Facebook Seite Feed abonnieren

September 2011: Die späte Ernte des Henry Cage von David Abbott

13. Juli 2011 | Von | Kategorie: Bücher aus dem Lesekreis, Neuer Lesekreistermin

Lesekreis

Am 17.09.2011 besprechen wir den von Gerlinde vorgeschlagen Roman “Die späte Ernte des Henry Cage” von David Abbott. Wir treffen uns zur üblichen Zeit bei Heike und Christian. Der Originaltitel des Romans lautet übrigens “The Upright Piano Player“.

Kurzbeschreibung
Es ist, als habe sich ein Fluch über das Leben von Henry Cage gelegt. Hatte er sich den Ruhestand nach langem, erfolgreichem Berufsleben als Manager einer florierenden Werbeagentur nicht redlich verdient? Doch Cage fühlt sich wie am Ende einer langen Liebe und realisiert, dass auch seine Lieben verheerend endeten. Getrennt von seiner Frau Nessa führt er ein zurückgezogenes Leben im Londoner Familienhaus, spielt abends Jazz und sammelt Romane des frühen 20. Jahrhunderts in Erstausgaben. Komfortabel? Nein. Ein kalter, einsamer Albtraum, der im Licht der nachfolgenden Ereignisse wie ein Idyll erscheint …

Über den Autor
David Abbott wurde 1938 in London geboren und galt jahrelang als einer der bedeutendsten Experten der Werbebranche. Nach diversen Firmengründungen und einigen Jahren in New York gründete er ›Abbott Mead Vickers‹, eine der einflussreichsten englischen Werbeagenturen, die unter anderem Volvo und Chivas Regal betreute. In Anerkennung für sein Lebenswerk als Kreativer wurde David Abbott 2001 in die Creative Hall of Fame des ›The One Club‹ aufgenommen. “Die späte Ernte des Henry Cage” ist sein erster Roman und fand auf Anhieb internationale Anerkennung.

Henry Cage ist ein Mann, der etwas aus dem Takt der Zeit gekommen ist, und er erlebt eine elende Reihe von unglücklichen Vorkommnissen – aber ist das schlicht Pech? Oder erntet er, was er gesät hat?“, fragt sich David Abbott über “Die späte Ernte des Henry Cage” selbst.

 

Schreibe einen Kommentar