Heute hat die Medion AG auf der IFA (Internationale Funkausstellung) einen neuen E-Book-Reader vorgestellt, der noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2010 in den Handel kommen und unter 200 Euro kosten soll. Das in Essen ansässige Unternehmen beliefert vornehmlich große Handelsketten wie zum Beispiel Aldi/Hofer, real, Tchibo, Media Markt, Plus, Karstadt und Marktkauf.

Wie Amazons Kindle und Sonys E-Book-Reader verfügt er über einen 6 Zoll (15,2 cm) großen E-Ink-Bildschirm ohne aktive Hintergrundbeleuchtung, das für lange Laufzeiten und angenehmes Lesen sorgen soll. Über den Touchscreen kann der Anwender die Menüs bedienen, per Wisch blättern oder mit dem mitgelieferten Stylus Notizen schreiben.

Das Gerät verfügt über einen Speicher von 2 GByte, der über eine Micro-SD-Karte um bis zu 16 GByte erweitert werden kann. Es unterstützt die Textformate PDF, ePub, HTML, DOC, TXT, RTF, Fb2 und PRC. Außerdem kann es Bilder (JPEG, PNG, GIF, BMP) darstellen und Audiodateien (MP3) abspielen. Die Ausgabe erfolgt über Kopfhörer – der Anschluss dafür befindet sich an der Unterseite des Gerätes.

Medions E-Book-Reader greift per USB oder WLAN auf den E-Book-Shop des Herstellers zu.  Allerdings dient das WLAN nicht dazu, Dateien vom Computer auf das Lesegerät zu übertragen. Darüber kann der Nutzer nur auf den E-Book-Shop zugreifen, den Medion gerade aufbaut. Im nächsten Jahr ist eine Variante mit UMTS-Modul geplant.

Ein deutscher Buchhändler mit größerem E-Book-Portfolio soll mit im Boot sein, den Namen verriet Medion noch nicht. Es könnte sich aber um Libri oder Thalia handeln, die beide auf der IFA präsent sind und Neuheiten ankündigen wollen.

Die IFA findet vom 03. bis 08. September 2010 in Berlin statt. Man kann also gespannt sein, was Libri oder Thalia in den nächsten Tagen berichten.

Quelle: GolemHeise Online Quelle Foto: Computerbild.de

6 Gedanken zu „E-Book-Reader von Medion unter 200 Euro mit E-Books von Thalia oder Libri?

  1. Fuer meine deutsche Lesegruppe hier in Kalifornien suche ich ein e-Book, da die Beschaffung von deutschen Buechern hier immer komplizierter wird. Besonders neuere Buecher sind nur per Post aus Deutschland zu bestellen und gehen immer oefter verloren. Ein e-Book fuer jeden Teilnehmer waere super, fragt sich nur welches?!? Welchen Favoriten habt ihr und warum? Ich waere echt dankbar ueber jeden Tip!

  2. hi ESCHNE,
    ich kann dir da kaum etwas empfehlen im Moment und würde einfach noch ein bisschen warten. Die Preise purzeln und neue Reader kommen auf den Markt. Der/das Kindle von Amazon hat sich schon bewährt, aber ob das Preisleistungsverhältnis inzwischen stimmt, kann ich dir leider auch nicht sagen.
    Eurer Gouverneur wollte doch in Kalifornien alle Schulbücher abschaffen und Reader einführen. Hat er das schon umgesetzt und weißt du, welches Gerät da im Gespräch ist?
    LG

  3. Ich überlege stark, ob ich mir dieses Gerät für die Zukunft zulegen werde! Für unter 200 Euro bekommt man ja eigentlich kaum einen gescheiten Reader und Medion ist ja auch eine recht bekannte Marke. Auf jeden Fall warte ich erstmal Tests ab und entscheide mich dann relativ spontan, ob ich in diesem Fall zuschlagen werde oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.