegen den standardisierten Umgang mit dem weiblichen Körper und seiner Sexualität – und erzählt dabei die wunderbar wilde Geschichte einer ebenso genusssüchtigen wie verletzlichen Heldin: Nach einer missglückten Intimrasur liegt die 18-jährige Helen auf der Inneren Abteilung von Maria Hilf. Sie wartet auf den Besuch ihrer geschiedenen Eltern, in der irren Hoffnung, die beiden könnten sich am Krankenbett der Tochter endlich versöhnen. Unterdessen nimmt sie jene Bereiche ihres Körpers unter die Lupe, die gewöhnlich als unmädchenhaft gelten, und lässt Krankenpfleger Robin die Stellen fotografieren, die sich ihrem neugierigen Blick entziehen. Nebenher pflegt sie ihre Sammlung von Avocadokernen, die ihr auch in sexueller Hinsicht wertvolle Dienste leisten.

Quelle: Lustspielhaus München, Fotos: Flickr

Ein Gedanke zu „Feuchtgebiete – Lesung mit Charlotte Roche im Lustspielhaus München

  1. Wir können ekliger! – Die Antwort auf „Feuchtgebiete“
    Trockenzonen – Wenn Männer aufhören sich zu waschen
    von Charles Roch

    Erscheint am 1. Februar 2009 bei Carlsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.