Heute findet die Deutsche Box Poetry Slam Meisterschaft 2011 in der Münchner Muffathalle statt.

Bei dieser besonderen Inszenierung eines Dichterwettkampfes treffen acht der besten deutschen Slam Poetinnen und Poeten in einem Orginal-Boxring aufeinander und kämpfen um die Gunst der Punktrichter und des Publikums. Boxhymnen, ein Nummerngirl, ein Ringsprecher und echte Box-Schaukämpfe in den Pausen sorgen für ein unvergleichliches Flair. Bei der anschließenden Party mixt und scratcht DJ Rayl Patzak berühmte Gedichte der Weltliteratur so in Boxmusik, dass man die Gedichte tanzen kann.

Um 20 Uhr treten Bumillo und Moritz Kienemann aus München gegen Dominique Macri aus Frankfurt, Julian Heun und Frank Klötgen aus Berlin Florian Cieslik aus Köln, Bente Varlemann aus Hamburg und Lars Ruppel aus Marburg an.
Als Ringsprecher ist Ko Bylanzky im Einsatz.

Veranstalter: Munichslam in Kooperation mit dem Kulturreferat der LH München und mit freundlicher Unterstützung des Muffatwerks. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

5 Gedanken zu „Deutsche Box Poetry Slam Meisterschaft 2011 in der Münchner Muffathalle

  1. Auf was für Ideen Menschen nicht alles kommen! 🙂 Nach Schachboxen http://www.meinungs-blog.de/aktueller-trendsport-schachboxen-10874 nun Box Poetry Slam. Gut dass die Poeten zwischen dem Vortragen ihrer Poems nicht selber boxen müssen! Bekämen sie immer wieder auf die Birne, was beim Boxen nicht ausbleibt, schlüge sich das mit der Zeit wahrscheinlich negativ aufs Werk in puncto Einfallsreichtum nieder. Jedoch sind ja anscheinend „nur“ von Profis bestrittene Schaukämpfe angedacht.
    Mir fällt an solchen Ideen die Verbindung von Köpfchen bzw. Wortgewalt und körperlicher auf. Neben der gewohnten Sensationslust und permanenten Suche nach Neuem.

  2. hi Veit, ja, ziemlich schräg. Ich kann auch nicht so ganz nachvollziehen, warum die in den Boxring steigen. Ich war überhaupt noch nie auf so einer Poetry Veranstaltung, habe allerdings in der letzten Zeit einige auf WDR verfolgt und bin seitdem ganz begeistert. Die Wortgewalt ist wirklich spürbar. 😉
    LG
    P.S.: deinen Link schaue ich mir später nochmal an…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.