Knoblauch, Kreuz und Weihwasser – Handbuch für Vampirjäger von Scott Bowen

Scott Bowen hat es verstanden ein wirkungsvolles Rezept gegen den allgemeinen Vampir-Hype unserer Zeit zu finden: Man nehme eine ordentliche Portion schwarzen Humor und eine Prise Skurrilität, würzt die Mischung mit jeder Menge makaberen Wortwitz und präsentiert das Ergebnis wortgewandt in sechs Kapiteln. Alleine das Vorwort treibt Tränen in die Augen – Lachtränen!
Das Handbuch ist flüssig zu lesen, teilweise herrlich blutrünstig und mit Liebe zum Detail geschrieben.

In den sechs Kapiteln bekommt man einen Einblick wie man Vampire erkennt, bekämpft und schnellstmöglich und rückstandslos beseitigt. Der Autor räumt mit den alten Vorurteilen auf, Knoblauch, Weihwasser und Kreuze würden gegen die Horden von Vampiren, die überall lauern, helfen.

Für ganz dringende Fälle liefert das Buch in den Rubriken „Vampirfakten“ und „Mal ganz nebenbei gefragt“ zusätzlich eine Schnellübersicht mit Ratschlägen wie man den „blutsaugenden Biestern“ zu Leibe rücken kann.

Ach ja, wichtig ist noch der Warnhinweis von Mr. Bowen: „Dieses Buch ist auf keinen Fall ernst gemeint und beruht auch nicht auf Tatsachen. Wer sich an die Anweisungen des Autors hält, handelt auf eigene Gefahr“.

Gut zu wissen, denn sonst könnte es humorlosen Personen durchaus passieren, den Nachbar plötzlich mit anderen Augen zu sehen, oder sich dabei zu ertappen einen verstohlenen Blick über die Schulter zu werfen, ob nicht doch… 😉
Jedem, der dieses Genre liebt, sei das Buch ans Herz gelegt. Ein großes Kompliment gebührt auch Daniel Müller, dem findigen Übersetzter.

Kurzbeschreibung
DAS Buch für Vampirjäger und alle, die es werden wollen – originell und wunderbar komisch: Seit Tausenden von Jahren wird unsere Welt von Vampiren bevölkert – Begegnungen mit ihnen sind inzwischen unvermeidlich geworden. Gut, wenn man dann mit den Verhaltensweisen und Gewohnheiten der unsterblichen Blutsauger vertraut ist. Dieses Handbuch vermittelt die wichtigsten Grundlagen, um gegen die Nachtgeschöpfe zu bestehen: Woran erkennt man einen Vampir, wie wehrt man einen Angriff ab? Und welche Fallen funktionieren überhaupt? Diese und andere existentiellen Fragen werden in diesem absolut unverzichtbaren Standardwerk ausführlich erörtert. Mit praktischen Anleitungen!

Über den Autor
Scott Bowen ist Redakteur und Schriftsteller. Er lebt und arbeitet in New York – der Vampirmetropole schlechthin! Laut eigener Aussage hat er bereits drei Blutsauger erlegt.

Knoblauch, Kreuz und Weihwasser – Handbuch für Vampirjäger von Scott Bowen umfasst 313 Seiten, ist im November 2009 im LYX Verlag erschienen und für 9,95 Euro im Buchhandel erhältlich.

Der Lesekreis bedankt sich ganz herzlich bei Angie für ihre geschilderten Eindrücke über das Buch und beim LYX Verlag für das Rezensionsexemplar.

8 Gedanken zu „Knoblauch, Kreuz und Weihwasser – Handbuch für Vampirjäger [Rezension]

  1. Woooooooooooooooooooooooooooow.

    Super Angie, und das Buch klingt ja echt witzig… gut das wir unsere Lieblinge auch auf die Schippe nehmen mögen 😀

  2. Und schon bestellt, das kann ich mir wirklich nicht entegehn lassen ^-^

    @ Angie: Tolle Rezension!!!

  3. Angie, SSUUUUUPPPEEERRRRR.
    Ich möchte das auch Lesen.
    Es hört sich absolut genial an.

  4. Bombenrezi, Angie wieder einmal toll gemacht!!!!!! Da bekommt man richtig Lust aufs Lesen. Ist in meine Bücherliste aufgenommen.

  5. Ach ja, natürlich bedanke ich mich auch bei meiner lieben Dolcevita und bei dem netten LYX Verlag, daß ich das Buch lesen durfte!!!!! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.