Eric Clapton und Jakob Dylan in Leipzig

Gitarrenfans bekommen bei dem Konzert am 17. August auf dem Münchner Königsplatz gleich zwei Highlights geboten. Eric Clapton und Jakob Dylan sind gemeinsam auf Tour.

Eric Clapton ist wahrscheinlich der beste Blues- und Rockmusikgitarrist der Welt, seine künstlerische Präsenz ist unübertroffen.

Jakob Dylan, geboren am 09. Dezember 1969, ist der Sohn von Bob Dylan, und das jüngste seiner vier Kinder. Bekannt wurde er mit der Gruppe The Wallflowers.

„Der Blues“, sagte Eric Clapton einmal in einem Interview, „hat mich mein Leben lang inspiriert und mir immer wieder Kraft gegeben, mit den Unzulänglichkeiten des Alltags fertig zu werden.“ Eric Claptons Wirkung ist ungebrochen, seitdem er als Gitarrist der Yardbirds, Cream und Blind Faith Musikgeschichte schrieb. Songs wie „Layla“, „After Midnight“, „Change The World“ und „Tears in Heaven“ zählen zu den Meilensteinen der Rockmusik.

Mit seinem im Jahr 1992 veröffentlichten Live-Album „MTV Unplugged“ erweiterte er nochmals seine Fangemeinde. Das Album markierte außerdem einen Wendepunkt, indem es die große Ära der „Unplugged“-Alben einleitete, die weite Teile der neunziger Jahre dominieren sollten. Es ging 15 Millionen Mal über die Ladentische und erreichte in Deutschland Doppelplatin.

Neben stehenden Ovationen von Presse und Publikum gewann Clapton 1993 eine ganze Handvoll Grammies in den Kategorien Best Rock Vocalist, Best Pop Vocalist, Unplugged: Album of the Year, „Tears In Heaven“: Single Of The Year, „Layla“: Best Rocksong. 1997 folgten dann weitere drei Grammies für den Song „Change The World“ aus dem Film „Phenomenon“.

Insgesamt kann Eric Clapton sich ganze 19 Grammies auf den Kamin stellen, und als einziger Musiker kann er die Ehre verbuchen, gleich drei Mal in die Rock’n’Roll Hall of Fame aufgenommen worden zu sein: Als Mitglied der Yardbirds (1992), als Mitglied von Cream (1993) und für sein Solowerk (2000).

„Eric Slowhand Clapton: Kollektive Streicheleinheiten – Sir Eric Clapton ist auf Deutschland-Tour und feiert in der Arena in Leipzig seinen Tourauftakt. Auf der Bühne transportiert er statt buntem Show-Gehabe echte Handarbeit – und stürzt sich in einen echten Blues-Rausch“, berichtet die Münchner Abendzeitung in ihrer Ausgabe vom 13. August 2008.

17. August 2008
Königsplatz München
Karten an der Abendkasse zwischen 58,95 Euro und 101,50 Euro
Einlass 17 Uhr, Beginn 19 Uhr.

Quelle Fotos: Flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.