Facebook Seite Feed abonnieren

Elke Heidenreich und Tom Krausz über Dylan Thomas im Literaturhaus

8. April 2011 | Von | Kategorie: Lesekreis, Lesungen, Literaturhaus München, Termine

Dylan Thomas – Waliser. Dichter. Trinker

lautet der Titel der Veranstaltung am 13.04.2011, um 20 Uhr, im Literaturhaus München – ein Porträt in Texten, Liedern und Bildern mit Elke Heidenreich, Tom Krausz und Michael Hansonis.

Der junge Robert Allen Zimmerman las die Verse von Dylan Thomas und nannte sich aus Ehrfurcht vor seinem Idol fortan Bob Dylan. Mick Jagger, Paul McCartney und Anthony Hopkins – sie alle verehren Dylan Thomas und sind von ihm beeinflusst. Van Morrison sang “For Mr. Thomas” und John Cale von der legendären New Yorker Band “Velvet Underground” hat Dylan Thomas‘ Texte vertont.

Kurzbeschreibung
Mick Jagger, Paul McCartney, Bob Dylan, Richard Burton und Anthony Hopkins sie alle verehren Dylan Thomas und sind von ihm beeinflusst. Aber wer war dieser weltberühmte Unbekannte? Elke Heidenreich schildert uns einen exzessiv und kompromisslos lebenden Dichter, der mit 39 Jahren als erfolgreicher Künstler und vom Alkohol zerstörter Mann starb, und erschließt uns sein lyrisches Werk, darunter das wohl bekannteste Hörspiel Unter dem Milchwald. Engagiert und mitreißend ist ihr mit biografischen Notizen und Texten von Zeitgenossen verflochtener Text. Die Fotografien von Tom Krausz eröffnen dem Betrachter die atmosphärisch dichte Stimmung der walisischen Heimat des Dichters, und es wird deutlich, dass ohne die Begegnung mit dieser schroffen Landschaft dessen wortgewaltige Kunst nicht zu begreifen ist.

Aber wer war dieser weltberühmte unbekannte Dichter?

Elke Heidenreich schildert einen exzessiv und kompromisslos lebenden Dichter, der mit 39 Jahren als erfolgreicher Künstler und vom Alkohol zerstörter Mann starb, und erschließt sein lyrisches Werk, darunter das wohl bekannteste Hörspiel Unter dem Milchwald. Engagiert und mitreißend ist ihr mit biografischen Notizen und Texten von Zeitgenossen verflochtener Text. Die Fotografien von Tom Krausz eröffnen dem Betrachter die atmosphärisch dichte Stimmung der walisischen Heimat des Dichters, und es wird deutlich, dass ohne die Begegnung mit dieser schroffen Landschaft dessen wortgewaltige Kunst nicht zu begreifen ist.

Elke Heidenreich porträtiert das exzessive Leben dieses Mannes und lässt bei der Veranstaltung im Literaturhaus in ausgewählten Gedichten die Schönheit seiner Kunst erleben. Der Musiker Michael Hansonis hat seine lyrischen Texte vertont und trägt eine Auswahl von Liedern vor. Eingebettet in die besondere Atmosphäre der walisischen Heimat, die der Fotograf Tom Krausz in seinen Bildwelten eingefangen hat, lernen wir Dylan Thomas als Star des Pop-Zeitalters und literarisches Genie neu kennen.

Veranstalter: Knesebeck Verlag, Literaturhaus München
Der Eintritt beträgt 12 Euro; ermäßigt 8 Euro.

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Danke für den Hinweis und die neugierig machende Beschreibung ! Ich hoffe ich kann mir die Zeit nehmen zu kommen …

Schreibe einen Kommentar