Platz 1 : Harry Potter and the Deathly Hallows von Joanne K. Rowling
Platz 2 : Millionär Tommy Jaud
Platz 3 : Tannöd von Andrea Maria Schenkel
Platz 4 : Kalteis von Andrea Maria Schenkel
Platz 5 : Die italienischen Schuhe von Henning Mankell
Platz 6 : Harry Potter und der Halbblutprinz von Joanne K. Rowling
Platz 7 : Blutmale von Tess Gerritsen
Platz 8 : Am Strand von Ian McEwan
Platz 9 : Die Vermessung der Welt von Daniel Kehlmann
Platz 10 : Kalte Asche von Simon Beckett

Ein Gedanke zu „Spiegel-Bestenliste Hardcover Woche 34

  1. Spitzenreiter ist nach wie vor die englische Ausgabe von dem neuen Harry Potter, neu auf Platz 4 Kalteis von Andrea M. Schenkel – war bei dem Rummel vorab auch nicht anders zu erwarten und ebenfalls neu auf Platz 5 – Die italienischen Schuhe von Hennig Mankell: Kurzbeschreibung
    Fredrik Welin, ehemaliger Chirurg, lebt allein auf einer kleinen Insel in den Schären. Ihm ist etwas widerfahren, was er nur „die Katastrophe“ nennt, und er glaubt, mit dem Leben abgeschlossen zu haben. Da steht eines Morgens Harriet vor ihm, die er einmal sehr geliebt und dann trotzdem verlassen hat. Sie ist schwerkrank, deshalb soll er ihr eine letzte Bitte erfüllen. Mit „Die italienischen Schuhe“ hat Henning Mankell einen spannenden Roman über die Liebe und über die Einsamkeit geschrieben, ein Buch voller komischer Situationen, nachdenklich und anrührend zugleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.