Facebook Seite Feed abonnieren

Buchlieblinge der Österreicher in den Kategorien Romane, Krimis und Hörbücher

27. April 2009 | Von | Kategorie: Dies und Das, Lesekreis

buchlieblinge“Ziel des jährlich stattfindenden Wettbewerbes ist es, die Lieblingsbücher der jeweiligen Buch-Kategorien zu ermitteln. Als höchste Maxime gilt dabei, die TeilnehmerInnen in keiner Weise einzuschränken – weder durch vorgegebene Titel, noch durch Selektionen von Fachjurys, bestimmte Erscheinungszeiträume oder ähnliches. Gewählt werden soll, was gerne und damit auch viel gelesen wird.
Prämiert werden somit letztendlich die Bücher, die AutorInnen und die Verlage, die Leselust vermitteln”
, heißt es auf der österreichischen Website Buchlieblinge.com.

60 000 Österreicher sind dem Aufruf gefolgt und haben über das Internet sowie über Stimmzettel-Abgaben in den Partnerbuchhandlungen über ihr Lieblingsbuch abgestimmt. Der Buchlieblings-Wettbewerb fand in diesem Jahr erstmals in Kooperation vom Verlagsbüro Schwarzer und dem echo medienhaus statt. Abgestimmt wurde von Januar bis März, die Sieger in den 12 Kategorien wurden am 15.04. bekanntgeben und die Preise im Zuge einer rauschenden Büchernacht im Wiener Rathaus überreicht.

Romane

1. Ken Follett: Die Tore der Welt (Lübbe)
2. Daniel Glattauer: Gut gegen Nordwind (Deuticke / Goldmann)
3. Charlotte Roche: Feuchtgebiete (DuMont)

Krimis und Thriller

1. Eva Rossmann: Russen kommen (Folio)
2. Sebastian Fitzek: Das Kind (Droemer)
3. Thomas Raab: Der Metzger muss nachsitzen (Leykam / rororo)

Hörbücher (alters- und genreübergreifend)

1. Daniel Glattauer: Gut gegen Nordwind (Hörbuch Hamburg)
2. Marko Simsa: Joseph Haydn für Kinder (Jumbo)
3. Heimito von Doderer: Die Strudlhofstiege (Der Hörverlag)

Weitere Gewinner gab  es in den Kategorien Biografien, Kochbücher,  Wirtschaft, Politik, Geschichte,  Gesundheit & Freizeit und Wissen, Kunst, Kultur

Schreibe einen Kommentar