Die sieben Jurymitglieder (Burkhard Spinnen, Meike Feßmann, Paul Jandl, Hildegard E. Keller, Daniela Strigl, Alain Claude Sulzer, Hubert Winkels und Clarissa Stadler) haben die Teilnehmer am 35. Wettbewerb um den Ingeborg-Bachmann-Preis bekanntgegeben.

Insgesamt werden 14 Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vom 06. bis 10. Juli 2011 in Klagenfurt um die Wette lesen. Alle Teilnehmer haben bereits Texte veröffentlicht. Der Ingeborg-Bachmann-Preis gilt als eine der wichtigsten literarischen Auszeichnungen des deutschsprachigen Raums. Er ist mit 25.000 Euro dotiert.

Die Teilnehmer 2011 in alphabetischer Reihenfolge:

  • Antonia Baum, geboren 1984 in Borken, lebt in Berlin. Veröffentlichte Kurzgeschichten in Zeitungen, etwa Angst (2008).
  • Michel Bozikovic, geboren 1971 in Zürich, lebt in Zürich. Drehbuchautor und Werbetexter.
  • Nina Bußmann, geboren 1980 in Frankfurt/Main, lebt in Berlin. Alfred-Döblin-Stipendium 2009, Veröffentlichungen in Anthologien.
  • Gunther Geltinger, geboren 1974 in Erlenbach, lebt in Köln. Autor von Drehbüchern, Hörstücken und Prosa. 2011 Inselschreiber auf Sylt.
  • Maja Haderlap, geboren 1961 in Bad Eisenkappel, lebt in Klagenfurt. Autorin von Gedichten und Essays. Hubert-Burda-Preis für Lyrik 2004.
  • Thomas Klupp, geboren 1977 in Erlangen, lebt in Berlin. Romandebüt mit Paradiso (2009). Rauriser Literaturpreis 2010.
  • Steffen Popp, geboren 1978 in Greifswald, lebt in Berlin. Veröffentlichte Gedichte und den Roman Ohrenberg oder der Weg dorthin (2006). Leonce-und-Lena-Preis 2011.
  • Anna Maria Praßler, geboren 1983 in Lauingen, lebt in Berlin. Schreibt Prosa und Drehbücher, etwa Für Miriam (2009).
  • Julya Rabinowich, geboren 1970 in St. Petersburg, lebt in Wien. Romane, z. B. Spaltkopf (2008), Theatertexte, Essays.
  • Leif Randt, geboren 1983 in Frankfurt/Main, lebt in Berlin. Drehbücher, Kurzgeschichten, Romane. Debüt Leuchtspielhaus (2009).
  • Linus Reichlin, geboren 1957 in Aarau, lebt in Berlin. Deutscher Krimi Preis 2009 für Die Sehnsucht der Atome.
  • Anne Richter, geboren 1973 in Jena, lebt in Heidelberg. Prosa und Essays. Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg 2011
  • Maximilian Steinbeis, geboren 1970 in München, lebt in Berlin. Artikel und Reportagen, Literatur-Debüt 2003 mit Schwarzes Wasser.
  • Daniel Wisser, geboren 1971 in Klagenfurt, lebt in Wien. Prosa, Lyrik und Radiotexte. Romandebüt Doppelergasse acht 2003.

Quelle: europe online magazine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.