Noch bis zum 11. Mai findet die 35. Internationale Buchmesse in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires statt. Mehr als 1000 Verlage aus 42 Ländern zeigen ihre Titel auf 45 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Am Rande der Buchmesse hat Henning Mankell endlich bestätigt, was per Gerücht längst im Umlauf ist: Ein neuer Wallander-Krimi kommt auf den Markt – zunächst am 18. August in Schweden.

mankell

„Und jetzt lüfte ich das Geheimnis: Nach zehn Jahren Pause wird es nun einen neuen Wallander-Roman geben“, sagte Mankell bei einer Pressekonferenz am Rande der Buchmesse. „Ich habe das Buch vor zwei Wochen beendet“, fügte Mankell hinzu: „Mir ist klar geworden, dass noch ein Buch über Wallanders Leben fehlte. Allerdings habe ich die Geschichte so geschrieben, dass eine Rückkehr von Wallander unmöglich ist, nach diesem Roman kann ich keinen mehr schreiben“, deutete Mankell vage den Ausgang des Romans an, um gleich hinzuzufügen: „Aber keine Sorge, Wallander wird nicht sterben.“
„Wallander ist ein Mensch wie du und ich, das macht ihn so populär“, sagt der Autor über seine berühmte Romanfigur. „Der bekommt sogar Diabetes, so etwas würde einem James Bond nicht passieren“, meint Mankell.

Seine Bücher sind bisher in 41 Sprachen übersetzt und in über 100 Ländern verkauft worden. Er ist der meistgelesene schwedische Autor.

Quellen: FOCUS ONLINE Foto: Wikipedia

3 Gedanken zu „Henning Mankells letzter Wallander erscheint am 18. August in Schweden

  1. Oh, das ist ja interessant – ich hätte nicht gedacht, dass wir von Wallander noch einmal etwas lesen werden! Da bin ich jetzt schon sehr gespannt, wie er diese Reihe abschließen wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.