Heute hat das LovelyBooks-Team das angekündigte Buchfrage-Widget für Blogs und Websites bereitgestellt.

Das Buchfrage-Widget ermöglicht unseren Blogbesuchern Fragen rund um Bücher und Autoren zu stellen, die prinzipiell überall online auftauchen, wo das Widget installiert ist.

Per Mausklick öffnet sich die Maske, in die direkt die „Buchfrage“ geschrieben werden kann. Wer mag, kann eine Mailadresse hinterlassen und wird dann über Antworten auf die Frage per Mail informiert. Eine Registrierung bei LovelyBooks ist nicht zwingend erforderlich.

Wer sich angesprochen fühlt die jeweilige Frage zu beantworten, öffnet per Klick die „Frage beantworten“-Funktion, schreibt die Antwort in die Maske und verschickt sie.

Blogbesucher können, solange die Frage online zu sehen ist, auch ohne eine Mailadresse hinterlassen zu haben, die Anzahl der eingegangenen Antworten erkennen und lesen und werden von der Seite nicht weggeleitet.

Normalerweise überlassen wir die technischen Veränderungen an diesem Blog einem Fachmann. Jetzt war ich allerdings so gespannt, dass ich die Konfiguration und das Design für unser „Buchfrage-Widget“ gleich selbstständig in Angriff genommen und zum Testen online gestellt habe – es funktioniert! 😉

In der Hoffnung, dass viele unserer Blogbesucher das neue Widget als hilfreiche Funktion bei offenen „Buchfragen“ nutzen und von den Antworten profitieren, bedankt sich der Lesekreis beim LovelyBooks-Team für die Umsetzung dieser innovativen Idee.

9 Gedanken zu „Lesekreis: LovelyBooks Buchfrage-Widget online

  1. Eine ganz tolle Idee, hab es heute in der Mittagspause entdeckt. ^-^
    Und es funktioniert ja anscheinend sehr zufriedenstellend ^-^

  2. huhu Grit, ja, geniale Idee, obwohl ich es jetzt mal kurzfristig wg. error wieder herausnehmen musste…
    Du kannst dir das Widget für deinen Blog übrigens bei LovelyBooks holen 😉

  3. Gute Idee, aber ich hätte keinen Platz, wo ich es wirkungsvoll platzieren könnte. Man kann nur von Blogger ausgewählte Widget verwenden aber vielleicht nehmen die dieses Widget mit in die Liste auf, ich muss mal schauen.

  4. Nachtrag ^-^
    mein Blog kann doch mehr als ich dachte, ich hab das Widget nun auch drauf (zwar doppelt, aber das optimiere ich heute Abend noch). Vielen Dank für den Anstoß Dolce!

  5. „Mein Lieblingswort ist Fotze“

    Dieser Satz stammt nicht aus einem Porno, sondern steht in einem Text moderner Literatur. Veröffentlicht vor 2-4 Jahren, gelesen im Deutschlandfunk oder hr-2 von der Autorin selbst, einer Frau wahrscheinlich weit unter 40. Inhalt des Textes: Die Schilderung des Alltags in einem Krankenhaus.
    Wer kann mir den Titel des Textes und/oder den Namen der Autorin nennen?
    Ich habe mich bisher vergeblich darum bemüht und würde mich deshalb sehr freuen, wenn jemand mir das sagen könnte…
    Lucas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.