„Viel Freude, gute Unterhaltung und wertvollen Kunstgenuss,“ wünscht Prof. Dr. h. c. Klaus-Michael Kühne, der Präsident der Klaus-Michael Kühne Stiftung, der das erstmals stattfindende Harbour Front Literaturfestival gemeinsam mit Senatorin Frau Prof. Dr. Karin von Welck aus der Taufe gehoben hat.

harbour-front Das Programm des ersten internationalen Literaturfestivals im Hamburger Hafen, Harbour Front, das in diesem Jahr vom 09. bis zum 19. September 2009 stattfindet, wurde am 22.09. in der Kühne+Nagel-Deutschlandzentrale in der HafenCity von den Festivalleitern Nikolaus Hansen, Heinz Lehmann und Peter Lohmann der Presse vorgestellt.

Harbour Front hat das aktuelle Festival-Plakat von dem Hamburger Künstler Ernst Kahl entwerfen lassen. Auch wenn das Festival-Plakat eher an Werbung für den Hamburger einer berühmten Fast-Food-Kette erinnert, ist das Programm wirklich sensationell. Rund um HafenCity, Speicherstadt und Reeperbahn werden ca. 85 Veranstaltungen angeboten.

Am 09. September wird das Festival von dem Literaten und Sänger Wolf Biermann eröffnet. Den Auftakt zum Kinder- und Jugendprogramm bestreitet der Schriftsteller Paul Maar.

Ebenfalls dabei sind:

Cornelia Funke, Daniel Kehlmann, Elke Heidenreich, Simon Beckett, Siegfried Lenz, Richard David Precht, Hellmuth Karasek (moderiert von Inka Schneider) und Daniel Hope.

Für literarische Leckerbissen sorgen Autoren wie:

Tim Parks (den deutschen Text liest Peter Lohmeyer), John Wray, Colum McCann, Jakob Arjouni oder Judith Herrmann.

Freunde des Kriminalromans können während des Festivals unter anderem Liza Marklund und Nina Petri, Peter James und Hans Jürgen Stockerl sowie Håkan Nesser zusammen mit Dietmar Bär erleben.

Sebastian Fitzek, Ursula Krechel, Leon de Winter, Thomas Glavinic, Neil Gaiman, Elke Heidenreich, Marc Levy und noch viele andere werden ebenfalls erwartet. Das vollständige Programm folgt hier in Kürze,  kann als PDF gedruckt oder als Katalog bestellt werden.

Quelle und Tickets: Harbour Front

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.